Dachs

Spuren, Trittsiegel und Fährten


Dachse sind nachtaktive, große Säugetiere, die in Höhlen leben, die sie mit ihren Vorderkrallen graben. Sie sind Allesfresser und ernähren sich von Pflanzen, Insekten, Würmern und kleinen Nagetieren. Sie leben in Gruppen von bis zu zehn Tieren – einem dominanten Männchen und Weibchen, ihren Jungen und anderen Weibchen, die Nachwuchs aus früheren Saisons haben.

Der Dachs ist ein sehr soziales Tier. Es kann in den Vereinigten Staaten, Kanada und Mexiko gefunden werden.

Der Dachs ist ein Mitglied der Marderfamilie, zu der Wiesel, Otter, Frettchen, Marder und Vielfraße gehören.

Dachse haben eine sehr dicke Haut und ein sehr dickes Fell, um sie vor Raubtieren zu schützen. Sie haben auch scharfe Krallen an ihren Vorderpfoten, um Nahrung auszugraben.

Das Trittsiegel eines Dachses (linker Vorderfuß). Die langen Krallen an den Vorderfüßen sind ein typisches Merkmal.

Jedoch sind nicht immer Krallen sichtbar, wenn der Dachs sein Trittsiegel hinterlässt.

Auch hier sind keine Krallen sichtbar vom Dachs. Rechter Vorderfuß.

Das ist der linke Vorderfuß von einem Dachs. Zehe 1 ist schwer sichtbar.

Der rechte Vorderfuß vom Dachs. Zehe 1 ist auf dem Bild ganz links unten sichtbar.

Der linke Hinterfuß vom Dachs.

Der linke Vorderfuß von einem Dachs.

Links siehst du den Vorderfuß mit den langen Krallen und rechts siehst du das Trittsiegel vom Hinterfuß, welches kürzere Krallen besitzt.

Der linke Vorderfuß von einem Dachs.