Reiher

Spuren, Trittsiegel und Fährten


Der Reiher ist ein Watvogel, der in Feuchtgebieten lebt. Er besitzt lange Beine, mit denen er im flachen Wasser watet, um Fische, Frösche und Krebstiere zu fangen, wobei er seinen scharfen Schnabel als Hauptwerkzeug für die Jagd auf Nahrung verwendet. Der Reiher ist einer der weltweit am weitesten verbreiteten Vögel und kommt auf allen Kontinenten außer der Antarktis vor.

Der Reiher ist ein mittelgroßer Vogel mit langem Hals und langen Beinen. Das Gefieder ist normalerweise grau oder weiß. Der Reiher erreicht eine Körperlänge von 90 bis 98 Zentimeter und wiegt meist zwischen 1 und 2 Kilogramm.

Die Männchen sind in der Regel größer als die Weibchen. Reiher haben lange, spitze Flügel, mit denen sie über das Wasser fliegen, wenn sie nach Nahrung oder nach einem Partner suchen.

Er nistet normalerweise in der Nähe oder auf dem Boden oder in Bäumen in der Nähe von Wasser.

Das Trittsiegel von einem Reiher. Zu sehen ist der rechte Fuß mit 4 Zehen und Krallen.

Der linke Fuß eines Reihers im Sand.

Der linke Fuß vom Reiher.

Der linke Fuß von einem Reiher (Grau- oder Silberreiher)