Ab sofort buchbar: Wildimpuls Jahresprogramm – Start 9.10.2023

StartseiteLexikonSelbstversorgung

Selbstversorgung

Substantiv/Nomen


Bedeutung

Wenn du in der Wildnis unterwegs bist, ist Selbstversorgung das A und O. Es bedeutet, dass du in der Lage bist, dich selbst mit allem Notwendigen zu versorgen, ohne auf externe Hilfe angewiesen zu sein.

Im Kontext von Survival, Bushcraft und Outdoor-Abenteuern ist Selbstversorgung eine grundlegende Fähigkeit. Sie umfasst das Sammeln und Zubereiten von Nahrung, das Finden und Reinigen von Wasser, das Bauen von Unterschlupfen und das Anzünden von Feuern.

Die Fähigkeit zur Selbstversorgung kann den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen, wenn du in der Wildnis gestrandet bist. Sie ist auch eine zentrale Komponente des Campinglebens und des Wanderns in abgelegenen Gebieten.

Die Kernaussage von Selbstversorgung ist also: Sei bereit, dich selbst zu versorgen, wenn du in der Wildnis unterwegs bist. Es ist eine Fähigkeit, die du lernen und üben solltest, bevor du dich auf ein Outdoor-Abenteuer begibst.

Beispiele

  1. „In der Wildnis ist Selbstversorgung das A und O, um zu überleben.“

  2. „Bei der Selbstversorgung geht es nicht nur um Nahrung, sondern auch um Wasser, Unterschlupf und Wärme.“

  3. „Mit den richtigen Bushcraft-Fähigkeiten kannst du deine Selbstversorgung in der Natur sicherstellen.“

  4. „Selbstversorgung bedeutet auch, dass du lernst, wie du aus natürlichen Ressourcen Werkzeuge und Ausrüstung herstellen kannst.“

  5. „Die Fähigkeit zur Selbstversorgung kann dir helfen, in schwierigen Situationen Ruhe und Gelassenheit zu bewahren.“

Herkunft

Das Wort "Selbstversorgung" hat seine Wurzeln im deutschen Sprachraum und ist eng mit der Geschichte der Landwirtschaft und des Handwerks verbunden. Ursprünglich bezeichnete es die Fähigkeit von Bauern und Handwerkern, ihren Lebensunterhalt durch die eigene Arbeit und die Erzeugnisse ihrer Höfe und Werkstätten zu bestreiten.

Mit der Industrialisierung und der zunehmenden Spezialisierung der Arbeit verlor der Begriff an Bedeutung, da immer weniger Menschen in der Lage waren, sich selbst zu versorgen. Stattdessen wurden sie von der Produktion anderer abhängig.

In den letzten Jahrzehnten hat das Wort "Selbstversorgung" jedoch eine Renaissance erlebt. Im Zuge der Umweltbewegung und der Sehnsucht nach einem einfacheren, naturnäheren Leben ist das Interesse an Selbstversorgung und den damit verbundenen Fähigkeiten wie Gartenbau, Handwerk und Bushcraft wieder gewachsen.

Heute steht "Selbstversorgung" für ein Lebensmodell, das auf Unabhängigkeit, Nachhaltigkeit und die Wiederentdeckung alter Fertigkeiten setzt. Es ist ein Ausdruck des Wunsches, die Kontrolle über das eigene Leben zurückzugewinnen und einen bewussteren Umgang mit Ressourcen zu pflegen.

Synonyme

Autarkie, Eigenversorgung, Selbstständigkeit, Unabhängigkeit, Eigenständigkeit, Selbsthilfe, Eigenproduktion, Eigenbedarfsdeckung


Antonyme (Gegensätze)

Abhängigkeit, Fremdversorgung, Hilfsbedürftigkeit, Unterstützungsbedarf, Versorgungsnotstand, Bedürftigkeit, Unselbstständigkeit, Versorgungsabhängigkeit


Verwandte

Autarkie, Permakultur, Homesteading, Bushcraft, Survival, Nachhaltigkeit, Urban Farming, Off-Grid-Leben

Historische und kulturelle Bedeutung

Die Selbstversorgung ist ein Konzept, das tief in der Geschichte der Menschheit verwurzelt ist. In Zeiten, in denen es noch keine Supermärkte oder Online-Shops gab, war die Selbstversorgung die einzige Möglichkeit, um zu überleben.

Die Menschen mussten lernen, wie sie ihre Nahrung anbauen, ihre Kleidung herstellen und ihre Unterkünfte bauen können. Sie mussten auch lernen, wie sie sich gegen die Gefahren der Wildnis verteidigen und wie sie Krankheiten mit natürlichen Heilmitteln behandeln können.

In vielen Kulturen ist die Selbstversorgung immer noch ein wichtiger Teil des Lebens. In einigen abgelegenen Gemeinschaften ist sie sogar die einzige Möglichkeit, um zu überleben. Aber auch in modernen Gesellschaften gewinnt die Selbstversorgung wieder an Bedeutung.

Viele Menschen sehnen sich nach einem einfacheren und natürlicheren Leben. Sie wollen lernen, wie sie sich selbst versorgen können, um unabhängiger von der modernen Konsumgesellschaft zu werden. Die Selbstversorgung ist also nicht nur ein historisches Konzept, sondern auch ein aktueller Trend.

Weitere Informationen zum Begriff Selbstversorgung


Was ist Selbstversorgung?

Wenn du in der Wildnis überleben willst, ist Selbstversorgung das A und O. Es bedeutet, dass du in der Lage bist, dich selbst mit allem Notwendigen zu versorgen, ohne auf externe Hilfe angewiesen zu sein.

Du sorgst für deine eigene Nahrung, baust dein eigenes Obdach und stellst deine eigene Kleidung her. Du bist der Meister deines eigenen Schicksals.

Warum ist Selbstversorgung wichtig?

Die Fähigkeit zur Selbstversorgung ist nicht nur in der Wildnis von entscheidender Bedeutung. Sie ist auch ein wichtiger Aspekt des modernen Lebens.

Wenn du dich selbst versorgen kannst, bist du unabhängig. Du bist nicht auf Supermärkte, Stromnetze oder andere moderne Annehmlichkeiten angewiesen.

Wie kann man Selbstversorgung lernen?

Die gute Nachricht ist, dass Selbstversorgung eine Fähigkeit ist, die man lernen kann. Es erfordert Zeit, Geduld und Übung, aber es ist definitiv machbar.

Beginne mit dem Erlernen grundlegender Fähigkeiten wie dem Anbau von Nahrung, dem Bau von Unterkünften und dem Erlernen grundlegender Erste-Hilfe-Techniken.

Tipps für die Selbstversorgung

Wenn du dich auf den Weg zur Selbstversorgung machst, gibt es einige Tipps, die dir helfen können. Erstens, sei geduldig. Es dauert eine Weile, bis du die notwendigen Fähigkeiten erlernt hast.

Zweitens, übe regelmäßig. Je mehr du übst, desto besser wirst du. Und drittens, sei bereit zu lernen. Es gibt immer etwas Neues zu entdecken, wenn es um Selbstversorgung geht.

Fazit

Selbstversorgung ist eine lebenswichtige Fähigkeit, die jeder lernen sollte. Es gibt dir die Freiheit und Unabhängigkeit, die du brauchst, um in der Wildnis und im modernen Leben zu überleben.

Also, worauf wartest du noch? Mach dich auf den Weg und lerne, wie du dich selbst versorgen kannst. Du wirst es nicht bereuen.


Zurück zur Übersicht