Kann ich eine normale Luftmatratze fürs Camping nutzen?

Egal, ob du ein begrenztes Budget besitzt oder einfach nur komfortabel liegen willst. Ist es praktisch, eine normale Luftmatratze beim Camping zu verwenden?

von Martin Gebhardt | Camping | noch kein Kommentar
Kann ich eine normale Luftmatratze fürs Camping nutzen?

Martin Gebhardt

Von Martin Gebhardt. Schaue auf seine “Über mich”-Seite und abonniere seinen Newsletter.


Oft habe ich mich gefragt, ob ich auch eine normale Luftmatratze für meine Camping-Ausflüge nutzen kann.

Reicht sie aus oder brauche ich eine spezielle Campingmatratze?

Dieser Frage will ich nun auf den Grund gehen.

Ist es eine gute Idee, eine normale Luftmatratze zum Campen zu nehmen?

Egal, ob du ein begrenztes Budget besitzt oder einfach nur den zusätzlichen Komfort einer herkömmlichen Luftmatratze suchst. Ist es praktisch, eine normale Luftmatratze beim Camping zu verwenden?

Einige Dinge, die du bei der Auswahl deiner Campingmatratze berücksichtigen solltest, sind Gewicht, Komfort und die zu erwartende Umgebung, um nur einige zu nennen.

Dieser Artikel soll dir bei der Entscheidung helfen, ob du eine normale Luftmatratze nutzt oder eine Alternative in Betracht ziehen solltest.

Grundsätzlich ist eine normale Luftmatratze eine gute Option für deinen nächsten Campingausflug. Mit dem zusätzlichen Komfort und der thermischen Trennung vom Boden ist eine traditionelle Luftmatratze eine absolut komfortable Wahl für dein nächstes Campingerlebnis.

Obwohl eine traditionelle Luftmatratze eine hervorragende Wahl für deinen nächsten Campingausflug ist, solltest du einige der Einschränkungen beachten, die diese Matratzen haben.

Unvorhersehbare Bodenverhältnisse können zu einem enttäuschenden Campingerlebnis führen, wenn deiner Matratze die Luft ausgeht.

Komfort

Eine traditionelle Luftmatratze ist bei Weitem die bequemste Option für Camper, wenn du keine Schaumstoffmatratze mitbringen willst.

Mit einer aufblasbaren Matratze schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe: Der unebene Boden wird ausgeglichen und es erfolgt eine thermische Trennung.

Unebener Boden ist die größte Sorge alle Camper. Niemand schläft tief, wenn kleine Steine ​​​​oder Zweige unter deiner Matratze dir in den Rücken picken.

Bei einer komfortablen Luftmatratze darf die Isolation nach unten nicht fehlen, denn direkter Kontakt zum Boden entzieht dir sofort die Körperwärme.

Selbst wenn du dich in einem gut bewerteten Schlafsack befindest, wird dir der Boden deine Körperwärme entziehen. Das sorgt für eine kalte, unangenehme Nacht.

Die Verwendung einer herkömmlichen Luftmatratze bietet dir die dringend benötigte Bodentrennung und einen thermischen Puffer.

Gewicht und Größe

Herkömmliche Luftmatratzen (obwohl sehr bequem) sind von Natur aus schwer und manchmal sperrig. Überlege als vor deinem Ausflug, wie weit du die Matratze tragen musst.

Kannst du ganz nah an deinen Platz mit dem Auto fahren oder musst du eine längere Strecke zurücklegen? Herkömmliche Luftmatratzen wiegen zwischen 1 und 4 Kilo.

Und noch ein weiterer Punkt: Achte bei deiner Luftmatratze darauf, dass sie in dein Zelt passt. Messe am besten alles vorher aus.

Achte bei der Suche nach einer passenden Luftmatratze darauf, dass die Matratze die Seitenwände deines Zeltes nicht berührt.

Während der Nacht sammelt sich Kondenswasser an den Zeltwänden und wenn deine Matratze in direktem Kontakt mit der Seitenwand steht, besteht die Möglichkeit, dass Kondenswasser über deine Matratze läuft. Und ist es erst mal auf der Matratze, gelangt es an deinen Schlafsack.

Denke auch daran, dass viele Zelte keine geraden Außenwände besitzen, sondern schräge Wände. Diese Eigenschaft kann dazu führen, dass – obwohl du richtig ausgemessen hast – die aufgeblasene Matratze doch die Seitenwand berührt.

Um dieses Problem zu verhindern, besorgst du dir besser eine Luftmatratze, die nicht höher als 10 cm ist.

Mögliche Probleme?

Eine gute Schlafunterlage ist immens wichtig, denn kommt dir diese abhanden, kann die Reise schnell enden. Wer ausgeschlafen ist und ausgeruht aufwacht, ist fit und kann den Tag genießen.

Problematisch kann die Umgebung sein, in der du campst. Besitzt du ein Zelt mit einem dicken und wasserdichten Boden, dann bleiben dir einige Probleme schon erspart.

Aber was wenn nicht? Wenn deine Luftmatratze auf dem Erdboden liegt? Dann warten dort einige potenzielle Angreifer, die deiner Luftmatratze ans Leder wollen.

Spitze Nadeln von Nadelbäumen, scharfkantige Steine, spitze Stöcke und in anderen Gegenden sogar Dornen. Daher entscheiden sich viele Camper für eine Bodenmatte. Das kann eine "Elefantenhaut" sein oder eine Isomatte.

Aus diesen Gründen verzichten manchen Camper gleich auf die Luftmatratze und greifen nur zur Isomatte.

Bei modernen Luftmatratzen sind heutzutage die zusätzlichen Komponenten problematisch, damit sie sich schnell und einfach aufblasen lassen.

Luftmatratzen werden normalerweise mit einer manuellen Pumpe oder einer kleinen elektrischen Pumpe geliefert, um sie aufzublasen. Probleme damit können von fehlenden Batterien bis hin zu beschädigten Pumpen reichen.

Denke also daran, dass es aufgrund des erhöhten Volumens der traditionellen Luftmatratze nicht immer möglich ist, sie manuell (mit deinem eigenen Atem) aufzublasen. Hinzukommen Modelle, die spezielle Anschlüsse besitzen oder Pumpen benötigen.

Alternativen

Bei der Suche nach möglichen Optionen und Alternativen für das Camping gibt es für Camper drei allgemeine Optionen auf dem Markt.

  • Schaumstoff-Isomatten (gerollt oder gefaltet)
  • Traditionelle Luftmatratze
  • Thermomatte

Schaumstoff-Isomatten sind weltweit bekannt und es gibt sie schon seit vielen Jahren. Sie sind schnell aufgebaut und schützen dich gut vor Wärme. Ihre Haltbarkeit ist unübertroffen, obwohl es ihnen im Vergleich zu den anderen Möglichkeiten oft an Komfort fehlt – denn mit einer Höhe von 5 bis 20 mm zählen sie nicht zu den gemütlichsten Schlafunterlagen.

Aufblasbare Schaumstoff-Isomatten müssen aufgeblasen werden oder blasen sich selbst auf. Der isolierende Schaumkern dehnt sich aus, sobald Luft in die Isomatte strömt. Diese Art der Isomatten erhöhen den Schlafkomfort, weil sie weicher und höher sind.

Die Traditionelle Luftmatratze punktet vor allem durch ihren Komfort. Moderne Luftmatratzen, die extra fürs Camping hergestellt sind, werden mit cleveren Kammerkonstruktionen ausgestattet und bestehen aus extrem luftdichten, leichten und stabilen Materialien.

Thermomatten sind High-End-Schlafgelegenheiten. Stell dir eine Thermomatte wie eine Kombination aus einer großartigen Luftmatratze und einer fantastischen Isomatte vor. Hinzukommen schlaue Kammerkonstruktionen und Füllmaterialien wie du es vom Schlafsack kennst.

Passen dazu habe ich eine Topliste erstellt mit den besten Isomatten. Schaue dir hier die Isomatten-Bestenliste an.

Die folgende Tabelle zeigt die Stärken und Schwächen aller drei Arten von Campingmatratzen. 1 bedeutet hervorragend und 3 weniger optimal.

Schaumstoff-Isomatten Luftmatratze Thermo­matte
Gewicht 1 3 2
Komfort 2 1 1
Haltbarkeit 1 2 3
Aufbau (Voraussetzungen und Zeit) 1 3 2
Wärme 2 3 1
Größe 1 3 2


Wie gefällt dir der Ratgeber?

5.00 von 5 Punkten (3 Bewertungen)



7 Lektionen für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis.
7 Tage lang eine E-Mail – jeden Tag neues Wissen.

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Weiterhin erhältst du regelmäßig meine Blogupdates und du wirst damit Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt.


Kommentare (0)

Am meisten gelesen in der Kategorie “Camping”


Survival-Skills lernen

mit hochwertigen und leicht zu verstehenden E-Books


Über den Autor

Martin Gebhardt

Martin Gebhardt

Howdy, ich bin Martin. Auf meinem Blog lernst du die Basics sowie zahlreiche Details zum Leben in der Wildnis. Mit dem Survival-Basic-Kurs bist du auf dein nächstes Abenteuer erstklassig vorbereitet. Das sind 7 Lektionen die dir Power für die Wildnis geben.



7 Lektionen, 7 Tage
für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis. Hol dir meine 7 Basic-Lektionen ins Postfach.

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Du wirst Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Danach erhältst du regelmäßig Blogupdates und jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt.