Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN

Sauber ohne Strom: Die besten Methoden und Tricks zum Waschen von Kleidung im Notfall

Erfahre, wie du im Notfall deine Kleidung ohne Strom waschen kannst. Finde hier 3 Möglichkeiten, wie du auch ohne Waschmaschine saubere Kleidung bekommst.


Aktualisiert am 30.05.2023 16.596 mal angesehen 100% fanden diesen Ratgeber hilfreich
Sauber ohne Strom: Die besten Methoden und Tricks zum Waschen von Kleidung im Notfall

Martin Gebhardt

Von Martin Gebhardt. Schaue auf meine “Über mich”-Seite und abonniere meinen Newsletter.


👉 Das Wichtigste in Kürze

  • Du kannst deine Kleidung auch ohne Strom waschen, beispielsweise durch Handwäsche, Sandwäsche oder Trockenreinigung.
  • Für die Handwäsche benötigst du eine Schüssel oder ein Waschbecken, Seife oder Waschmittel und warmes Wasser. Lass die Kleidung einweichen und massiere sie gründlich ein.
  • Die Sandwäsche eignet sich besonders für dickere Stoffe. Hierfür benötigst du feinen Sand, Wasser und eine Schüssel oder ein Waschbecken. Reibe die Kleidung mit dem Sand ein, um Flecken und Schmutzpartikel zu entfernen.
  • Die Trockenreinigung ist eine gute Alternative, wenn kein Wasser zur Verfügung steht oder die Kleidung besonders empfindlich ist. Hierfür kannst du Fleckenlöser, Backpulver oder Alkohol verwenden.
  • Du kannst auch selbst Waschmittel aus Asche herstellen. Mische dazu etwa 8 Esslöffel saubere weiße oder graue, flauschige Asche mit einem Liter Wasser und lass die Mischung mindestens sechs Stunden stehen.
  • Um die Kleidung schneller zu trocknen, kannst du sie an einem luftigen Ort aufhängen, einen Föhn oder einen Ventilator verwenden oder ein Handtuch zum Auspressen des Wassers nutzen.

Wichtige Stellungnahme - bitte lesen!

Ich stehe für eine umsichtige, verantwortungsvolle und vor allem sachliche Herangehensweise an das Thema Krisenvorsorge (Prepping), wie es das BKK (Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe) macht und empfiehlt. Extremismus, rechtes Gedankengut, Verschwörungs­theorien und Weltuntergangs­szenarien lehne ich entschieden ab. Ich setze mich für eine Gesellschaft ein, in der Vielfältigkeit, Demokratie und die Menschenrechte unser höchstes Gut sind. Mein Ziel ist es, dir das Wissen und die Fähigkeiten zu vermitteln, damit du in Notlagen stets handlungsfähig bist – fundiert, praxisnah und immer mit Blick auf das Wohl der Gemeinschaft, dem Respekt vor der Natur und allem Leben.

In unserem modernen Alltag sind wir es gewohnt, auf elektrische Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Trockner oder Bügeleisen zurückzugreifen.

Doch was passiert, wenn es plötzlich keinen Strom mehr gibt, beispielsweise aufgrund einer Naturkatastrophe oder eines Stromausfalls?

In solchen Situationen ist es wichtig, sich selbst versorgen und unabhängig machen zu können.

Das gilt auch für die Kleidungspflege. In diesem Blogartikel möchte ich dir zeigen, wie du im Notfall deine Kleidung ohne Strom waschen kannst.

Methoden zum Waschen der Kleidung ohne Strom

Handwäsche: Wie man die Kleidung mit Seife und Wasser von Hand wäscht

Die wahrscheinlich bekannteste und einfachste Methode, um die Kleidung ohne Strom zu waschen, ist die Handwäsche.

Dafür benötigst du lediglich eine Schüssel oder ein Waschbecken, Seife oder Waschmittel und warmes Wasser.

Die Kleidung in eine kleinere Menge aufteilen und in das Wasser einlegen. Die Seife oder das Waschmittel dazugeben und die Kleidung gründlich einmassieren. Danach die Kleidung ausspülen und auswringen, um das überschüssige Wasser zu entfernen.

Möchtest du weniger massieren und Hand anlegen, dann lass die Kleidung lange einweichen. Ich lasse meine Kleidung manchmal 12 Stunden oder länger einweichen.

Tipp: Mobiles Waschbecken gesucht? Schaue dir die BOXIO-WASH an und lies hier meinen Testbericht.

Sandwäsche: Wie man die Kleidung mit Sand und Wasser reinigt

Eine weitere Möglichkeit, um deine Kleidung ohne Strom zu waschen, ist die Sandwäsche. Diese Methode eignet sich insbesondere für dickere Stoffe wie Jeans oder Jacken.

Dafür benötigst du feinen Sand, Wasser und eine Schüssel oder ein Waschbecken. Die Kleidung in eine kleiner Menge teilen und in das Wasser einlegen.

Danach den Sand dazugeben und die Kleidung gründlich einreiben. Der Sand hilft dabei, die Flecken und Schmutzpartikel aus dem Stoff zu entfernen. Nach der Reinigung die Kleidung ausspülen und auswringen, um den Sand zu entfernen.

Handwäsche ist eine Methode zum Waschen von Kleidung, bei der die Kleidung von Hand gewaschen wird, anstatt sie in einer Waschmaschine zu waschen.
Handwäsche ist eine Methode zum Waschen von Kleidung, bei der die Kleidung von Hand gewaschen wird, anstatt sie in einer Waschmaschine zu waschen.

Trockenreinigung: Wie man Flecken aus der Kleidung entfernt, ohne sie zu waschen

In manchen Situationen ist es nicht möglich, die Kleidung gründlich zu waschen, beispielsweise wenn kein Wasser zur Verfügung steht oder wenn die Kleidung besonders empfindlich ist.

In solchen Fällen kann die Trockenreinigung eine gute Alternative sein. Dafür gibt es verschiedene Methoden, die du ausprobieren kannst:

  • Fleckenlöser: Es gibt spezielle Fleckenlöser, die du direkt auf den Fleck auftragen kannst. Lass das Produkt nach Anweisung einwirken und entferne anschließend den Fleck mit einem feuchten Tuch.
  • Backpulver: Backpulver eignet sich besonders für Fettflecken. Streue das Backpulver auf den Fleck und lass es einwirken. Danach den Fleck gründlich aussaugen oder auswaschen.
  • Alkohol: Alkohol eignet sich besonders für Blutflecken. Trage den Alkohol direkt auf den Fleck auf und lass ihn einwirken. Danach den Fleck gründlich aussaugen oder auswaschen.
Fleckenlöser sind spezielle Reinigungsmittel, die dazu verwendet werden, hartnäckige Flecken auf Kleidung, Möbeln oder anderen Gegenständen zu entfernen.
Fleckenlöser sind spezielle Reinigungsmittel, die dazu verwendet werden, hartnäckige Flecken auf Kleidung, Möbeln oder anderen Gegenständen zu entfernen.

Welche Gegenstände brauche ich, um meine Kleidung ohne Strom zu reinigen?

Um deine Kleidung ohne Strom zu reinigen, gibt es verschiedene Gegenstände, die du benötigst, je nachdem, welche Methode du verwenden möchtest:

  • Handwäsche: Schüssel oder Waschbecken, Seife oder Waschmittel, warmes Wasser
  • Sandwäsche: Schüssel oder Waschbecken, feiner Sand, Wasser
  • Trockenreinigung: Fleckenlöser, Backpulver, Alkohol

Zusätzlich empfiehlt es sich, ein Handtuch oder eine Wäscheleine bereitzuhalten, um die Kleidung nach der Reinigung auswringen und aufhängen zu können.

waesche mit waescheleine

Tipps und Tricks für das Waschen der Kleidung ohne Strom

Wie du selbst Waschmittel herstellst

Du suchst nach einer Möglichkeit, um selbst Waschmittel herzustellen und dabei möglichst umweltfreundlich und nachhaltig zu sein?

Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Herstellung von Waschmittel aus Asche. Hier sind die Schritte, die du dafür befolgen musst:

  1. Sammle Asche von Holzkohle oder Holzscheiten. Asche enthält Natron, das als Reinigungsmittel wirkt.
  2. Mische etwa 8 Esslöffel saubere weiße oder graue, flauschige Asche mit einem Liter Wasser.
  3. Lass die Mischung dann mindestens sechs Stunden stehen. Es entsteht dabei eine alkalische Lösung (Lauge)
  4. Wenn du die Lauge 10 bis 11 Stunden ansetzt, erhältst du ein Vollwaschmittel. Setze die Lauge aber nicht länger an, sonst kann sie ätzend wirken
  5. Verwende das Waschmittel, indem du es direkt auf die fleckigen Stellen aufträgst oder es in die Wäsche gibst, bevor du sie in die Waschmaschine legst.
  6. Wasche die Wäsche wie gewohnt.
Nachhaltiges Waschen: Mit Asche zu sauberer Kleidung
Nachhaltiges Waschen: Mit Asche zu sauberer Kleidung

Es ist wichtig zu beachten, dass das Waschmittel aus Asche nicht so stark wie herkömmliches Waschmittel ist und möglicherweise nicht alle Flecken entfernt.

Es eignet sich daher am besten für leichtere Flecken oder zum Auffrischen von Kleidung zwischen den Waschgängen. Du kannst jedoch experimentieren und verschiedene Zusätze hinzufügen, um die Reinigungskraft des Waschmittels zu verbessern.

Probiere es aus und du wirst sehen, dass es eine umweltfreundliche und kostengünstige Alternative zu herkömmlichem Waschmittel ist.

Lies auch

19 Verwendungen für Holzasche, die dir so schnell nicht einfallen würden – Wusstest du, dass du die Asche nutzen kannst, wenn du mit dem Verbrennen von Holz fertig bist? Heute wirst du erfahren, für was du die Holzasche alles nutzt.

Wie man die Kleidung schneller trocknen kann

Wenn du die Kleidung ohne Strom waschen musst, dauert das Trocknen in der Regel länger als in der Waschmaschine. Es gibt jedoch ein paar Tricks, wie du die Kleidung schneller trocknen kannst:

Hang die Kleidung an einem luftigen Ort auf: Am besten eignet sich dafür ein Kleiderständer oder eine Wäscheleine im Freien.

Benutze einen Föhn oder einen Ventilator: Diese Methoden eignen sich insbesondere für kleinere Stücke wie Unterwäsche oder Socken.

Verwende ein Handtuch: Lege das feuchte Kleidungsstück auf ein Handtuch und roll das Handtuch zusammen. Dadurch wird das Wasser aus dem Stoff gepresst und die Kleidung trocknet schneller.

Wie man die Kleidung ohne Waschmaschine aufbewahrt

Wenn du die Kleidung ohne Strom waschen musst, ist es wichtig, sie gründlich zu trocknen, um Schimmelbildung zu vermeiden. Auch wenn die Kleidung getrocknet ist, gibt es ein paar Dinge, die du beachten solltest, wenn du sie ohne Waschmaschine aufbewahrst:

  • Verwende möglichst luftdurchlässige Behälter: Plastikbehälter eignen sich zwar gut zum Transportieren der Kleidung, sind aber nicht ideal zur Aufbewahrung. Luftdurchlässige Behälter wie Körbe oder Stoffbeutel sorgen dafür, dass die Kleidung atmen kann und somit weniger anfällig für Schimmelbildung ist.
  • Achte auf den Aufbewahrungsort: Vermeide es, die Kleidung in dunklen, feuchten Räumen aufzubewahren. Stattdessen solltest du sie an einem hellen, luftigen Ort aufhängen oder in einem Schrank mit guter Luftzirkulation lagern.
  • Lüfte regelmäßig: Um Schimmelbildung vorzubeugen, ist es wichtig, die Kleidung regelmäßig zu lüften. Dazu kannst du sie zum Beispiel an die frische Luft hängen oder in einem gut gelüfteten Raum aufhängen.

Folge diesen Tipps und du kannst deine Kleidung sorgenfrei ohne Waschmaschine aufbewahren.

Natürlich gibt es auch immer wieder Kleidungsstücke, die besonders empfindlich sind und die man nur selten trägt. Für diese Stücke empfiehlt es sich, sie in luftdicht verschließbaren Behältern aufzubewahren, um sie vor Schimmel und Schmutz zu schützen.

handwaesche

Fazit: Im Notfall gibt es viele Möglichkeiten, die Kleidung ohne Strom zu waschen

Wie du siehst, gibt es im Notfall einige Möglichkeiten, um deine Kleidung ohne Strom zu waschen.

Egal, ob Handwäsche, Sandwäsche oder Trockenreinigung – es gibt für jedes Problem eine Lösung.

Wichtig ist, dass du dich im Vorfeld informierst und die benötigten Materialien bereithältst.

Auch im Alltag kann es sinnvoll sein, auf umweltfreundliche Wäschemethoden zurückzugreifen, beispielsweise um Strom zu sparen oder um die Haltbarkeit der Kleidung zu verlängern.

Probiere doch einfach einmal die eine oder andere Methode aus und finde heraus, welche am besten zu dir passt.

Dein Martin vgwort

P. S. Du suchst die hochwertigste Outdoor-Ausrüstung? Dann gehts hier zu den Kaufratgebern. Finde hier meine Liste zur eigenen Ausrüstung, die ich regelmäßig nutze.

Ratgeber teilen
Martin Gebhardt

Autor des Ratgebers


Martin Gebhardt

Hey, ich bin Martin und ich bin Wildnis-Mentor. Auf meinem Blog lernst du die Basics sowie zahlreiche Details zum Outdoor-Leben. Schnapp dir meine 35 einfach umsetzbaren Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen. Lies mehr über mich auf meiner “Über mich”-Seite.

War dieser Ratgeber hilfreich?

6 Personen fanden diesen Ratgeber hilfreich.

JaNein

5.00 von 5 Punkten (6 Bewertungen)

Kommentare (0)

Am meisten gelesen in der Kategorie Krisenvorsorge


Outdoor-Produkte, die ich getestet habe

Um dir bei der Auswahl der besten Outdoor-Produkte zu helfen, habe ich habe ich gemeinsam mit meinem Team viele Produkte getestet. Finde hier persönliche Erfahrungen und Empfehlungen von mir und anderen Autoren, die auf jahrelanger Praxis basieren.

👉 Alle Reviews findest du hier

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Wenn du also auf die Links klickst und einen Kauf tätigst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne zusätzliche Kosten für dich. Klicke hier, um mehr darüber zu erfahren.

Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN