Abonniere die Artikel von Survival Kompass

Hol' dir GRATIS 7 Lektionen für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis. 7 Tage lang eine E-Mail – jeden Tag neues Wissen.

Weiterhin erhältst du regelmäßig meine Blogupdates und du wirst damit Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt. Abmeldung jederzeit möglich. Meine Datenschutzerklärung.

Die Silky BIGBOY im Test – große Klappsäge für den Wald

Brennholz schnell sägen? Dann schau dir die Klappsäge Silky BIGBOY an, denn sie ist ein vielseitiges Werkzeug für Bushcrafter, Survivalisten oder Camper.

von Martin Gebhardt | Ausrüstung | noch kein Kommentar
Die Silky BIGBOY im Test – große Klappsäge für den Wald

Martin Gebhardt

Von Martin Gebhardt. Schaue auf seine “Über mich”-Seite und abonniere seinen Newsletter.


Du wolltest schon immer in Windeseile Brennholz sägen?

Dann schau dir die Silky-Säge BIGBOY an, denn sie ist ein erstaunlich vielseitiges Werkzeug für Bushcrafter, Survivalisten oder Camper.

Erfahre jetzt alle wichtigen Fakten zur Silky BIGBOY.

Warum die BIGBOY in deinen Rucksack gehört

Du bist es leid, mit deiner kurzen Säge große Baumstämme durchzusägen? Dir tut die Hand weh, weil die Axt so schwer ist?

Dann solltest du dir die Silky BIGBOY anschauen, denn sie ist eine der größten Survival-Bushcraft-Klappsägen auf dem Markt.

Die Silky BIGBOY ist zusammengeklappt ungefähr 40 cm lang
Die Silky BIGBOY ist zusammengeklappt ungefähr 40 cm lang

Es gibt Klappsägen und dann gibt es die BIGBOY. Mit einer Sägeblattlänge von über 36 cm bietet die BIGBOY eine größere Schnittkapazität und einen längeren Hub als viele andere Sägen.

Große Äste, kleine Stämme und sogar viele Bauvorhaben bewältigt diese Säge problemlos. Die Silky BIGBOY ist leicht, mit einem dicken und starken Aluminiumgriff und einer langen Klinge und eignet sich perfekt zum Zuschneiden größerer Stämme.

Nachdem ich schon lange mit der kleineren Bahco Laplander und der Coghlans Faltsäge experimentiert hatte, habe ich mir kürzlich die größere Silky BIGBOY-Klappsäge zugelegt – und ich wurde nicht enttäuscht.

Mit einer Länge von über 36 cm ist die BIGBOY eine wirklich lange Klappsäge und ideal, um große Stämme schnell und effizient zu bearbeiten.
Mit einer Länge von über 36 cm ist die BIGBOY eine wirklich lange Klappsäge und ideal, um große Stämme schnell und effizient zu bearbeiten.

Die Silky BIGBOY kann ideal von Anfängern und Anfängerinnen genutzt werde, solange diese in ihrem Bushcraft-Camp Feuerholz zurechtsägen.

Jedoch würde ich die Säge für Beginner/innen nicht empfehlen, um damit Bäume zu fällen. Die lange Sägefläche lädt dazu natürlich ein, aber Bäume fällen ist nicht ungefährlich.

Das Fällen von Bäumen durch Sägen ist gefährlich, da sie auf dich fallen können, wenn du an der falschen Stelle sägst. Und die Gefahr ist groß, dass du deine neue Silky BIGBOY beschädigst, weil sich das Sägeblatt einklemmt.

Lies auch: So fällst du einen Baum mit einer Säge oder einer Axt

Vorteile der Silky BIGBOY

Die Silky BIGBOY hat vor allem eins: Sie sägt geschmeidig, ohne viel Kraft und geräuschlos durch Holz.

Hier die positiven Punkte, die mir aufgefallen sind:

  • Schneidet grünes und trockenes Holz
  • Wenig Druck nötig
  • Super scharf
  • Großartige Säge zum Campen
  • Sicherer rutschfester Griff
  • Austauschbare Sägeblätter
  • Optional: Gebogenes Sägeblatt
Der Sicherheitsmechanismus bei der Silky BIGBOY funktioniert tadellos
Der Sicherheitsmechanismus bei der Silky BIGBOY funktioniert tadellos

Nachteile der Silky BIGBOY

Du magst lange Sägeblätter? Dann musst du auch die Länge und das Gewicht der Säge (408 g) in Kauf nehmen, was natürlich ein Nachteil ist.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass sich das Sägeblatt bei unvorsichtiger Handhabung beim Schieben manchmal biegt. Das tritt besonders auf, wenn du mit dem Sägeblatt nicht gerade im Schnitt sitzt.

Dir sollte auch klar sein, dass das Sägeblatt recht flexibel ist und es sich leicht biegen lässt.

Ich möchte noch sagen, dass das Sägeblatt der BIGBOY nur in eine Richtung sägt, denn die Säge ist eine Zugsäge. Das muss jetzt kein Nachteil sein, aber wer eine Zug-und-Druck-Säge kennt, wird sich vielleicht erst mal umstellen müssen.

Ich hatte recht schnell den Dreh raus und merkte dann, dass ich auf die Säge gar nicht viel Druck ausüben muss, wie ich es kannte.

Weiterhin ist keine Tragetasche für die Säge beim Lieferumfang enthalten.

Sicherer Griff

Die BIGBOY ist mit einem dicken rutschfesten Griff ausgestattet, der dir einen starken Halt bietet.

Obendrein wirst du feststellen, dass der Griff lang und bequem genug ist, um ihn mit beiden Händen zu halten.

Hast du erst mal beide Hände an der Säge, fühlst du dich wie der Chef oder die Chefin im Sägewerk.

silky bigboy klappsaege griff

Der Umgang mit der Silky BIGBOY

Auch beim Umgang mit dem BIGBOY solltest du vorsichtig vorgehen, denn auch wenn sie zusammengeklappt ist, liegen teilweise die Sägezähne frei (bei der gebogenen Version). Bei kleiner Klappsägen, wie mit der Silky GOMBOY Klappsäge, ist das Sägeblatt vollständig in den Griff eingeklappt.

Trotz dieser Sicherheitsaspekte ist die Flexibilität der Silky BIGBOY mit ihrer 30-cm-Klinge ziemlich beeindruckend. Nicht-klappbare Sägen können da zum Beispiel nicht mithalten, weil der Bügel stört und dicke Stämme so nicht mehr effizient durchgesägt werden können.

Zusammenfassung

Obwohl die Silky BIGBOY mit seinen extragroßen Zähnen ein wildes Schneidwerkzeug ist, ist sie immer noch viel sicherer als die Verwendung einer Kettensäge oder einer Axt und bietet eine feine Kontrolle über die Platzierung der Schnitte.

Achte beim Kauf der BIGBOY auf die vier Zahngrößen/Konfigurationen, die angeboten werden.

  • Gelber Griff: extragroße Sägezähne (zum Beschneiden, grünes Holz)
  • Roter Griff: große Sägezähne (zum Beschneiden, grünes Holz)
  • Schwarzer Griff: mittlere Sägezähne (weiches Holz)
  • Blauer Griff: feine Sägezähne (Hartholz, Bambus)

Und das ist mir besonders positiv aufgefallen bei der Silky BIGBOY:

  • unglaubliche Schnittleistung
  • minimaler Kraftaufwand notwendig
  • extrem saubere Schnittfläche

Sie ist für rund 70 € erhältlich und eine ausgezeichnete Wahl, um große Stämme zu zerkleinern.

Und falls dir die Silky BIGBOY nicht gefällt, dann findest du in meiner Topliste vielleicht dein gesuchte Klappsäge.

Dein Martin

P. S. Du suchst die hochwertigste Outdoor-Ausrüstung? Dann gehts hier zu den Kaufratgebern.


Fragen und Antworten (Q&A) zum Thema

Warum sind Silky-Sägen so gut?

Silky-Klingen verfügen über impulsgehärtete Zähne. Dabei werden die Sägezähne erhitzt und sofort gehärtet. Aufgrund dieses Prozesses hat eine Silky-Säge extrem langlebige Zähne, die ihre schnelle Schneide viel länger als herkömmliche Sägen behalten.

Wo werden Silky Sägen hergestellt?

Silky Sägen werden in Ono Japan hergestellt, der Heimat des feinsten Besteckstahls, den die Menschheit kennt.

Welchen Stahl verwendet Silky?

Silky Sägen werden aus SK-4-Kohlenstoffstahl hergestellt und mit einem Laser ausgeschnitten. Die Zähne sind ohne Schränkung konstruiert, was bedeutet, dass sie innerhalb der Breite der Klinge geformt sind – dies reduziert die Reibung und ermöglicht einen saubereren, schnelleren und einfacheren Schnitt.

Martin Gebhardt

Martin Gebhardt

Howdy, ich bin Martin. Auf meinem Blog lernst du die Basics sowie zahlreiche Details zum Leben in der Wildnis. Mit dem Survival-Basic-Kurs bist du auf dein nächstes Abenteuer erstklassig vorbereitet. Das sind 7 Lektionen, die dir Power für die Wildnis geben.

Wie gefällt dir der Ratgeber?

5.00 von 5 Punkten (4 Bewertungen)

Lade dir den Ratgeber als druckbares PDF-Dokument herunter. Perfekt für deine Unterlagen.

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Wenn du also auf die Links klickst und einen Kauf tätigst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne zusätzliche Kosten für dich. Klicke hier, um mehr darüber zu erfahren.

Kommentare (0)

Am meisten gelesen in der Kategorie “Ausrüstung”

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

Hol' dir GRATIS 7 Lektionen für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis. 7 Tage lang eine E-Mail – jeden Tag neues Wissen.

Weiterhin erhältst du regelmäßig meine Blogupdates und du wirst damit Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt. Abmeldung jederzeit möglich. Meine Datenschutzerklärung.