Anmeldephase aktiv: Wildimpuls Jahres-Fernkurs – Start 15.7.2024

Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN

Die F.I.A.B. Mail (Freitag, 29.03.2024)

Die F.I.A.B. Mail (Freitag, 29.03.2024) – Howdy, ihr wilden Menschen da draußen. Hier kommt dein wöchentlicher Newsletter.


Aktualisiert am 02.04.2024 734 mal angesehen 100% fanden diesen Ratgeber hilfreich
Die F.I.A.B. Mail (Freitag, 29.03.2024)

Martin Gebhardt

Von Martin Gebhardt. Schaue auf meine “Über mich”-Seite und abonniere meinen Newsletter.


Edition: Freitag, 29.03.2024

Der Text hier ist die Aufzeichnung vom wöchentlichen Newsletter – der F.I.A.B. Mail von survival-kompass.de


Howdy.

Dieses Mal erfährst du, welches Schnitzmesser für Kinder (aber auch für Erwachsene, die anfangen!) am besten geeignet ist und was beim Messerführen in der Natur rechtlich zu beachten ist.

Außerdem stelle ich dir einen leichten Campingkocher vor und zeige, wie ich eine Trommel aus Ahornholz und Rohhaut selbst gebaut habe.

Also, schnapp dir eine Tasse Kaffee (oder Kakao für die kleinen Waldläufer), lehn dich zurück und genieße die wilde Lektüre!

Los geht's nach dem Plan:

Fertigkeit 🪓 – Interessant 🤩 – Ausrüstung ⛺ – Bild 🖼️


Fertigkeit:

Stell dir vor, dein Kind steht mit leuchtenden Augen im Wald, bereit, die Geheimnisse des Schnitzens zu erkunden.

Doch halt, bevor der Spaß beginnen kann, steht eine große Entscheidung an: Welches Messer ist sicher genug für diese kleinen, neugierigen Hände?

(P. S. Das gilt genauso für Erwachsene und auch die nachfolgenden Empfehlungen.)

Ich war selbst in dieser Situation, durchwühlte das Dickicht an Optionen, um das perfekte Schnitzmesser für meine zwei Söhne zu finden.

Es ging mir nicht nur um Sicherheit, sondern auch darum, ihre Kreativität nicht einzuschränken.

Hier ist, was ich herausgefunden habe – das beste Schnitzmesser für Kinder:

  • Sicherheit vor Schärfe? Nicht ganz. Ein scharfes Messer ist sicherer, weil weniger Kraft beim Schnitzen nötig ist und es weniger wahrscheinlich ist, dass man abrutscht.
  • Die Spitze macht den Unterschied. Eine abgerundete Spitze minimiert das Risiko von Stichverletzungen.
  • Feststehende Klinge für festen Halt. Kein Klappen, kein Wackeln – nur pure Stabilität.
  • Griffiges Glück. Ein rutschfester Griff sorgt dafür, dass das Messer auch bei aufregenden Schnitzabenteuern sicher in der Hand liegt.
  • Robust und leicht zugleich. Eine Klinge, die dick genug ist, um nicht zu brechen, aber dünn genug, um nicht unnötig schwer zu sein.

Meine Top-Entdeckungen für junge Schnitzer:

  • Morakniv Safe: Mit seiner abgerundeten Spitze und dem ergonomischen Griff toll für den sicheren Einstieg ins Schnitzabenteuer.
  • Hultafors Sicherheitsmesser SKR: Ein Robustheitswunder, perfekt für kleine Hände und große Träume. (und wirklich preiswert)
  • BeaverCraft Schnitzmesser für Anfänger (C1 Kid): Mit speziellem großem Handschutz und der kurzen Klinge für die Extraportion Sicherheit.

Und hier ein kleiner Reality-Check:

Fakt ist: Einige Messer machen große Versprechungen, halten diese aber nicht. ❌

Das Opinel Kinderschnitzmesser zum Beispiel mag eine Ikone unter den Taschenmessern sein, aber für lang anhaltendes und sichere Schnitzen deines Kindes ist es einfach nicht optimal.

Du willst mehr wissen? Tauche tiefer ein in die Welt des Schnitzens für Kinder, entdecke praktische Tipps und lass dich von Ideen für dein nächstes Familienabenteuer inspirieren.

👉 Hier geht's lang: Klick mich, um mehr zu erfahren!

Raus aus dem Haus, rein in die Natur – und das Schnitzmesser immer sicher dabei.


Interessant:

Im Dickicht der Wälder wie im Dschungel der Gesetze – nur wer den Durchblick hat, navigiert sicher.

Besonders beim Thema Messerrecht in Deutschland, einem Terrain so verzwickt wie ein Labyrinth aus Efeu und Eichen.

Verschiedene Messerarten

Hier eine kompakte Fackel, um Licht ins Dunkel zu bringen:

1. Butterfly-Messer? Ein absolutes No-Go. Selbst das bloße Besitzen dieser Schmetterlinge aus Stahl ist tabu.

2. Feststehende Messer über 12 cm und Einhandmesser mit Feststellklinge? Zu Hause ja, im Wald ohne Genehmigung nein.

3. Klappmesser? Deine treuen Weggefährten, solange sie nicht einhändig aufspringen und einrasten.

Warum ist das so wichtig?

Weil wir doch keinen Ärger wollen, oder?

Und weil wir, die Kinder des Waldes, nicht nur die Sprache der Bäume, sondern auch die des Gesetzes verstehen sollten.

Jedenfalls ging es mir so am Anfang meiner Bushcraft-Zeit. Ich hatte gar keinen Durchblick - aber dann lüftetet sich allmählich der Vorhang.

Neugierig geworden, wie du dein Messer legal und weise führen kannst? 😊

Schärfe dein Wissen und entdecke den kompletten Ratgeber zum Messerrecht in Deutschland auf meiner Seite – für sichere Abenteuer in der Wildnis, die uns so am Herzen liegt.

👉 [Klick hier für den vollen Durchblick]


Ausrüstung:

Stell dir vor, du bist mitten im Wald, umgeben von nichts als dem Rauschen der Blätter und dem gelegentlichen Knacken unter deinen Füßen.

Plötzlich packt dich der Hunger.

Aber keine Sorge, ich habe da was für dich: den PRIMUS Essential Trail Stove, der mich auf meinen Abenteuern nie im Stich gelassen hat.

Ein wahres Juwel für alle Outdoor-Fans, leicht wie eine Feder und dennoch ein kleines Kraftpaket.

Hier, ein kleiner Vorgeschmack auf das, was dich erwartet:

  • Gewicht? Fast wie Luft – mit nur 181 Gramm kaum spürbar in deinem Rucksack.
  • Leistung? Mit 2500 W bringt er 1 Liter Wasser in nur 3 Minuten zum Kochen – ein echter Schnellkochtopf für die Wildnis.
  • Stabilität? Dank Laminar Flow Brennertechnologie brennt er so stabil, als würde er sich an den Wurzeln der Bäume festhalten.

Und das Beste? Er passt perfekt ins PRIMUS Trek Pot Topf-Set – als hätten die Sterne am Outdoor-Himmel sich für uns richtig ausgerichtet.

Aber, halt, da ist noch mehr:

  • Er ist so leicht und kompakt, dass du vergessen wirst, dass du ihn dabei hast – bis du ihn brauchst.
  • Aufsetzen, anzünden, kochen – einfacher geht’s nicht.
  • Eine stabile Flamme ohne Zicken, egal unter welchen Bedingungen.

Mein Fazit: Wenn du Wert auf Qualität, Effizienz und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis legst, ohne ein Vermögen auszugeben, dann ist der PRIMUS Essential Trail Stove vielleicht genau das Richtige für dich.

Neugierig geworden? Für die volle Ladung Informationen, schau direkt hier nach:

👉 PRIMUS Essential Trail Stove – perfekt für jeden Outdoor-Fan


Bild:

Ich habe eine Trommel aus einem Ahornbaum selbst gebaut. 🌲🥁

Vom Baum zum Trommelring, mit viel Geduld und Liebe zum Detail.

Nach dem Trocknen habe ich die Rohhaut gespannt und einen Schlegel gebaut. 🎶

Ich sag dir: Was für ein cooles Projekt!

Der erste Schlag klang, als würde der Wald mitklingen.

Hier das Ergebnis:

Die ganze Geschichte dazu liest du auf meinem Instagram-Profil.


Der Frühling ist die perfekte Zeit, um die Abenteuerlust zu wecken. Schnapp dir deine Familie, schnür die Wanderschuhe und erkunde die wilde Schönheit der Natur.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen Frühlingsstart voller Fröhlichkeit, Lebensfreude und kleiner Abenteuer! Bis zum nächsten Mal!

Wilde Grüße, Martin


P. S.

Ostern ist nicht nur die Zeit für Schokoeier und Osterhasen, sondern auch die perfekte Gelegenheit, um deinen Liebsten etwas ganz Besonderes zu schenken:

Das Wildimpuls-Jahresprogramm steht in den Startlöchern!

Die ersten Starter-Kits gingen die Woche schon raus 👇👇👇

Dein Martin vgwort

P. S. Du suchst die hochwertigste Outdoor-Ausrüstung? Dann gehts hier zu den Kaufratgebern. Finde hier meine Liste zur eigenen Ausrüstung, die ich regelmäßig nutze.

Ratgeber teilen
Martin Gebhardt

Autor des Ratgebers


Martin Gebhardt

Hey, ich bin Martin und ich bin Wildnis-Mentor. Auf meinem Blog lernst du die Basics sowie zahlreiche Details zum Outdoor-Leben. Schnapp dir meine 35 einfach umsetzbaren Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen. Lies mehr über mich auf meiner “Über mich”-Seite.

War dieser Ratgeber hilfreich?

6 Personen fanden diesen Ratgeber hilfreich.

JaNein

5.00 von 5 Punkten (6 Bewertungen)

Kommentare (0)

Am meisten gelesen in der Kategorie F.I.A.B. Mails


Outdoor-Produkte, die ich getestet habe

Um dir bei der Auswahl der besten Outdoor-Produkte zu helfen, habe ich habe ich gemeinsam mit meinem Team viele Produkte getestet. Finde hier persönliche Erfahrungen und Empfehlungen von mir und anderen Autoren, die auf jahrelanger Praxis basieren.

👉 Alle Reviews findest du hier

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Wenn du also auf die Links klickst und einen Kauf tätigst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne zusätzliche Kosten für dich. Klicke hier, um mehr darüber zu erfahren.

Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN
Wildimpuls-Jahresprogramm ab sofort geöffnet zur Anmeldung