Anmeldephase aktiv: Wildimpuls Jahres-Fernkurs – Start 15.7.2024

Outdoor-Rezept

Wildes Pilz-Rührei aus der Bushcraft-Küche

1 Std. 0 Min. leicht
von Martin Gebhardt Aktualisiert am 11.05.2024 1.651 mal angesehen 100% fanden diesen Ratgeber hilfreich
Wildes Pilz-Rührei aus der Bushcraft-Küche

Du bist hier: StartseiteRezept-ÜbersichtWildes Pilz-Rührei aus der Bushcraft-Küche

Arbeitszeit ca. 45 Min. Koch-/Backzeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 1 Std. 0 Min.

Wenn du die Wildnis liebst und gerne kochst, dann ist dieses Rezept genau das Richtige für dich. Das wilde Pilz-Rührei aus der Bushcraft-Küche ist ein einfaches, aber köstliches Gericht, das du mit Zutaten zubereiten kannst, die du in der Natur findest. Du brauchst nur Eier, selbst gesammelte Pilze, Zwiebeln, Knoblauch und Gewürze. Es ist das perfekte Gericht, um deine Bushcraft-Fähigkeiten zu zeigen und gleichzeitig ein leckeres Essen zu genießen.


Wildes Pilz-Rührei aus der Bushcraft-Küche

Bitte bewerte das Outdoor-Rezept "Wildes Pilz-Rührei aus der Bushcraft-Küche"

5.00 (2 Bewertungen)

Rezept teilen

Zutaten für 2 Portionen

4 StückEier
200 gselbst gesammelte Pilze
1 StückZwiebel
2 ZehenKnoblauch
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
2 ELÖl

Zubereitung

Das Outdoor-Rezept "Wildes Pilz-Rührei aus der Bushcraft-Küche" bereitest du nach folgender Anleitung Schritt für Schritt zu.

1Sammle zuerst die Pilze und bereite sie vor, indem du sie säuberst und in Scheiben schneidest.
2Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
3Erhitze das Öl in einer Pfanne und füge die Zwiebeln und den Knoblauch hinzu.
4Sobald die Zwiebeln glasig sind, füge die Pilze hinzu und brate sie, bis sie weich sind.
5In der Zwischenzeit die Eier in einer Schüssel aufschlagen und mit Salz und Pfeffer würzen.
6Gieße die Eier über die Pilze in der Pfanne und rühre ständig um, bis das Ei gestockt ist.
7Serviere das Rührei heiß und genieße dein selbstgemachtes Gericht aus der Bushcraft-Küche.

Mit dieser Ausrüstung koche ich

Zubereitungshinweise und Tipps

Beim Sammeln der Pilze solltest du sicher sein, dass du essbare Pilze auswählst. Wenn du dir nicht sicher bist, lass sie lieber stehen. Es gibt viele giftige Pilze, die essbaren sehr ähnlich sehen.

Die Eier sollten frisch sein. Du kannst die Frische testen, indem du das Ei in ein Glas Wasser legst. Wenn es auf dem Boden bleibt, ist es frisch. Wenn es schwimmt, solltest du es nicht mehr verwenden.

Das Rührei sollte nicht zu lange in der Pfanne bleiben, sonst wird es trocken. Sobald das Ei gestockt ist, ist es fertig. Es sollte noch ein bisschen feucht sein.

Du kannst das Rührei mit frischen Kräutern garnieren, die du in der Natur findest. Das gibt dem Gericht noch mehr Geschmack und sieht auch schön aus.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen deines wilden Pilz-Rühreis aus der Bushcraft-Küche!

Abwandlungen vom Rezept

1. Du kannst das Rührei mit Speck oder Schinken verfeinern. Dafür einfach den Speck oder Schinken in kleine Stücke schneiden und mit den Zwiebeln und dem Knoblauch anbraten, bevor du die Pilze hinzufügst.

2. Für eine vegetarische Variante kannst du Tofu statt Eier verwenden. Zerbröckle den Tofu und brate ihn mit den Pilzen an. Mit Kurkuma erhältst du die typische gelbe Farbe von Rührei.

3. Wenn du gerne Käse isst, kannst du am Ende noch etwas geriebenen Käse über das Rührei streuen. Der Käse schmilzt dann auf dem heißen Rührei und gibt dem Gericht eine leckere cremige Note.


Schlagworte zum Rezept

HauptgerichteSnackenergiereiche Mahlzeit FrühstückMittagessenAbendessen Vegetarische Gerichte Schwierigkeitsgrad "leicht" Wildkräuter möglich Lange Haltbarkeit Gewicht mittel

Kommentare, Fragen und Tipps (2)

Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN
Wildimpuls-Jahresprogramm ab sofort geöffnet zur Anmeldung