Bushcraft Recht und Gesetz Test

Der große Bushcraft “Recht und Gesetz“ Test

Bushcraft ist in Deutschland mit Gesetzen verbunden. Überprüfe jetzt dein Wissen mit unserem Bushcraft-Test zu Recht und Gesetz.

Weißt du, ob es erlaubt ist, im Wald zu schlafen? Gibt es dabei Unterschiede, ob mit oder ohne Zelt? Wie steht es um das beliebte Lagerfeuer? Darfst du einfach eines anzünden im Wald? Mach jetzt den Test!


Ist ein Feuer grundsätzlich im Wald erlaubt?

Grundsätzlich darfst du erst einmal kein Feuer im Wald machen. Mit einer Genehmigung besteht jedoch die Möglichkeit dazu. Denke daran: als Feuer zählt jede offene Flamme. Ein Hobo-Ofen, ein Gaskocher und sogar das Teelicht zählt dazu. Ausführliche Antworten findest du in dem Ratgeber-Artikel “Ist ein Feuer im Wald erlaubt?”.

Ist Zelten im Wald und auf Wiesen erlaubt? (Wildcampen)

Wildcampen ist in Deutschland grundsätzlich verboten. Einfacher ist es, ohne Zelt im Wald zu schlafen und nur mit Schlafsack / Hängematte / Biwak - dabei wird oft ein Auge zugedrückt. Wenn du auf der sicheren Seite sein willst, hol dir vorab eine Genehmigung bei der Gemeinde oder dem Waldbesitzer. Mehr Informationen findest du in dem Ratgeber-Artikel “Ist Schlafen im Wald erlaubt? [Strafen und Alternativen]”.

Darfst du ein Einhandmesser mit feststellbarer Klinge in der Öffentlichkeit führen?

Einhandmesser mit feststellbarer Klinge darfst du in Deutschland nicht öffentlich tragen. Dabei ist es egal, welche Klingenlänge das Messer hat. Du darfst feststellbare Einhandmesser öffentlich bei dir führen, wenn du ein berechtigtes Interesse hast. Details findest du in dem Ratgeber-Artikel “Was sind Einhandmesser und warum sind sie verboten?”.

Darfst du im Wald Bushcraft-“Forts”, Wald-Lager, Höhlen oder Grubenhäuser bauen?

In Deutschland darfst du kein Bushcraft-Lager bauen. Dazu zählen auch Zäune oder Absperrungen durch Holzwände. Jegliche Behausungen (auch ein Unterschlupf aus Ästen, Stöcken und Laub) sind im Wald oder auf Wiesen verboten, da das Grundstück immer jemandem gehört. Und um dort etwas zu bauen, brauchst du eine Genehmigung. Im Ratgeber-Artikel “Ist Bushcraft legal? [Feuer, Zelten, Lager, Jagen, Angeln]” findest du dazu alle Details und Alternativen.

Darfst du überall angeln und auch Fische / Krebse / Frösche mit Netzen fangen?

Fischen ohne Angelschein und ohne eine Berechtigung für das Gewässer ist strengstens verboten. Und wenn du die Forelle mit der Hand fängst? Auch das darfst du nicht. Du darfst keine Tiere ohne Genehmigung fangen, quälen oder töten. Das gilt für Seen, Flüsse, Teiche sowie das Meer.

Eine Axt darf ich jederzeit öffentlich führen.

Eine Axt zählt nicht als Waffe. Sie zählt als Werkzeug, wenn der Hauptverwendungszweck die Holzbearbeitung ist. Daher kannst du eine Axt unbedenklich mit in den Wald nehmen. Ausnahmen sind Äxte, die als Wurfaxt genutzt werden. Solche Äxte zählen als Waffe.

Ich darf Fallen bauen und kleine Säugetiere, wie Mäuse, fangen.

Du darfst Fallen bauen, um zu üben und deine Fähigkeiten auszubauen. Du musst diese jedoch wieder entschärfen, wenn du fertig bist. Grundsätzlich darf kein Tier durch die Falle zu Schaden kommen. Sollte dies doch passieren, ist das Wilderei und in diesem Sinne nach § 292 des Deutschen Strafgesetzbuches eine Straftat.

Noch mehr Informationen zu dem Thema “Fallen bauen” findest du in dem Artikel “Ist Fallen stellen erlaubt?”.

Bäume fällen ist nur im Winter erlaubt.

Du darfst Holz nutzen, wenn es tot ist und am Boden liegt. Bäume fällen, Rinde von Bäumen entfernen oder Birkensaft zapfen ist verboten. Verboten ist auch, im großen Stil altes Holz aus dem Wald zu holen. Dafür musst du den Förster um Erlaubnis fragen. In dem Artikel “Ist Bushcraft legal?” findest du alle Details dazu.

Weinbergschnecken darf ich sammeln und dann essen.

Die bekannte Weinbergschnecke zählt zu den gefährdeten Arten und steht daher unter Naturschutz. Du darfst diese nicht töten, sammeln, jagen oder quälen. Mehr zu dem Thema liest du in dem Artikel “Darf ich Reptilien, Amphibien, Schnecken und Insekten fangen”.

Ein Messer mit feststehender Klinge, die 14 cm lang ist, darf ich in der Öffentlichkeit tragen.

Das Gesetz sagt aus: “Es ist verboten, feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm zu führen“. Besitzen darfst du aber solch ein Messer, nur nicht führen. Mehr Details sind in dem Artikel “Das richtige Messer finden [Grundlagen-Guide]” nachzulesen.

Ich darf Tiere im Wald jagen.

Grundsätzlich ist das Jagen in Deutschland strengstens verboten. Per Gesetz darfst du keine Wirbeltiere töten. Egal wie du diese Tiere tötest, auch mit der Hand, Blasrohren oder Schleudern ist es verboten. Um alles zu diesem Thema zu verstehen, lies den Artikel “Darf jeder in Deutschland Tiere jagen?”.

Ich darf in Deutschland Pilze sammeln

An Pilzen kannst du dich nach Herzenslust bedienen. Aber du darfst Pilze nur in Mengen ernten, die der Eigengebrauch rechtfertigt. In Naturschutzgebieten darfst du jedoch keine Pilze sammeln.

In Naturschutzgebieten darf ich ausgewiesene Wege nicht verlassen.

In Naturschutzgebieten gelten besonders strenge Gesetze. Du darfst dort nicht die Wege verlassen. Auch darfst du nichts sammeln: keine Pflanzen, keine Pilze, kein Holz.

Im Wald darf ich Müll hinterlassen.

Du darfst im Wald keinen Müll hinterlassen. Du musst den Wald so verlassen wie du ihn vorgefunden hast. Alles andere ist Umweltverschmutzung (siehe das Gesetz “Unerlaubter Umgang mit Abfällen”).

Im Wald darf ich Geweihe/Gehörne/Hörner, Knochen und Federn mitnehmen

Was viele nicht wissen: Das Mitnehmen von Geweihen / Gehörnen / Hörnern, Knochen und Federn ist nach dem Jagdrecht streng genommen Wilderei.

Ich darf tote Äste und Stöcke von Bäumen abbrechen

Der Wald ist kein rechtsfreier Raum und es gibt Regeln, an die sich Bushcrafter und Survivalisten halten müssen. Grundsätzlich gehören die Bäume und das Holz in einem Wald dem Grundeigentümer. Daher ist das Abreißen und Abbrechen von (toten oder lebenden) Ästen ist nicht erlaubt. Viele weitere Infos findest du in diesem Ratgeberartikel.

Der Bushcraft “Recht und Gesetz“ Test

Deine Punktzahl:

Bushcraft Recht und Gesetz Test

Wie hat dir der Test gefallen?

Deine Benotung nach Schulnoten