Outdoor-Rezept

Wildnis-Pfanne: Rauchige Wurst mit Kartoffeln und grünen Bohnen

35 Min. leicht
von Martin Gebhardt Aktualisiert am 27.07.2023 1.611 mal angesehen 100% fanden diesen Ratgeber hilfreich
Wildnis-Pfanne: Rauchige Wurst mit Kartoffeln und grünen Bohnen

Du bist hier: StartseiteRezept-ÜbersichtWildnis-Pfanne: Rauchige Wurst mit Kartoffeln und grünen Bohnen

Arbeitszeit ca. 15 Min. Koch-/Backzeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 35 Min.

Die Wildnis-Pfanne ist ein einfaches, aber köstliches Gericht, das du direkt in der Natur zubereiten kannst. Es besteht aus rauchiger Wurst, Kartoffeln, grünen Bohnen und Zwiebeln, die alle gegrillt werden. Mit einer Gesamtzubereitungszeit von 15 Minuten ist dieses Gericht nicht nur lecker, sondern auch schnell zubereitet. Die Würze aus Salz und Pfeffer und das Pflanzenöl verleihen dem Gericht eine rauchige und herzhafte Note.


Wildnis-Pfanne: Rauchige Wurst mit Kartoffeln und grünen Bohnen

Bitte bewerte das Outdoor-Rezept "Wildnis-Pfanne: Rauchige Wurst mit Kartoffeln und grünen Bohnen"

5.00 (3 Bewertungen)

Rezept teilen

Zutaten für 4 Portionen

4 StückRauchige Würste
500 gKartoffeln
200 gGrüne Bohnen
2 StückZwiebeln
Salz und Pfeffernach Geschmack
2 ELPflanzenöl
50 gButter

Zubereitung

Das Outdoor-Rezept "Wildnis-Pfanne: Rauchige Wurst mit Kartoffeln und grünen Bohnen" bereitest du nach folgender Anleitung Schritt für Schritt zu.

1Zuerst die Kartoffeln und Bohnen waschen und die Kartoffeln in kleine Stücke schneiden. Die Bohnen halbieren.
2Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.
3Die Würste in dünne Scheiben schneiden.
4Gib alles in die Pfanne auf deinem Lagerfeuer.
5Mit Salz und Pfeffer würzen, dann das Pflanzenöl und die Butter gleichmäßig darüber verteilen.
6Alles auf einen vorgeheizten Grill / Lagerfeuer legen und 20 bis 30 Minuten braten, dabei gut umrühren.

Zubereitungshinweise und Tipps

Achte darauf, dass du die Kartoffeln und Bohnen in gleich große Stücke schneidest. So stellen wir sicher, dass alles gleichzeitig gar wird.

Die Kochzeit kann variieren, abhängig von der Hitze deines Grills und der Größe deiner Kartoffelstücke. Sie sind fertig, wenn die Kartoffeln weich sind und die Wurst schön gebräunt ist.

Und zum Schluss, vergiss nicht, das Wichtigste beim Kochen in der Wildnis ist es, Spaß zu haben und die Natur zu genießen. Also nimm dir Zeit, entspanne dich und genieße deine köstliches Wildnis-Pfanne.

Abwandlungen vom Rezept

1. Vegetarische Variante: Ersetze die Wurst durch deinen Lieblings-Tofu oder Seitan für eine fleischfreie Version. Du kannst auch zusätzliches Gemüse wie Paprika oder Zucchini hinzufügen.

2. Meeresfrüchte-Grillpfanne: Ersetze die Wurst durch Garnelen oder Stücke von festem Fisch wie Lachs oder Thunfisch. Füge etwas Zitronensaft und Knoblauch für zusätzlichen Geschmack hinzu.

3. Süßkartoffel-Grillpfanne: Ersetze die roten Kartoffeln durch Süßkartoffeln für eine süßere und nahrhaftere Variante. Du könntest auch etwas Rosmarin oder Thymian hinzufügen, um den Geschmack zu verstärken.


Schlagworte zum Rezept

HauptgerichteGrillgerichte MittagessenAbendessen Fleischgerichte Schwierigkeitsgrad "leicht" Gewicht mittel

Kommentare, Fragen und Tipps (0)

Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN