Hängematte oder Bodenschlafen? [Vergleich]

Kategorie: Survival

erstellt am 22.05.2019 | aktualisiert am 16.06.2019 | noch kein Kommentar

Hängematte oder Bodenschlafen? [Vergleich]

Das nächste Survival-Ereignis steht vor der Tür.

Doch wie sollst du die Nacht verbringen?

Ist eine Hängematte besser oder ein Schlafsack am Boden?

Die Meinungen teilen sich bei dem Thema, weil es stark um persönliche Vorlieben geht.

Ich möchte die beiden Schlafarten anhand ihrer Fakten nun vergleichen.

Der Vergleich zwischen Hängematte und Bodenschlafen

Eins vorab: Frage ich Leute aus meinem Umkreis, ist die Antwort so individuell wie die Menschen. Es sind hauptsächlich persönliche Vorlieben, die eine große Rolle spielen.

Klar ist, wer Rückenschmerzen hat, nimmt besser den Schlafsack. Wer lieber unsichtbar bleiben will, schläft auf dem Boden.

Lassen wir aber die Vorlieben nun außer Acht und widmen uns den Fakten.

Anhand der Fakten kann dann jeder bestimmen, was am besten mit seinen Vorlieben harmoniert.

Hängematte

Hängematte

  • Insekten-Begegnung: sehr gering
  • Regenschutz: durch Tarp möglich
  • Schlafkomfort: gut
  • Sichtbarkeits-Level: schnell sichtbar, besonders bei auffälligen Farben
  • Angewiesen auf: Bäume, Untergrund egal
  • Tier-Begegnung: gering, da oben und höher als Tierhöhe (Wildschwein z. B.)
  • Überblick: gut, da nicht am Boden
Bodenschlafen

Bodenschlafen

  • Insekten-Begegnung: hoch
  • Regenschutz: durch Tarp möglich
  • Schlafkomfort: abhängig von der Dicke der Unterlage
  • Sichtbarkeits-Level: schwer sichtbar, da auf dem Erdboden
  • Angewiesen auf: geraden und nicht steinigen Untergrund
  • Tier-Begegnung: möglich, da auf Augenhöhe von z. B. Wildschweinen
  • Überblick: nicht gut, da man auf dem Erdboden liegt

Was haben beide Schlafvarianten gemeinsam?

Es gibt Faktoren, die stark abhängig sind vom Material. Ist eine Hängematte nun schwerer im Gewicht als ein Schlafsack mit Biwack? Das lässt sich nicht generell beantworten.

Wer es zum Beispiel weicher mag, nimmt zwei Isomatten mit in die Hängematte, was wiederum auch Gewicht beim Tragen erzeugt.

Oder manch Einer baut eine einfache Hängematte in fünf Minuten auf. Andere brauchen wiederum für eine stabile Konstruktion mit einem anderen Hängemattemodell ganze 30 Minuten.

Folgende Fakten sind stark abhängig vom Material:

  • Isolierung gegen Kälte und Wind
  • Gewicht und Packvolumen
  • Geschwindigkeit beim Aufbau und Abbau

Zusammenfassung

Mein Fazit: es ist abhängig von deiner Situation und deinen Vorlieben.

Du solltest so vorgehen: Überlege dir vorher wie lange und wie anstrengend dein Ausflug sein wird.

Wirst du viel laufen, ist ein schwerer Rucksack von Nachteil. Nimm demnach eine leichte Hängematte mit.

Ist dein Ausflug im Winter um die Ecke und du brauchst es richtig warm und windstill? Dann macht es Sinn, dass du dein Biwack und mehrere Unterlagen sowie eine dicke Luftmatratze mitnimmst und auch schweres Gepäck in Kauf nimmst.


Nun meine Frage an dich: Was ist deine persönliche Wahl?

Bodenschlafen oder Hängematte? Auf was schwörst du?



Am meisten gelesen in der Kategorie “Survival”


Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Abonniere gleich meine Artikel und ich schicke dir eine E-Mail mit dem neuesten Inhalten zu Survival und Bushcraft. Erhalte außerdem eine gratis PDF-Anleitung, mit der du dein eigenes Paracord-Armband in nur 15 Minuten knüpfst.

Zeige, dass du zur Survival- und Bushcraft-Gemeinde gehörst!

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Martin Gebhardt

Martin Gebhardt

Howdy, ich bin Martin, und hier lernst du die Basics sowie zahlreiche Details zu Survival und Bushcraft. Damit bist für deinen nächsten Ausflug erstklassig vorbereitet. Weiterhin stelle ich eine kostenlose Gefährtensuche bereit. Mit der suchst und findest du für deinen Ausflug Gleichgesinnte.



Abonniere die Artikel und lerne großartige Techniken und Tipps zu Survival und Bushcraft.

Erhalte außerdem eine gratis PDF-Anleitung und knüpfe damit ein eigenes Paracord-Armband in nur 15 Minuten.

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.