Outdoor-Rezept

Waldfrische Bärlauchcremesuppe

50 Min. leicht
von Martin Gebhardt Aktualisiert am 13.05.2024 226 mal angesehen 100% fanden diesen Ratgeber hilfreich
Waldfrische Bärlauchcremesuppe

Du bist hier: StartseiteRezept-ÜbersichtWaldfrische Bärlauchcremesuppe

Arbeitszeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 50 Min.

Stell dir vor, du schlenderst durch den frühlingshaften Wald und der Duft von frischem Bärlauch liegt in der Luft. Genau dieses Erlebnis bringt meine waldfrische Bärlauchcremesuppe auf deinen Teller. Mit handverlesenem Bärlauch, einer Basis aus cremiger Sahne und einer Prise frisch gemahlenem Pfeffer, entfaltet diese Suppe ein volles, aromatisches Geschmackserlebnis. Sie ist nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern auch unglaublich nahrhaft. Perfekt als leichtes Mittagessen oder als elegante Vorspeise bei einem Dinner im Freien. Hol dir ein Stück Natur in deine Küche mit dieser einfachen, aber beeindruckenden Suppe.


Waldfrische Bärlauchcremesuppe

Bitte bewerte das Outdoor-Rezept "Waldfrische Bärlauchcremesuppe"

5.00 (2 Bewertungen)

Rezept teilen

Zutaten für 4 Portionen

200 gBärlauch, frisch
1 StückZwiebel, mittelgroß
2 StückKnoblauchzehen
30 gButter
500 mlGemüsebrühe
200 mlSahne
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer, frisch gemahlen
50 mlWeißwein (optional)
1 ELMehl

Zubereitung

Das Outdoor-Rezept "Waldfrische Bärlauchcremesuppe" bereitest du nach folgender Anleitung Schritt für Schritt zu.

1Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
2Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebel sowie Knoblauch darin glasig dünsten.
3Bärlauch waschen, grob schneiden und zu den Zwiebeln in den Topf geben. Kurz mitdünsten.
4Mit Mehl bestäuben und umrühren.
5Mit Weißwein ablöschen, falls verwendet, und kurz einkochen lassen.
6Gemüsebrühe hinzufügen und alles zum Kochen bringen.
7Die Suppe bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen.
8Sahne hinzufügen und weitere 5 Minuten köcheln.
9Die Suppe vom Herd nehmen (und mit einem Stabmixer pürieren, wenn gewünscht).
10Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Mit dieser Ausrüstung koche ich

Zubereitungshinweise und Tipps

Beim Sammeln von Bärlauch solltest du darauf achten, ihn nur in sauberen, unbelasteten Gebieten zu pflücken und ihn vor der Verwendung gründlich zu waschen. Bärlauch kann leicht mit giftigen Pflanzen wie Maiglöckchen oder Herbstzeitlosen verwechselt werden, daher ist es wichtig, die Pflanzen genau zu kennen, bevor du sie verwendest.

Für ein intensiveres Aroma kannst du den Bärlauch kurz vor dem Pürieren der Suppe hinzufügen. So bleibt der frische, kräftige Geschmack des Bärlauchs besser erhalten.

Wenn du die Suppe verfeinern möchtest, kannst du vor dem Servieren ein paar Tropfen hochwertiges Olivenöl oder ein paar geröstete Brotwürfel darübergeben. Auch ein Klecks saure Sahne oder ein paar frische Kräuter können als Garnitur dienen und das Geschmackserlebnis abrunden.

Diese Suppe lässt sich auch hervorragend vorbereiten und einfrieren. So hast du immer eine schnelle, gesunde Mahlzeit zur Hand. Achte darauf, die Suppe vor dem Einfrieren abkühlen zu lassen und in geeigneten Behältern luftdicht zu verschließen.

Abwandlungen vom Rezept

1. Für eine vegane Variante der Bärlauchcremesuppe kannst du die Sahne einfach durch eine pflanzliche Alternative wie Kokosmilch oder Sojasahne ersetzen. Das verleiht der Suppe eine exotische Note und macht sie für Veganer geeignet.

2. Möchtest du die Suppe noch gehaltvoller gestalten, kannst du Kartoffeln oder Süßkartoffeln hinzufügen. Diese vorher in kleine Würfel schneiden und mit den Zwiebeln anbraten, bevor du den Bärlauch hinzufügst. Das sorgt für eine dickere, sättigendere Suppe.

3. Eine interessante geschmackliche Variation erzielst du durch das Hinzufügen von geräuchertem Tofu oder geräucherter Forelle. Diese Zutaten einfach in kleinen Stücken zur Suppe geben und kurz mitköcheln lassen. Das Raucharoma passt hervorragend zum frischen Bärlauch und gibt der Suppe eine ganz besondere Note.


Schlagworte zum Rezept

HauptgerichteSuppenLeichte Mahlzeiten MittagessenAbendessen Vegetarische Gerichte Schwierigkeitsgrad "leicht" Wasser nötig Wildkräuter möglich Gewicht mittel Schnelle Mahlzeit

Kommentare, Fragen und Tipps (0)

Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN