Psssst… einzigartiges Wildnis-Programm voraus – Start 10.10.2022 – Klicke hier

Marder

Spuren, Trittsiegel und Fährten


Marder sind kleine Fleischfresser, die gerne in Wäldern und dichtem Gestrüpp leben. Marder sind nachtaktive Tiere, was bedeutet, dass sie tagsüber am meisten schlafen und nachts auf Nahrungssuche gehen. Sie leben in Wäldern oder bewaldeten Gebieten, wo sie ihre Nahrung wie kleine Nagetiere oder Vögel finden.

Erwachsene Marder können zwischen 43 und 48 cm lang werden und haben einen lagen buschigen Schwanz. Sie wiegen zwischen 1,5 bis 2,5 Kilo. Weibliche Marder haben jedes Jahr Würfe, die aus 2-4 Jungen bestehen. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Marders beträgt etwa 5 Jahre.

Marder gehören zur Familie der Mustelidae und sind am engsten mit Wieseln verwandt. Sie sind eines der kleinsten Mitglieder dieser Familie und kommen in Nordamerika, Europa, Asien und Nordafrika vor.

Marder haben ein braunes Fell mit schwarzen Streifen auf dem Rücken. Die Vorderseite des Marders ist normalerweise weiß oder cremefarben.

Die durchschnittliche Lebensdauer eines Marders beträgt in freier Wildbahn etwa 3 Jahre, in Gefangenschaft können sie jedoch bis zu 15 Jahre alt werden.

Marderspuren auf der Autoscheibe

Viele Trittsiegel auf einem Haufen vom Marder

Der rechte Vorderfuß von einem Marder.

Die Hinterfüße von einem Marder.