Outdoor-Rezept

Rustikaler Buchweizenfladen

10 Min. leicht
von Martin Gebhardt Aktualisiert am 24.04.2024 264 mal angesehen 100% fanden diesen Ratgeber hilfreich
Rustikaler Buchweizenfladen

Du bist hier: StartseiteRezept-ÜbersichtRustikaler Buchweizenfladen

Arbeitszeit ca. 5 Min. Koch-/Backzeit ca. 5 Min. Gesamtzeit ca. 10 Min.

Stell dir vor, du sitzt am knisternden Lagerfeuer umgeben von der unberührten Natur. Mit diesem einfachen Rezept zauberst du in nur wenigen Minuten köstliche Buchweizenfladen direkt über dem offenen Feuer. Alles, was du brauchst, sind Buchweizenmehl und Wasser. Die Zubereitung ist denkbar einfach: Knete die Zutaten zu einem festen Teig, forme daraus flache Fladen und backe sie auf einer heißen Steinplatte. Dieses urige Gericht ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein echtes Erlebnis, das die Verbundenheit mit der Natur spürbar macht. Perfekt für ein rustikales Outdoor-Abenteuer!


Rustikaler Buchweizenfladen

Bitte bewerte das Outdoor-Rezept "Rustikaler Buchweizenfladen"

5.00 (3 Bewertungen)

Rezept teilen

Zutaten für 2 Portionen

200 gBuchweizenmehl
nach BedarfWasser
1 PriseSalz

Zubereitung

Das Outdoor-Rezept "Rustikaler Buchweizenfladen" bereitest du nach folgender Anleitung Schritt für Schritt zu.

1Vermische das Buchweizenmehl mit ausreichend Wasser und Salz zu einem festen Teig.
2Knete den Teig gründlich durch.
3Forme den Teig zu flachen Fladen.
4Erhitze eine Steinplatte über dem Lagerfeuer.
5Backe die Fladen auf der heißen Steinplatte bis sie knusprig und durchgebacken sind.

Zubereitungshinweise und Tipps

Achte darauf, dass du das Buchweizenmehl wirklich gut mit dem Wasser vermischst, bevor du mit dem Kneten beginnst. Der Teig sollte fest und geschmeidig sein, damit die Fladen beim Backen nicht reißen.

Wenn du keine Steinplatte hast, kannst du alternativ eine schwere Gusseisenpfanne verwenden. Stelle sicher, dass sie gut erhitzt ist, bevor du die Fladen darauf legst.

Die Dicke der Fladen beeinflusst die Backzeit. Dünnere Fladen werden schneller knusprig und durchgebacken, während dickere Fladen etwas länger brauchen und innen weicher bleiben.

Experimentiere mit Gewürzen oder Kräutern, die du direkt in den Teig einarbeiten kannst, um den Fladen zusätzlichen Geschmack zu verleihen. Beliebte Optionen sind Rosmarin, Thymian oder sogar eine kleine Prise Salz.

Vergiss nicht, die Fladen während des Backens gelegentlich zu wenden, damit sie von beiden Seiten gleichmäßig garen und eine schöne goldbraune Kruste bekommen.

Abwandlungen vom Rezept

1. Süße Buchweizenfladen: Füge dem Teig etwas Honig und Zimt hinzu und serviere die Fladen mit frischen Beeren oder Apfelmus für ein süßes Frühstück oder Dessert am Lagerfeuer.

2. Buchweizenfladen mit Käsefüllung: Gib geriebenen Käse in die Mitte jedes Fladens, bevor du ihn zusammenklappst und backst. So entsteht ein köstlicher, schmelzender Kern.

3. Buchweizenfladen mit Kräutern und Knoblauch: Arbeite fein gehackte Kräuter und Knoblauch in den Teig ein für eine aromatische Variante, die hervorragend zu gegrilltem Gemüse oder Fleisch passt.


Schlagworte zum Rezept

BackwarenGrillgerichteSnack FrühstückMittagessenAbendessen Vegane Gerichte Schwierigkeitsgrad "leicht" Wasser nötig Lange Haltbarkeit Gewicht mittel Schnelle Mahlzeit

Kommentare, Fragen und Tipps (0)

Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN