Outdoor-Rezept

Wildnis-Wok: Gebratene Nudeln à la Bushcraft

50 Min. leicht
von Martin Gebhardt Aktualisiert am 24.07.2023 1.116 mal angesehen 100% fanden diesen Ratgeber hilfreich
Wildnis-Wok: Gebratene Nudeln à la Bushcraft

Du bist hier: StartseiteRezept-ÜbersichtWildnis-Wok: Gebratene Nudeln à la Bushcraft

Arbeitszeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 50 Min.

Mit dem Wildnis-Wok: Gebratene Nudeln à la Bushcraft bringst du die asiatische Küche in die Wildnis. Dieses Rezept ist einfach, nahrhaft und unglaublich lecker. Du brauchst nur Nudeln, Gemüse deiner Wahl und Sojasauce. Das Gemüse sorgt für die nötige Frische und Vitamine, während die Sojasauce dem Ganzen eine würzige Note verleiht. Perfekt für ein herzhaftes Abendessen am Lagerfeuer.


Wildnis-Wok: Gebratene Nudeln à la Bushcraft

Bitte bewerte das Outdoor-Rezept "Wildnis-Wok: Gebratene Nudeln à la Bushcraft"

5.00 (2 Bewertungen)

Rezept teilen

Zutaten für 2 Portionen

200 gNudeln
2 StückKarotten
1 StückPaprika
100 mlSojasauce
2 ELÖl
1 StückZwiebel
2 StückKnoblauchzehen

Zubereitung

Das Outdoor-Rezept "Wildnis-Wok: Gebratene Nudeln à la Bushcraft" bereitest du nach folgender Anleitung Schritt für Schritt zu.

1Koche die Nudeln nach Packungsanweisung und stelle sie beiseite.
2Schneide das Gemüse, die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Stücke.
3Erhitze das Öl in deinem Wildnis-Wok oder einer Pfanne.
4Brate die Zwiebel und den Knoblauch an, bis sie glasig sind.
5Füge das Gemüse hinzu und brate es, bis es weich ist.
6Gib die gekochten Nudeln und die Sojasauce hinzu.
7Vermische alles gut und brate es noch ein paar Minuten, bis alles gut durchgewärmt ist.

Zubereitungshinweise und Tipps

Du kannst dieses Rezept ganz nach deinem Geschmack anpassen. Verwende das Gemüse, das du am liebsten magst oder gerade zur Hand hast. Auch bei den Nudeln hast du freie Wahl. Ob Spaghetti, Mie-Nudeln oder sogar Reisnudeln - alles ist möglich.

Achte darauf, dass du das Gemüse nicht zu lange brätst. Es sollte noch etwas Biss haben und nicht zu weich werden. Das gibt dem Gericht eine schöne Textur und sorgt dafür, dass die Vitamine erhalten bleiben.

Die Sojasauce gibt dem Gericht eine würzige Note. Du kannst aber auch andere Soßen verwenden, um den Geschmack zu variieren. Wie wäre es zum Beispiel mit Teriyaki-Sauce oder Hoisin-Sauce?

Wenn du möchtest, kannst du das Gericht auch mit etwas Fleisch oder Tofu aufpeppen. Brate es einfach zusammen mit dem Gemüse an.

Und zu guter Letzt: Denk daran, das Gericht vor dem Servieren noch einmal abzuschmecken. Vielleicht braucht es noch eine Prise Salz oder einen Schuss Sojasauce. Guten Appetit!

Abwandlungen vom Rezept

1. Wildnis-Wok mit Hühnchen: Füge einfach gebratene Hühnchenstücke zu deinen Nudeln hinzu. Das Hühnchen gibt dem Gericht eine zusätzliche Proteinquelle und macht es noch sättigender.

2. Vegane Wildnis-Wok: Ersetze die Nudeln durch Reisnudeln und füge Tofu hinzu. Dies ist eine großartige Option für Veganer oder diejenigen, die eine glutenfreie Mahlzeit bevorzugen.

3. Wildnis-Wok mit Meeresfrüchten: Füge Garnelen oder Muscheln zu deinem Wok hinzu. Die Meeresfrüchte verleihen dem Gericht einen einzigartigen Geschmack und machen es zu etwas ganz Besonderem.


Schlagworte zum Rezept

Hauptgerichteenergiereiche Mahlzeit MittagessenAbendessen Vegetarische GerichteVegane Gerichte Schwierigkeitsgrad "leicht" Wasser nötig Wildkräuter möglich Lange Haltbarkeit Gewicht mittel

Kommentare, Fragen und Tipps (0)

Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN