Du bist ein Outdoor-Koch

Rezepte für Outdoor, Bushcraft und Camping

Werde Chefkoch in deiner Outdoor-Küche

Du bist auf der Suche nach einfachen und leckeren Bushcraft-Rezepten? Und du bist gerade dabei anzufangen und hast wenig Erfahrung in der Wildnis-Küche?

Oder hausgemachtes Essen und Fast-Food langweilen dich? Dann sind diese erprobten Outdoor-Rezepte genau das Richtige für dich.

Finde hier eine Sammlung der leckersten Rezepte zum Kochen in der Wildnis.


In der Wildnis kochen

In der Natur zu Kochen kann eine ganz wunderbare Erfahrung sein und du wirst merken, wie schmackhaft ein einfaches Gericht mitten im Wald sein kann.

Die frische Luft, das gemeinsame Kochen und die Waldstimmung sind ein Höhepunkt vieler Outdoor-Ausflüge.

Iss dich satt mit den hier aufgelisteten großartigen Wildfood-Rezepte, die schnell, einfach und urtümlich sind.

Kocher für die Wildnis

Wenn du Outdoor kochst, musst du dich für einen Kocher entscheiden. Alle habe ihre Vor- und Nachteile. Als Anfänger machst du mit einem Gaskocher nicht viel falsch. Kochst du lieber über Feuer, dann kauf dir eine Bushbox.

Mit einer Bushbox / einem Hobo kochst du mit Brennmaterial aus dem Wald

Die gängigsten Methoden sind:

  • Lagerfeuer – kochen auf Glut oder über den Feuer. Du brauchst nur eine Anzündmethode und das Brennmaterial Holz.
  • Bushbox/Hobo-Ofen – ein Metallgefäß, das als Brennraum dient. Darauf lässt sich ein Topf oder eine Pfanne stellen. Leicht und kompakt, da zusammensteckbar.
  • Spirituskocher / Spiritusbrenner / Sturmkocher – gibt es auch in großen Ausführungen für die ganze Familie. Die kleinen Spirituskocher sind leicht und kompakt. Jedoch musst du immer Spiritus mitnehmen.
  • Gaskocher – der Gaskocher brennt konstant und erzeugt sofort eine heiße Flamme. Packmaß und das Gewicht sollten beachtet werden, da eine Gaskartusche mitgeführt werden muss.
  • Benzinkocher – Benzinkocher werden sehr heiß. Aufpassen musst du, dass kein Benzin ausläuft, sonst riecht es streng.
  • Esbitkocher – Esbit entstand als Abkürzung für „Erich Schumms Brennstoff in Tablettenform“ und ist Markenname bzw. Handelsmarke für Brennstofftabletten aus Urotropin. Der Brennstoff beim Esbitkocher ist demnach eine Tablette. Man sagt zum Brennstoff auch Trockenspiritus. Der Esbitkocher hat einen großen Vorteil: er ist unheimlich klein. Er passt wortwörtlich in die Hosentasche. Jedoch riecht Esbit streng.

Tipp: In dem Artikel “Outdoor-Kocher – Welche Art passt zu dir?” lernst du detailliert alle Bushcraft-Kocher kennen und findest Empfehlungen.

Kochgeschirr und Ausrüstung

Am besten stellst du dein Kochgeschirr je nach Mahlzeit zusammen. Es ist auch nicht nötig, dass du dir sofort eine komplette Outdoor-Geschirr-Ausrüstung zulegst.

Nimm als Anfänger zum Beispiel deine Pfanne von Zuhause mit. Nach und nach merkst du eh, was du wirklich brauchst und was nicht.

Besonders gut eignen sich leichtes und kompaktes Geschirr und Pfannen, wie:

  • Ein Schneidebrett (schnitz es selbst oder nimm alternativ ein Baumstamm)
  • Ein Messer (dein bestes Bushcraft-Messer hast du eh immer dabei)
  • Ein Koch- oder Rührlöffel (einen Holzlöffel schnitzt du am besten selbst)
  • Besteck (kannst du dir auch schnitzen)
  • Teller (optional, viele essen aus der Pfanne/dem Topf)
  • Eine Pfanne mit einklappbaren oder abnehmbaren Griff (z. B. die hier)
  • Einen Topf mit Henkel zum Aufhängen (z. B. den ZEBRA Topf mit Schlaufengriff)

7 Lektionen für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis.
7 Tage lang eine E-Mail – jeden Tag neues Wissen.

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Weiterhin erhältst du regelmäßig meine Blogupdates und du wirst damit Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt.