Outdoor-Rezept

Gegrillte Fischspieße

20 Min. leicht
von Martin Gebhardt Aktualisiert am 11.05.2024 292 mal angesehen 100% fanden diesen Ratgeber hilfreich
Gegrillte Fischspieße

Du bist hier: StartseiteRezept-ÜbersichtGegrillte Fischspieße

Arbeitszeit ca. 5 Min. Koch-/Backzeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.

Gegrillte Fischspieße sind das perfekte Gericht für alle Outdoor-Enthusiasten, die den Geschmack der Natur direkt auf ihren Teller bringen wollen. In nur 20 Minuten bereitest du ein einfaches, aber schmackhaftes Mahl zu, das dich und eine weitere Person satt und zufrieden macht. Frische Fische werden ausgenommen, in mundgerechte Stücke geschnitten und auf Stöcke gespießt. Ein wenig Öl sowie eine Prise Salz und Pfeffer bringen die Aromen des Fisches ideal zur Geltung. Gegrillt über offenem Feuer entfalten die Fischspieße ein rauchiges Aroma, das dich direkt in die Tiefen eines Waldes entführt. Ideal für ein rustikales Mahl in der freien Natur.


Gegrillte Fischspieße

Bitte bewerte das Outdoor-Rezept "Gegrillte Fischspieße"

5.00 (3 Bewertungen)

Rezept teilen

Zutaten für 2 Portionen

2 Stückfrische Fische, wie Forellen
2 ELÖl
1 TLSalz
1 TLPfeffer

Zubereitung

Das Outdoor-Rezept "Gegrillte Fischspieße" bereitest du nach folgender Anleitung Schritt für Schritt zu.

1Nimm die frischen Fische aus.
2Schneide die ausgenommenen Fische in mundgerechte Stücke.
3Spieße die Fischstücke auf natürliche Stöcke.
4Bestreiche die gespießten Fischstücke leicht mit Öl.
5Würze die Fischspieße mit Salz und Pfeffer.
6Grille die Fischspieße über offenem Feuer bis sie durch sind und eine leicht rauchige Note bekommen.

Zubereitungshinweise und Tipps

Achte darauf, dass du die Fische gründlich ausnimmst, um unangenehme Überraschungen beim Essen zu vermeiden. Es ist wichtig, dass alle Innereien entfernt werden, damit der Fischgeschmack rein und frisch bleibt.

Beim Schneiden der Fischstücke solltest du darauf achten, dass sie gleich groß sind, damit sie gleichmäßig garen. Zu große Stücke könnten innen noch roh sein, während kleinere Stücke möglicherweise verbrennen.

Die Wahl des Holzstocks ist ebenfalls entscheidend. Verwende am besten grüne Zweige von Laubbäumen, da diese beim Erhitzen nicht so schnell verbrennen wie trockenes Holz. Vermeide Holz von Nadelbäumen, da das Harz einen unangenehmen Geschmack abgeben kann.

Das Grillen über offenem Feuer erfordert Aufmerksamkeit. Halte die Spieße nicht zu nah an die Flammen, um zu vermeiden, dass der Fisch verbrennt. Eine gleichmäßige Glut ist ideal, um den Fisch perfekt zu garen.

Zum Schluss, lass die Fischspieße nach dem Grillen kurz ruhen, bevor du sie servierst. Dies hilft, die Säfte im Fisch zu halten, was ihn saftiger und schmackhafter macht.

Abwandlungen vom Rezept

1. Füge frische Kräuter wie Dill oder Petersilie hinzu, bevor du die Fischspieße grillst. Das verleiht ihnen eine frische, herzhafte Note.

2. Probiere verschiedene Fischarten aus, um unterschiedliche Geschmacksrichtungen zu entdecken. Lachs oder Forelle eignen sich hervorragend für diese Zubereitungsart.

3. Wickel die Fischspieße vor dem Grillen in Speck, um eine zusätzliche Rauchigkeit und Saftigkeit zu erreichen. Der Speck sorgt für ein intensives Aroma und hält den Fisch feucht.


Schlagworte zum Rezept

HauptgerichteGrillgerichteenergiereiche Mahlzeit MittagessenAbendessen Fischgerichte Schwierigkeitsgrad "leicht" Wildkräuter möglich Gewicht mittel

Kommentare, Fragen und Tipps (0)

Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN