Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN

Warum ist ein scharfes Messer sicherer als ein stumpfes Messer?

Dein scharfes Messer mit seinen Kanten und der Spitze ist viel gefährlicher als ein stumpfes Messer. Habe ich Recht? Falsch. Lass uns nun den Mythos aufklären.

von Martin Gebhardt | Ausrüstung | 2 Kommentare | Lesezeit 2 Min

Aktualisiert am 12.07.2023 12.375 mal angesehen 100% fanden diesen Ratgeber hilfreich
Warum ist ein scharfes Messer sicherer als ein stumpfes Messer?

Martin Gebhardt

Von Martin Gebhardt. Schaue auf meine “Über mich”-Seite und abonniere meinen Newsletter.


👉 Das Wichtigste in Kürze

  • Stumpfe Messer sind gefährlicher: Ein stumpfes Messer erfordert mehr Kraft beim Schneiden, was zu mangelnder Kontrolle und erhöhter Verletzungsgefahr führt. Mit einem scharfen Messer kannst du leichter und vorhersehbarer schneiden.
  • Schlechte Gewohnheiten: Mit einem stumpfen Messer gewöhnst du dir schlechte Techniken an, die zu Verletzungen führen können, wenn du dann ein scharfes Messer verwendest.
  • Schnellere Heilung: Schnitte von scharfen Messern heilen tatsächlich schneller als Schnitte von stumpfen Messern. Ein scharfes Messer hinterlässt einen dünneren, saubereren Schnitt, der schneller heilt.
  • Unfälle passieren nicht zufällig: Die meisten Unfälle mit Messern sind auf Unaufmerksamkeit, zu schnelles Arbeiten oder mangelnde Erfahrung zurückzuführen. Die richtige Technik und ein scharfes Messer können Verletzungen minimieren.
  • Wichtigkeit des Schärfens: Ein Messer hat einen Hauptzweck: zu schneiden. Wenn ein Messer nicht schneidet, ist es wahrscheinlicher, dass du es erzwingst, anstatt es zu schärfen. Daher ist es wichtig, dein Messer immer scharf zu halten und die richtigen Techniken zu üben.

Es scheint so offensichtlich.

Dein scharfes Messer mit seiner geschärften Schneidekante und der Spitze ist viel gefährlicher als ein stumpfes Messer.

Habe ich recht?

Falsch.

Einer der größten Mythen da draußen ist das stumpfe Messer sicherer sind als scharfe Messer.

Lass uns nun den Mythos aufklären.

Fakt: Stumpfe Messer führen zu mehr Fehlern

Warum ist ein stumpfes Messer gefährlicher als ein Scharfes?

Ein stumpfes Messer ist gefährlicher, weil der Träger beim Schneiden wesentlich mehr Kraft aufwenden muss als bei einem scharfen Messer. Ist mehr Kraftaufwand nötig, führt dies zu mangelnder Kontrolle, die Klinge rutscht ab und die Verletzungsgefahr steigt. Durch eine scharfe Klinge ermüdet weiterhin die Hand nicht so schnell und du kannst dich länger konzentrieren.

Wenn du beispielsweise einen Apfel schneidest und die Klinge sehr stumpf ist, musst du mehr Druck ausüben, um durch den Apfel zu kommen.

Sobald du durch den Apfel bist, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Druck zu mangelnder Kontrolle führt.

Ein schärferes Messer verwendet die Kantengeometrie, um einen Schnitt auszuführen. Ein stumpfes Messer verwendet Kraft.

Wenn du mit einem sehr scharfen Messer schneidest, ist wenig Druck erforderlich, sodass du das Messer leicht und vorhersehbar steuern kannst, da es reibungslos durch das Material rutscht.

  • Scharfes Messer: weniger Kraftaufwand, sichereres Schneidinstrument
  • Stumpfes Messer: mehr Kraftaufwand, größere Verletzungsgefahr durch Abrutschen der Klinge
Wenn ein Messer nicht schneidet, es ist sehr wahrscheinlich, es zu erzwingen, anstatt es zu schärfen.
Wenn ein Messer nicht schneidet, es ist sehr wahrscheinlich, es zu erzwingen, anstatt es zu schärfen.

Hinzukommt: mit einem stumpfen Messer gewöhnst du dir schlechte Gewohnheiten an.

Es ist nämlich so: Die richtige Messertechnik wird durch Wiederholung erlernt (lerne hier die Messertechniken).

Schiefgeht die Sache, wenn du wiederholt Messertechniken mit einem stumpfen Messer übst.

Als Beispiel: Du schneidest Pappe mit deinem stumpfen Messer. Dafür musst du stark aufdrücken, um dein Messer durchzubekommen.

Wenn die nun jedoch ein scharfes Messer verwendest, verwendest du dieselbe Kraft (weil du es ja gewohnt bist) und dann passiert es – du schneidest dich.

Fakt: Schnitte von scharfen Messern heilen schneller

Bei dem Fakt könntest du argumentieren: Wenn ich mich mit einem scharfen Messer schneide, ist die Wunde viel tiefer und schlimmer, als mit einem stumpfen Messer.

Die Wahrheit ist, dass Schnitte von schärferen Messern tatsächlich schneller heilen können als Schnitte von stumpfen Messern.

Hier ist die Logik von jemandem ohne medizinisches Fachwissen:

Ein stumpfes Messer hinterlässt einen breiteren und gezackten Schnitt in der Haut. Je breiter der Schnitt, desto länger dauert die Reparatur von Haut, Nerven und Gewebe.

Auf der anderen Seite ist der Schnitt mit einem scharfen Messer normalerweise sehr dünn, obwohl ein schärferes Messer tiefer schneiden kann.

geschnitten mit dem messer blut

Ich habe mich neulich an einer scharfen Klinge geschnitten und dabei etwas absolut Dummes getan. Der Schnitt war tief und es blutete stark.

Aber nur wenige Tage später war dieser Schnitt zu fast 100 Prozent geheilt. Ich denke, dass selbe wäre nicht passiert, wenn die Klinge stumpf gewesen wäre.

Unfälle passieren nicht durch Zufall

Natürlich kommt es zu Unfällen mit Messern. Und Unfälle passiere nicht durch Zufall.

Meistens liegt es daran, dass du unaufmerksam, zu schnell und zu unerfahren bist.

Es hängt von der Person ab, die es verwendet – und nicht von der Klinge.

Wenn du jedoch Verletzungen minimieren willst, denke daran, dass die richtige Technik wichtig ist und ein scharfes Messer ein sicheres Messer ist.

Es ist also ratsam, das:

Denke immer daran:

Ein Messer hat einen Hauptzweck: zu schneiden.

Wenn ein Messer nicht schneidet, es ist sehr wahrscheinlich, es zu erzwingen, anstatt es zu schärfen.

Dein Martin vgwort

P. S. Du suchst die hochwertigste Outdoor-Ausrüstung? Dann gehts hier zu den Kaufratgebern. Finde hier meine Liste zur eigenen Ausrüstung, die ich regelmäßig nutze.

Ratgeber teilen
Martin Gebhardt

Autor des Ratgebers


Martin Gebhardt

Hey, ich bin Martin und ich bin Wildnis-Mentor. Auf meinem Blog lernst du die Basics sowie zahlreiche Details zum Outdoor-Leben. Schnapp dir meine 35 einfach umsetzbaren Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen. Lies mehr über mich auf meiner “Über mich”-Seite.

Da dies ein Ausrüstungs-Ratgeber ist, hier ...


🤝8 Gründe, meiner Empfehlung zu vertrauen

  1. Praktische Erfahrung: Ich habe die meisten Produkte, die ich empfehle, selbst unter extremen Bedingungen getestet.

  2. Unabhängigkeit: Als Wildnis-Mentor bin ich nicht an bestimmte Marken gebunden - das bedeutet, dass meine Empfehlungen unvoreingenommen sind.

  3. Fachwissen: Meine langjährige Erfahrung ermöglicht es mir, die Feinheiten und Details der verschiedenen Produkte zu verstehen, die ein Laie vielleicht übersieht.

  4. Zielgruppenverständnis: Ich verstehe die Bedürfnisse und Herausforderungen der Outdoor-Enthusiasten, von Anfängern bis zu erfahrenen Experten.

  5. Qualitätsfokus: Ich lege großen Wert auf Qualität und Langlebigkeit. Das sind Eigenschaften, die in der Wildnis von entscheidender Bedeutung sind.

  6. Klare Kommunikation: Ich versuche die Vor- und Nachteile jedes Produkts klar und verständlich zu erklären, damit du eine informierte Entscheidung treffen kannst.

  7. Aktualität: Ich halte meine Ratgeber stets aktuell und passe sie an neue Erkenntnisse oder Produkte an.

  8. Community-Feedback: Ich arbeite in Wildnisschulen, gebe selbst Kurse, besuche Kurse und bin in verschiedenen Outdoor- und Survival-Communities aktiv und integriere daher das Feedback und die Erfahrungen anderer in meine Empfehlungen.

Wenn ich also die besten Survival-Messer oder Taschenlampen vorstelle, kannst du sicher sein, dass jede Empfehlung auf soliden Erfahrungen und umfassendem Wissen basiert. Erfahre hier mehr über mich.

War dieser Ratgeber hilfreich?

9 Personen fanden diesen Ratgeber hilfreich.

JaNein

5.00 von 5 Punkten (9 Bewertungen)

Kommentare (2)

Am meisten gelesen in der Kategorie Ausrüstung


Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Wenn du also auf die Links klickst und einen Kauf tätigst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne zusätzliche Kosten für dich. Klicke hier, um mehr darüber zu erfahren.

Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN