Outdoor-Rezept

Gegrillte Auberginen aus der Wildnis

35 Min. leicht
von Martin Gebhardt Aktualisiert am 27.05.2024 347 mal angesehen 100% fanden diesen Ratgeber hilfreich
Gegrillte Auberginen aus der Wildnis

Du bist hier: StartseiteRezept-ÜbersichtGegrillte Auberginen aus der Wildnis

Arbeitszeit ca. 20 Min. Koch-/Backzeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 35 Min.

Beim letzten Ausflug in die Wildnis habe ich gegrillte Auberginenscheiben zubereitet. Dieses einfache und schmackhafte Gericht ist perfekt für Outdoor-Enthusiasten wie uns. Die Auberginen habe ich über dem Lagerfeuer gegrillt, bis sie schön weich und leicht rauchig waren. Ein wenig Olivenöl, Salz und Pfeffer reichen aus, um den natürlichen Geschmack der Auberginen zu betonen. Die gegrillten Scheiben passen hervorragend zu frisch gebackenem Brot oder lassen sich als Beilage zu gegrilltem Fleisch genießen. Das Beste daran ist, dass du nicht viele Zutaten brauchst und die Zubereitung schnell geht. So bleibt mehr Zeit, die Natur zu genießen!


Gegrillte Auberginen aus der Wildnis

Bitte bewerte das Outdoor-Rezept "Gegrillte Auberginen aus der Wildnis"

5.00 (2 Bewertungen)

Rezept teilen

Zutaten für eine Portion

1 StückAubergine
2 ELOlivenöl
1 TLSalz
1 TLPfeffer

Zubereitung

Das Outdoor-Rezept "Gegrillte Auberginen aus der Wildnis" bereitest du nach folgender Anleitung Schritt für Schritt zu.

1Schneide die Aubergine in etwa 1 cm dicke Scheiben.
2Bestreiche die Scheiben auf beiden Seiten mit Olivenöl.
3Streue Salz und Pfeffer gleichmäßig über die Auberginenscheiben.
4Erhitze den Grill oder bereite ein Lagerfeuer vor, bis es heiß ist.
5Lege die Auberginenscheiben auf den Grillrost oder einen Grillkorb und grille sie für etwa 7-8 Minuten pro Seite, bis sie weich und leicht gebräunt sind.
6Nimm die gegrillten Auberginenscheiben vom Grill und serviere sie sofort.

Mit dieser Ausrüstung koche ich

Zubereitungshinweise und Tipps

Wenn du die Auberginenscheiben grillst, achte darauf, dass das Feuer nicht zu stark ist. Ein mittleres bis heißes Glutbett ist ideal. Zu hohe Hitze kann die Auberginen verbrennen, bevor sie richtig weich sind.

Du kannst die Auberginenscheiben auch vor dem Grillen für etwa 15 Minuten in etwas Salz einlegen, um die Bitterstoffe zu entfernen. Danach einfach abspülen und gut trocknen, bevor du sie mit Olivenöl bestreichst.

Experimentiere doch mal mit zusätzlichen Gewürzen oder Kräutern. Ein wenig Knoblauchpulver oder frische Kräuter wie Rosmarin und Thymian können den Geschmack noch interessanter machen.

Falls du keinen Grill zur Verfügung hast, kannst du die Auberginenscheiben auch in einer Pfanne über dem Lagerfeuer braten. Achte darauf, die Pfanne gut vorzuheizen und etwas Olivenöl hineinzufügen, damit die Scheiben nicht kleben bleiben.

Die gegrillten Auberginenscheiben schmecken nicht nur als Beilage hervorragend. Du kannst sie auch in einem Sandwich mit etwas Ziegenkäse und frischen Tomaten genießen oder sie zu einem Salat hinzufügen. Die Möglichkeiten sind endlos!

Abwandlungen vom Rezept

1. Bestreiche die Auberginenscheiben mit einer Mischung aus Olivenöl und Balsamico-Essig für eine süß-säuerliche Note.

2. Mariniere die Auberginenscheiben in einer Sojasauce-Knoblauch-Mischung für ein asiatisch inspiriertes Gericht.

3. Füge gehackte frische Kräuter wie Basilikum, Petersilie und Oregano sowie ein wenig Zitronensaft hinzu, um den Geschmack zu intensivieren.


Schlagworte zum Rezept

NebengerichteGrillgerichteSnackLeichte Mahlzeiten MittagessenAbendessen Vegetarische GerichteVegane Gerichte Schwierigkeitsgrad "leicht" Lange Haltbarkeit Gewicht gering Schnelle Mahlzeit

Kommentare, Fragen und Tipps (0)

Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN