7 gängige Gegenstände, die du in Seile verwandeln kannst

Du machst aus verschiedenen Materialien unter allen Umständen nützliches Tauwerk. Lass uns nun 7 solcher Materialien genauer anschauen, die für Seile taugen.

von Martin Gebhardt | Survival | noch kein Kommentar
7 gängige Gegenstände, die du in Seile verwandeln kannst

Martin Gebhardt

Von Martin Gebhardt. Schaue auf seine “Über mich”-Seite und abonniere seinen Newsletter.


Unsere Vorfahren haben schon vor langer Zeit angefangen, Fasermaterialien für Tauwerk zu verwenden.

Es waren die Pflanzen, die besonders starke Fasern enthielten. Und diese haben sich bewährt über Jahrtausende.

Zu unserem Glück haben wir noch alle traditionellen Materialien, die unsere Vorgänger verwendet haben. Und wir haben eine wunderbare Auswahl an Hightech-Materialien, die auch zu Kordeln gedreht werden können.

So machst du aus verschiedenen Materialien unter allen Umständen nützliches Tauwerk. Lass uns nun 7 solcher Materialien anschauen.

1. Duct Tape / Panzertape / Gewebeband

Eines der vielen Dinge, die Klebeband tun kann, ist, sich in Tauwerk zu verwandeln. Drehe es von einem flachen Band zu einem runden Strang. Viele andere Arten von Klebebändern können ebenfalls zu Kordeln verdrillt werden. Soll es extra stabil werden, dann drehe mehrere Klebebänder ineinander.

Seile aus Duct Tape halten bombastisch
Seile aus Duct Tape halten bombastisch

2. Stoff

Selbst bescheidene alte Stoffstreifen können an Festigkeit zunehmen, wenn sie verdreht werden. Sicher denkst du dabei gleich an einen Gefängnisausbruch aus Alcatraz. Und genau das funktioniert, wenn auch viele Survival-Methoden in Filmen schwachsinnig sind.

Aus alten Stoff stellst du auch Seile her
Aus alten Stoff stellst du auch Seile her

3. Rinde

Baumrinde mit guter Zugfestigkeit und Flexibilität kann von vielen verschiedenen Baumarten stammen. Ich bevorzuge die Linde und Maulbeere wegen ihrer Reißfestigkeit. Pappelrinde nutze ich für leichte Aufgaben, da sie reichlich vorhanden sind.

Aus der Rinde und Innenrinde stellst du schnell Seile her
Aus der Rinde und Innenrinde stellst du schnell Seile her

4. Sehnen

Eine Sehne ist ein „Seil“, das Muskeln mit Knochen verbindet – und es ist unglaublich stark. Getrocknete Sehnenstreifen hämmerst du mit einem Stein, um die faserige Sehne zu trennen. Diese feinen Streifen verdrehst du dann zu einem Seil.

5. Leder

Ein Stück Leder ist perfekt für ein Stück Seil. Das Tolle an Leder ist, dass du keinen langen Streifen brauchst. Schneide das Leder einfach als ein spiralförmiges Muster von Außen nach Innen.

Aus Lederstreifen stellst du wunderbare Seile her
Aus Lederstreifen stellst du wunderbare Seile her

6. Plastikflaschen

Noch so eine neue Erfindung: Kunststoff. Findest du eine alte Plastikflasche, dann nimm sie mit. Sie ist nicht nur ein grandioses Transportgefäß für Wasser, sondern auch ein Seilspender. Wie das funktioniert, siehst du im Video.

7. Aus Gras oder Blättern

Aus langen Grashalmen oder Blättern lassen sich auch Seile drehen. Schau dir mal die Blätter von Schilf oder vom Rohrkolben an. Diese sind lang und reißfest.

Ein Seil aus einem Blatt von Schilf
Ein Seil aus einem Blatt von Schilf

Falls du nun Lust bekommen hast Seile selbst zu drehen, dann schau dir meinen ausführlichen Ratgeber zum Seile herstellen an oder lerne mit mir zusammen im Wildimpuls-Programm, wie du Schritt für Schritt Seile herstellst.


Was ist das Seltsamste, was du jemals für Seile genutzt hast? Hinterlasse ein Kommentar und erzähle uns deine Geschichte.


Wie gefällt dir der Ratgeber?

5.00 von 5 Punkten (8 Bewertungen)



7 Lektionen für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis.
7 Tage lang eine E-Mail – jeden Tag neues Wissen.

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Weiterhin erhältst du regelmäßig meine Blogupdates und du wirst damit Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt.


Kommentare (0)

Am meisten gelesen in der Kategorie “Survival”


Survival-Skills lernen

mit hochwertigen und leicht zu verstehenden E-Books


Über den Autor

Martin Gebhardt

Martin Gebhardt

Howdy, ich bin Martin. Auf meinem Blog lernst du die Basics sowie zahlreiche Details zum Leben in der Wildnis. Mit dem Survival-Basic-Kurs bist du auf dein nächstes Abenteuer erstklassig vorbereitet. Das sind 7 Lektionen die dir Power für die Wildnis geben.



7 Lektionen, 7 Tage
für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis. Hol dir meine 7 Basic-Lektionen ins Postfach.

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Du wirst Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Danach erhältst du regelmäßig Blogupdates und jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt.