Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN

In 6 einfachen Schritten einen Bushcraft-Holztisch bauen

Bushcraft bedeutet Handwerk. Mit einfachen Mitteln baust du dir einen kleinen Holztisch für dein Bushcraft-Lager. Die Bilderanleitung zeigt alles detailliert.

von Martin Gebhardt | Bushcraft | noch kein Kommentar | Lesezeit 1 Min

Aktualisiert am 30.06.2023 19.952 mal angesehen 100% fanden diesen Ratgeber hilfreich
In 6 einfachen Schritten einen Bushcraft-Holztisch bauen

Martin Gebhardt

Von Martin Gebhardt. Schaue auf meine “Über mich”-Seite und abonniere meinen Newsletter.


👉 Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Bushcraft-Holztisch ist ein einfacher und praktischer Tisch, den du in deinem Bushcraft-Camp aufstellen kannst. Du benötigst einen Baumstumpf, drei Äste für die Füße, eine Axt und ein Messer.
  • Der erste Schritt besteht darin, einen Baumstumpf abzusägen und zu spalten. Die Länge des Baumstammes bestimmt die Länge des Tisches.
  • Im nächsten Schritt bearbeitest du die Oberfläche des gespaltenen Baumstammes, um eine glatte Oberfläche zu erhalten.
  • Danach suchst du dir drei gleichlange Äste und spitzt sie an. Diese dienen als Tischbeine.
  • Bohre mit deinem Messer drei Löcher in den Boden des Tisches und stecke die Tischbeine hinein. Wenn der Tisch wackelt, musst du die Löcher tiefer bohren.

Dein Bushcraft-Camp steht, aber du hast keinen Tisch.

Keiner isst gerne auf dem Boden.

Sicher, du könntest eine Baumscheibe oder einen Baumstumpf nutzen.

Aber das ist auf Dauer langweilig, oder?

Baue dir daher deinen eigenen kleinen Holztisch. Ich zeige dir mit dieser Bilderanleitung wie es geht.

Vorbereitung - was du brauchst

Ich will dich gar nicht lange aufhalten. Legen wir los!

Du brauchst folgendes Werkzeug und Material:

  • einen Baumstumpf, den du spaltest
  • drei Äste für die Füße
  • eine Axt zum Spalten
  • ein Messer um die Löcher zu bohren

Hinweis: Bitte fälle keinen echten Baum, es gibt genug Bäume, die tot sind und die du nutzen kannst.

Schritt 1: Baumstumpf absägen

Geh in den Wald und such dir einen toten Baumstamm. Die Länge des Baumstammes ist dann die Länge des Tischs.

Säge ein Stück von einem gefällten Baum ab
Säge ein Stück von einem gefällten Baum ab

Wenn du wissen willst, was das für eine Säge ist und warum ich immer eine dabei habe, dann schau dir meinen Artikel "Warum eine Handsäge in deinen Rucksack gehört" an.

Schritt 2: Baumstamm spalten

Setz deine Axt an und spalte den Baumstamm so gut es geht in der Mitte.

Spalte den Baumstamm in der Mitte
Spalte den Baumstamm in der Mitte
Nutze die Axt zum Spalten und schlage mit einem dicken Stock darauf
Nutze die Axt zum Spalten und schlage mit einem dicken Stock darauf
Dieser gespaltene Baumstamm ist perfekt für den Tisch
Dieser gespaltene Baumstamm ist perfekt für den Tisch

Schritt 3: Stelle eine glatte Oberfläche her

Damit später alles gerade auf dem Tisch steht und nichts wackelt, bearbeite die Oberfläche etwas.

Bearbeite die Oberfläche, damit später nichts auf deinem Waldtisch wackelt
Bearbeite die Oberfläche, damit später nichts auf deinem Waldtisch wackelt

Warum ich genau diese Axt nutze und sie für eine der besten Äxte halte, liest du in dem Artikel "Die 3 besten Survival-Äxte (Vorstellung + Bilder)" nach.

Schritt 4: Tischbeine herstellen

Such dir drei gleichlange Äste und spitze sie an. Sie kommen als Tischbeine an den Boden des Tischs.

Drei Tischbeine reichen aus für deinen Bushcraft-Tisch
Drei Tischbeine reichen aus für deinen Bushcraft-Tisch

Schritt 5: Löcher bohren

Bohre mit deinem Messer drei Löcher in den Boden des Tischs. Die Tischbeine werden dann dort hineingesteckt.

Setze die Löcher so an, dass der Tisch später stabil steht. In dem Bild unten habe ich dir markiert, wo die Löcher hingehören.

Löcher für die Tischbeine bohren
Löcher für die Tischbeine bohren

Schritt 6: Tischbeine anbringen

Steck die Tischbeine nun in deinen Tisch. Klopf sie fest hinein.

Wenn der Tisch noch wackelt, musst du die Löcher tiefer bohren, damit die Tischbeine fest sitzen.

Die Tischbeine sitzen fest am Tisch
Die Tischbeine sitzen fest am Tisch

Dein Holztisch ist fertig!

Sind die Tischbeine fest, ist dein Holztisch fertig. Du kannst ihn ab sofort nutzen als Tisch, Schneidebrett, Kochbrett, usw.

Oder du verbesserst deinen Waldtisch noch, in dem du anstatt drei Tischbeine jetzt vier Tischbeine anbaust.

Dein Holztisch ist fertig - perfekt für dein Bushcraft-Camp
Dein Holztisch ist fertig - perfekt für dein Bushcraft-Camp

Geheimtipp gegen Langeweile

Du weißt nicht mehr, was du schnitzen sollst? Dann schaue dir meine 21 Ideen für Projekte mit dem Messer an.


Wie hat dir die Anleitung gefallen? Ist sie einfach zu verstehen?

Wirst du dir auch solch einen Waldtisch bauen?

Du suchst dein nächstes Bushcraft-Projekt? Dann baue doch ein Dreibein.

Dein Martin vgwort

P. S. Du suchst die hochwertigste Outdoor-Ausrüstung? Dann gehts hier zu den Kaufratgebern. Finde hier meine Liste zur eigenen Ausrüstung, die ich regelmäßig nutze.

Ratgeber teilen
Martin Gebhardt

Autor des Ratgebers


Martin Gebhardt

Hey, ich bin Martin und ich bin Wildnis-Mentor. Auf meinem Blog lernst du die Basics sowie zahlreiche Details zum Outdoor-Leben. Schnapp dir meine 35 einfach umsetzbaren Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen. Lies mehr über mich auf meiner “Über mich”-Seite.

War dieser Ratgeber hilfreich?

13 Personen fanden diesen Ratgeber hilfreich.

JaNein

5.00 von 5 Punkten (13 Bewertungen)

Kommentare (0)

Am meisten gelesen in der Kategorie Bushcraft


Outdoor-Produkte, die ich getestet habe

Um dir bei der Auswahl der besten Outdoor-Produkte zu helfen, habe ich habe ich gemeinsam mit meinem Team viele Produkte getestet. Finde hier persönliche Erfahrungen und Empfehlungen von mir und anderen Autoren, die auf jahrelanger Praxis basieren.

👉 Alle Reviews findest du hier

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Wenn du also auf die Links klickst und einen Kauf tätigst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne zusätzliche Kosten für dich. Klicke hier, um mehr darüber zu erfahren.

Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN