Outdoor-Rezept

Wildnis-Crunch: Knusprige Brennesselchips

10 Min. leicht
von Martin Gebhardt Aktualisiert am 11.05.2024 3.157 mal angesehen 66% fanden diesen Ratgeber hilfreich
Wildnis-Crunch: Knusprige Brennesselchips

Du bist hier: StartseiteRezept-ÜbersichtWildnis-Crunch: Knusprige Brennesselchips

Arbeitszeit ca. 5 Min. Koch-/Backzeit ca. 5 Min. Gesamtzeit ca. 10 Min.

Wildnis-Crunch: Knusprige Brennesselchips - Ein Rezept, das die Wildnis auf deinen Teller bringt. Diese knusprigen Chips sind nicht nur einzigartig im Geschmack, sondern auch gesund und einfach zuzubereiten. Alles, was du brauchst, sind frische Brennesselblätter, etwas Öl und deine Lieblingsgewürze. Ein perfekter Snack für deine nächste Outdoor-Abenteuer oder einfach zum Genießen zu Hause. Entdecke die Wildnis in jedem Biss!


Wildnis-Crunch: Knusprige Brennesselchips

Bitte bewerte das Outdoor-Rezept "Wildnis-Crunch: Knusprige Brennesselchips"

4.33 (3 Bewertungen)

Rezept teilen

Zutaten für 2 Portionen

50 Stückfrische Brennesselblätter
20 mlÖl zum Frittieren
1 ELSalz

Zubereitung

Das Outdoor-Rezept "Wildnis-Crunch: Knusprige Brennesselchips" bereitest du nach folgender Anleitung Schritt für Schritt zu.

1Sammle die Brennesselblätter und wasche sie gründlich. Achte darauf, Handschuhe zu tragen, um Brennungen zu vermeiden.
2Trockne die Blätter gut ab, entweder mit einem Handtuch oder in der Sonne.
3Erhitze das Öl in einer Pfanne oder einem Topf.
4Frittiere die Brennesselblätter in dem heißen Öl, bis sie knusprig sind. Dies sollte etwa 30 Sekunden pro Seite dauern.
5Nimm die Chips mit einer Schaumkelle aus dem Öl und lasse sie auf Küchenpapier abtropfen.
6Würze die Chips mit Salz.

Zubereitungshinweise und Tipps

Die Chips können sehr heiß sein, also sei vorsichtig, wenn du sie aus dem Öl nimmst. Lass sie gut abkühlen, bevor du sie probierst.

Die Menge der Gewürze kann nach Geschmack variiert werden. Du kannst auch andere Gewürze wie Chili, Curry oder Kräuter der Provence verwenden, um deinen Brennesselchips eine persönliche Note zu geben.

Achte darauf, dass du nur junge und frische Brennesselblätter verwendest. Ältere Blätter können zäh sein und einen bitteren Geschmack haben.

Wenn du die Chips aufbewahren möchtest, lass sie vollständig abkühlen und bewahre sie in einem luftdichten Behälter auf. So bleiben sie mehrere Tage knusprig.

Und zu guter Letzt: Vergiss nicht, die Natur zu respektieren und nur so viele Brennesselblätter zu sammeln, wie du wirklich brauchst. Viel Spaß beim Kochen und Genießen deiner knusprigen Brennesselchips!

Abwandlungen vom Rezept

1. Wildnis-Crunch mit Käse: Gib etwas geriebenen Käse über die noch warmen Brennesselchips. Der Käse schmilzt und gibt den Chips einen zusätzlichen Geschmackskick.

2. Süße Brennesselchips: Statt Salz und Gewürze, bestreue die Chips nach dem Frittieren mit etwas Zucker und Zimt für eine süße Variante.

3. Brennesselchips mit Dip: Serviere die Chips mit deinem Lieblingsdip. Ob Hummus, Guacamole oder ein Joghurt-Dip - die Möglichkeiten sind endlos.


Schlagworte zum Rezept

FingerfoodSnack FrühstückMittagessenAbendessen Vegetarische GerichteVegane Gerichte Schwierigkeitsgrad "leicht" Wildkräuter möglich Lange Haltbarkeit Gewicht gering Schnelle Mahlzeit

Kommentare, Fragen und Tipps (0)

Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN