Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN

Was sind die gängigen Messerschliffe für Outdoor-Messer? (So wählst du das richtige Messer aus)

Erfahre alles zu den wichtigsten Messerschliffen für Outdoor-Messer. So findest du für jede Aktivität wie Schnitzen oder Wild zerlegen den optimalen Schliff.

von Martin Gebhardt | Ausrüstung | 2 Kommentare | Lesezeit 11 Min

Aktualisiert am 18.04.2024 12.427 mal angesehen 100% fanden diesen Ratgeber hilfreich
Was sind die gängigen Messerschliffe für Outdoor-Messer? (So wählst du das richtige Messer aus)

Martin Gebhardt

Von Martin Gebhardt. Schaue auf meine “Über mich”-Seite und abonniere meinen Newsletter.


👉 Das Wichtigste in Kürze

  • Ein gutes Outdoor-Messer ist mehr als nur ein Werkzeug. Der Schliff entscheidet, wie gut es schneidet und für welche Aufgaben es geeignet ist.
  • Der Voller Flachschliff ist robust und vielseitig, gut für allgemeine Schneidaufgaben.
  • Der Scandi-Schliff ist perfekt für Holzarbeiten und Schnitzen, leicht nachzuschärfen.
  • Der Säbelschliff ist stark und haltbar, ideal für robuste Aufgaben wie Hacken.
  • Der Hohlschliff ist sehr scharf und eignet sich für feine Schneidaufgaben, aber ist nicht so robust.
  • Die Wahl des richtigen Schliffs hängt von deinen Aktivitäten und Bedürfnissen ab. Es gibt kein "richtig" oder "falsch", nur was für dich am besten funktioniert.

Ein Outdoor Messer ist ein unverzichtbares Werkzeug für alle, die gerne Zeit in der Natur verbringen.

Egal, ob du campst, wandern möchtest oder einfach nur in den Wald gehst, ein gutes Messer ist von entscheidender Bedeutung.

Aber welche Messerschliffe gibt es überhaupt und wie wählst du das richtige Outdoor Messer aus?

In diesem Artikel werden wir uns mit den verschiedenen Messerschliffen beschäftigen und helfe dir dabei, den perfekten Schliff für deine Outdoor-Abenteuer zu finden.

Grundlagen der Messerschliffe

Was ist ein Messerschliff?

Stell dir vor, du bist in der Wildnis, umgeben von der unberührten Schönheit der Natur. Du hast dein Outdoor-Messer dabei, dein treuer Begleiter.

Aber hast du dich jemals gefragt, was das Geheimnis hinter der Schärfe deines Messers ist?

Es ist der Messerschliff.

Ein Messerschliff ist die Art und Weise, wie die Klinge deines Messers geschliffen ist. Er bestimmt, wie gut dein Messer schneidet, wie lange es scharf bleibt und wie einfach oder schwierig es ist, es nachzuschärfen.

Es ist die feine Kunst, die Metallklinge in eine scharfe Schneide zu verwandeln, die bereit ist, jede Herausforderung zu meistern, die die Wildnis dir stellt.

messer wird geschliffen

Warum ist der Schliff wichtig?

Der Schliff deines Messers ist wie das Fundament eines Hauses - es hält alles zusammen.

Ein gut geschliffenes Messer schneidet nicht nur besser, sondern ist auch sicherer zu benutzen.

Ein stumpfes Messer kann abrutschen und zu Unfällen führen, während ein scharfes Messer präzise und effizient arbeitet (lies hier mehr zu dem Thema).

Außerdem bestimmt der Schliff, für welche Aufgaben dein Messer am besten geeignet ist.

Ob du Holz hackst, Fische filetierst oder ein Seil durchschneidest - der richtige Schliff macht den Unterschied.

Grundlegende Terminologie

Bevor wir tiefer in die verschiedenen Arten von Messerschliffen eintauchen, lass uns einige grundlegende Begriffe klären:

  • Klinge: Der metallische Teil des Messers, der zum Schneiden verwendet wird.
  • Schneide: Der scharfe Teil der Klinge. Hier findet der eigentliche Schnitt statt.
  • Rücken: Die gegenüberliegende Seite der Schneide. Bei einigen Messern ist der Rücken ungeschliffen.
  • Fase: Der Teil zwischen Klinge und Schneide.
  • Spitze: Das Ende der Klinge. Die Form der Spitze hängt vom Design des Messers ab.
messer aufbau deutsch

Jetzt, da du die Grundlagen kennst, bist du bereit, tiefer in die Welt der Messerschliffe einzutauchen.

Mach dich bereit, dein Wissen über Outdoor-Messer auf das nächste Level zu heben!

Welche Messerschliffe gibt es? - Schnellüberblick

Hier unten habe ich dir eine Tabelle erstellt, damit du sofort einen Überblick über die gängigsten Messerschliffe bekommst.

Messerschliff Anwendungen Vorteile Nachteile Messerarten
Voller Flachschliff / Flat Grind
Allgemeine Schneidaufgaben Robust, stabil, leicht nachzuschärfen Nicht ideal für sehr feine Schneidaufgaben, schneidet nicht ganz so gut wie ein Hohlschliff, ist nicht ganz so robust wie ein Säbelschliff Outdoor-Messer, EDC-Messer, Küchenmesser, Jagdmesser
Scandi-Schliff / Scandi Grind
Holzarbeiten, Schnitzarbeiten Sehr scharf, leicht nachzuschärfen, starke Schneide Nicht ideal für das Schneiden von harten Materialien, beim Schärfen muss viel Material abgetragen werden Bushcraft-Messer, Schnitzmesser
Säbelschliff / Sabre Grind
Robuste Schneidaufgaben, Hacken Gute Balance zwischen Schärfe und Haltbarkeit, hervorragende Haltbarkeit Nicht ideal für feine Schneidaufgaben, Schneidfähigkeit oft geringer als bei anderen Schliffen Militärmesser, taktische Messer
Konvexer Schliff / Convex Grind
Hacken von Holz, schwere Aufgaben Extrem robust und langlebig Nicht so scharf wie andere Schliffe, schwer nachzuschleifen und zu pflegen, Schneidleistung kann je nach Winkel stark variieren Äxte, manchmal Macheten, einige große Outdoormesser
Hohlschliff / Hollow Grind
Feine Schneidaufgaben, Zerlegen von Wild, Schneiden von Gemüse Sehr scharf, schneidet mühelos durch verschiedene Materialien, perfekt für die Wildtierverarbeitung Nicht so robust wie andere Schliffe, kann bei harten Materialien beschädigt werden, für grobe Arbeiten ungeeignet, Hacken wird der Klinge schaden Jagdmesser, Skinner, Rasiermesser, Outdoormesser, kleine bis mittelgroße EDC-Klingen
Meiselschliff / Chisel Grind
Vielseitiger Schliff Langlebig, robust, einfach nachzuschleifen, vielseitig Teilweise Umgewöhnung nötig beim Schneiden Jagdmesser, Kochmesser, Outdoormesser
Flachhohlschliff / Flat Hollow Grind Allgemeine Schneidaufgaben Scharf, robust, vielseitig Schwieriger nachzuschärfen als andere Schliffe Outdoor-Messer, Jagdmesser
messerschliff klingendesign
messerschliff klingendesign

Die verschiedenen Arten von Messerschliffen

Lass uns nun detailliert einsteigen in die verschiedenen Messerschliffe.

Voller Flachschliff (engl. Flat Grind)

flat grind 1

Der Vollflachschliff ist hinten dick. Das macht das Messer stark. Aber die Spitze ist dünn, so kannst du gut schneiden. An den Seiten ist weniger Stahl, das macht das Schneiden leicht.

Das Messer kommt gut durch Sachen durch. Es ist stärker als ein Hohlschliff und schneidet besser als ein Säbelschliff.

Die Hauptklinge des Flachschliffs verläuft linear und langsam. Dadurch kann der Flachschliff Materialien leichter durchdringen als andere Schliffe, die nichtlinear (hohl) oder in steileren Winkeln (Säbel) geneigt sind.

Genau das ist der volle Flachschliff. Ich habe ihn oft bei meinen Outdoor-Messern gesehen und genutzt.

Er ist robust und stabil, perfekt für allgemeine Schneidaufgaben. Es kann dick und schwer oder extrem dünn und scharf sein. Oder es kann ein Gleichgewicht zwischen beiden sein.

Und das Beste daran? Er ist leicht nachzuschärfen und bietet eine gute Balance zwischen Schärfe und Haltbarkeit.

  • Anwendungen: Allgemeine Schneidaufgaben
  • Vorteile: Robust, stabil, leicht nachzuschärfen
  • Nachteile: Nicht ideal für sehr feine Schneidaufgaben, schneidet nicht ganz so gut wie ein Hohlschliff, ist nicht ganz so robust wie ein Säbelschliff
  • Messerarten: Outdoor-Messer, EDC-Messer, Küchenmesser, Jagdmesser

Scandi-Schliff (engl. Scandi Grind)

scandi grind 1

Der Scandi-Schliff ist ein traditioneller Messerschliff aus Skandinavien.

Die Klinge ist flach und hat eine einzige Schneide (keinen sekundären Kantenabschrägungs-/Schliff). Ich liebe ihn für Holzarbeiten und Schnitzarbeiten.

Es gibt nur einen Primärschliff, der auf null geschliffen wird, um die Schneide zu erhalten, manchmal auch Zero Sabre Grind genannt. Dadurch bleibt viel Material hinter der Kante zurück und verstärkt diese.

Er schafft eine sehr scharfe Schneide, die sich leicht nachschärfen lässt. Bei Bushcraft-Enthusiasten ist er sehr beliebt.

  • Anwendungen: Holzarbeiten, Schnitzarbeiten
  • Vorteile: Sehr scharf, leicht nachzuschärfen, starke Schneide
  • Nachteile: Nicht ideal für das Schneiden von harten Materialien, beim Schärfen muss viel Material abgetragen werden
  • Messerarten: Bushcraft-Messer, Schnitzmesser

Säbelschliff (engl. Sabre Grind)

sabre grind 1

Der Säbelschliff ist ein weiterer traditioneller Schliff, der oft bei militärischen und taktischen Messern zu finden ist.

Der Säbelschliff wird verwendet, wenn der Hersteller eine stärkere Klinge wünscht. Um die stärkere Klinge voll auszunutzen, wird der Schaft oft etwas dicker gehalten, damit die Klinge auch starker Beanspruchung, wie Hacken, standhält.

Er bietet eine gute Balance zwischen Schärfe und Haltbarkeit und ist ideal für robuste Schneidaufgaben.

  • Anwendungen: Robuste Schneidaufgaben, Hacken
  • Vorteile: Gute Balance zwischen Schärfe und Haltbarkeit, hervorragende Haltbarkeit
  • Nachteile: Nicht ideal für feine Schneidaufgaben, Schneidfähigkeit oft geringer als bei anderen Schliffen
  • Messerarten: Militärmesser, taktische Messer

Konvexe Schliff (engl. Convex Grind)

convex grind 1

Der konvexe Schliff ist ein sehr alter und traditioneller Schliff, der oft bei Äxten und einigen Outdoormessern zu finden ist.

Der konvexe Schliff geht zur Kante hin in eine konvexe Kurve über. Er ähnelt dem Säbelschliff darin, dass er (typischerweise) noch viel Stahl in der Mitte der Klinge aufweist, was ihn zum dicksten der Hauptschliffarten macht.

Er ist extrem robust und langlebig, aber nicht so scharf wie andere Schliffe. Ich finde ihn ideal für das Hacken von Holz und andere schwere Aufgaben. Ich glaube jedoch nicht, dass der konvexe Schliff bei kleineren Messerformaten sinnvoll ist.

  • Anwendungen: Starke Schneide, Hacken von Holz, schwere Aufgaben
  • Vorteile: Extrem robust und langlebig
  • Nachteile: Nicht so scharf wie andere Schliffe, schwer nachzuschleifen, schwer zu pflegen, die Schneidleistung kann je nach Winkel stark variieren
  • Messerarten: Äxte, manchmal Macheten (Kukris), einige große Outdoormesser

Hohlschliff (engl. Hollow Grind)

hollow grind 1

Der Hohlschliff ist wie ein Meister der Schärfe. Die Klinge ist konkav geformt, was zu einer dünnen Schneide führt. Ein vollständiger Hohlschliff reicht vom Rand bis zum Rücken.

Ich habe ihn bei Jagd- und Outdoormessern genutzt und war immer beeindruckt, wie mühelos er durch verschiedene Materialien schneidet.

Der Hohlschliff ist toll, weil die Klinge dünn bleibt. Auch wenn du es schärfst, bleibt sie so dünn wie am Anfang. Das macht das Schärfen tatsächlich am Anfang einfach, später aber schwieriger.

Er ist besonders gut für feine Schneidaufgaben wie das Zerlegen von Wild oder das Schneiden von Gemüse.

  • Anwendungen: Feine Schneidaufgaben, Zerlegen von Wild, Schneiden von Gemüse
  • Vorteile: Sehr scharf, schneidet mühelos durch verschiedene Materialien, perfekt für die Wildtierverarbeitung (Häuten)
  • Nachteile: Nicht so robust wie andere Schliffe, kann bei harten Materialien beschädigt werden, für grobe Arbeiten ungeeignet, Hacken wird der Klinge schaden
  • Messerarten: Jagdmesser, Skinner, Rasiermesser, Outdoormesser, kleine bis mittelgroße Everyday-Carry-Klingen

Meiselschliff (Engl. Chisel Grind)

Bei einem Meisel-Schliff wird nur eine Seite der Klinge angeschliffen
Bei einem Meisel-Schliff wird nur eine Seite der Klinge angeschliffen

Der Meiselschliff, auch Chisel Grind genannt, ist ein asymmetrischer Schliff, bei dem nur eine Seite der Klinge geschliffen wird, während die andere Seite flach bleibt.

Ich lernte diesen Schliff erst kennen, als ich ein Yakut-Messer in Hand hielt (Hier mein Ratgeber: Was ist ein Yakut-Messer? ). Dieser Schliff erzeugt eine sehr scharfe Schneide, die hervorragend für präzise Schnitte geeignet ist. Allerdings ist die Klinge nicht so robust, aber es lässt sich dafür leicht nachschärfen.

Der Meiselschliff fasziniert mich aufgrund seiner unglaublichen Schärfe und Präzision, wie bei den handgeschmiedeten Yakut-Messern aus Sibirien. Allerdings erfordert er mehr Sorgfalt und Können bei Handhabung und Pflege.

  • Anwendungen: Feine Schneidaufgaben, Präzisionsschnitte, sehr vielseitig
  • Vorteile: Sehr scharf, präzise Schnitte, gut nachzuschärfen
  • Nachteile: Nicht so robust, erfordert sorgfältige Handhabung und Pflege
  • Messerarten: Traditionelle japanische Küchenmesser (Sashimi, Santoku), moderne Taschenmesser, Yakut-Messer

Flachhohlschliff (engl. Flat Hollow Grind)

Der Flachhohlschliff ist wie ein Hybrid aus dem vollen Flachschliff und dem Hohlschliff.

Die Klinge ist am Anfang konkav und geht dann in einen flachen Schliff über.

Dieser Schliff gibt dem Messer eine sehr scharfe Schneide, die jedoch auch etwas robuster ist als beim reinen Hohlschliff.

Ich finde ihn ideal für allgemeine Schneidaufgaben und eine vielseitige Wahl für Outdoor-Messer.

  • Anwendungen: Allgemeine Schneidaufgaben
  • Vorteile: Scharf, robust, vielseitig
  • Nachteile: Schwieriger nachzuschärfen als andere Schliffe
  • Messerarten: Outdoor-Messer, Jagdmesser

Wie wählt man den richtigen Messerschliff?

Die Wahl des richtigen Messerschliffs kann eine Herausforderung sein, besonders wenn du neu in der Welt des Outdoor-Abenteuers bist.

Aber keine Sorge, ich bin hier, um dir zu helfen. Es gibt einige Faktoren, die du berücksichtigen solltest, wenn du deinen Messerschliff auswählst. Lass uns diese gemeinsam durchgehen.

Abhängig vom Verwendungszweck / von der Aktivität

Der erste Faktor, den du berücksichtigen solltest, ist die Art der Aktivität, die du durchführen möchtest. Unterschiedliche Aktivitäten erfordern unterschiedliche Messerschliffe.

Zum Beispiel, wenn du planst, viel zu schnitzen, ist ein Scandi-Schliff eine ausgezeichnete Wahl. Seine flache Schneide ist ideal für präzise Schnitzarbeiten.

Bushcraft-Messer mit Scandi-Grind
Bushcraft-Messer mit Scandi-Grind

Wenn du jedoch vorhast, durch dichtes Unterholz zu hacken, wäre ein robusterer Schliff wie der volle Flachschliff besser geeignet.

Für allgemeine Schneidaufgaben ist ein voller Flachschliff oder ein Flachhohlschliff geeignet.

Survival-Messer mit Flat-Grind
Survival-Messer mit Flat-Grind

Abhängig vom Material

Der zweite Faktor ist das Material, das du schneiden möchtest. Unterschiedliche Materialien erfordern unterschiedliche Schliffe.

Wenn du vorhast, viel Holz zu bearbeiten, wäre ein Messer mit einem Scandi-Schliff ideal. Seine flache Schneide ist perfekt zum Spalten von Holz.

Wenn du jedoch vorhast, viel Fleisch zu schneiden, wäre ein Messer mit einem Hohlschliff besser geeignet. Seine scharfe Schneide gleitet mühelos durch Fleisch.

Für andere Materialien wie Seile oder Gemüse ist ein Hohlschliff oder ein voller Flachschliff geeignet.

fisch filetieren

Abhängig von Einfachheit

Wenn dir eine besonders scharfe Klinge wichtig ist, solltest du einen Hohlschliff oder einen Scandi-Schliff in Betracht ziehen.

Diese Schliffe ermöglichen es dir, das Messer leicht nachzuschärfen und eine extrem scharfe Schneide zu erhalten.

messer scharf halten luecke schliessen

Lies hier: Dieser simple und günstige Trick zeigt dir, wie du dein Messer mit Scandi-Schliff scharf hältst

Abhängig von Robustheit

Wenn du ein Messer suchst, das besonders robust und langlebig ist, ist ein voller Flachschliff, Säbelschliff oder ein Konvex-Schliff eine gute Wahl. Diese Schliffe bieten eine gute Balance zwischen Schärfe und Haltbarkeit.

Abhängig von der persönlichen Vorliebe

Der letzte Faktor ist deine persönliche Vorliebe.

Letztlich solltest du ein Messer wählen, das sich für dich richtig anfühlt.

Vielleicht bevorzugst du ein Messer mit einem Hohlschliff, weil du seine scharfe Schneide liebst. Oder vielleicht bevorzugst du ein Messer mit einem Flachschliff, weil du seine Robustheit schätzt.

Denke daran, dass es kein "richtig" oder "falsch" gibt, wenn es um die Wahl des Messerschliffs geht.

Es geht darum, was für dich optimal funktioniert.

Ich hoffe, dass diese Tipps dir dabei helfen, den richtigen Messerschliff für deine Bedürfnisse zu wählen.

Denke daran, dass das Wichtigste ist, dass du dich mit deinem Messer wohl und sicher fühlst.

Also nimm dir die Zeit, verschiedene Schliffe auszuprobieren und finde heraus, welcher am besten zu dir passt.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Jetzt, da du die Grundlagen der Messerschliffe und ihre verschiedenen Arten kennst, tauchen sicherlich einige Fragen auf.

Hier sind einige der häufigsten Fragen, die ich öfter von Outdoor-Enthusiasten höre.

Was ist der beste Messerschliff für Outdoor Aktivitäten?

Der beste Messerschliff für Outdoor Aktivitäten hängt von deinen individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Wenn du vorwiegend feine Schneidaufgaben hast, ist ein Flachschliff oder Scandi-Schliff eine gute Wahl.

Wie schärfe ich ein Messer mit Hohlschliff?

Um ein Messer mit Hohlschliff zu schärfen, kannst du einen Schleifstein oder ein Schleifgerät verwenden. Halte das Messer in einem Winkel von etwa 15-20 Grad zur Schleiffläche und ziehe es mehrmals über den Schleifstein, um die Schneide zu schärfen.

Achte darauf, gleichmäßigen Druck auszuüben und das Messer regelmäßig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass die Schneide gleichmäßig geschärft wird.

Wie pflege ich ein Outdoor Messer?

Um ein Outdoor Messer richtig zu pflegen, solltest du es regelmäßig reinigen und trocknen, besonders nach dem Gebrauch in feuchten Umgebungen. Verwende warmes Seifenwasser und eine weiche Bürste, um Schmutz und Rückstände zu entfernen.

Achte auch darauf, die Klinge regelmäßig zu schärfen und das Messer gegebenenfalls zu ölen, um Rostbildung zu verhindern.

Welche Messergröße ist für Outdoor-Aktivitäten am besten?

Die beste Messergröße für Outdoor Aktivitäten hängt von deinen individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab.

Ein kleines Messer mit einer Klingenlänge von 8 bis 10 cm ist in der Regel ausreichend für die meisten Schneidaufgaben beim Camping oder Wandern.

Wenn du jedoch größere Aufgaben wie das Hacken von Holz erledigen möchtest, ist ein größeres Messer mit einer Klingenlänge von 10 bis 15 cm sinnvoll.

Was ist der Unterschied zwischen einem Messer mit feststehender Klinge und einem Klappmesser?

Ein Messer mit feststehender Klinge hat eine feste, unbewegliche Klinge, während ein Klappmesser eine klappbare Klinge hat, die in einen Griff eingeklappt werden kann.

Messer mit feststehender Klinge sind in der Regel robuster und langlebiger, während Klappmesser kompakter und leichter zu transportieren sind.

Die Wahl zwischen einem Messer mit feststehender Klinge und einem Klappmesser hängt von deinen individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab.

klappmesser

Kann ich mehrere Schliffe auf einem Messer haben?

Ja, das ist möglich. Einige Messer, insbesondere Mehrzweckmesser, können mehrere Schliffe aufweisen, um ihre Vielseitigkeit zu erhöhen.

Ein Teil der Klinge könnte einen robusten Flachschliff für grobe Arbeiten haben, während ein anderer Teil einen feineren Hohlschliff für präzise Schneidaufgaben aufweist.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Nachschärfen solcher Messer eine gewisse Übung erfordert.

Zwei verschiedene Schliffe
Zwei verschiedene Schliffe

Lesetipp: Mora Eldris – das Neckknife von Morakniv – ein Review und Testbericht

Wie pflege ich die verschiedenen Schliffe?

Die Pflege deines Messers hängt stark von seinem Schliff ab. Einige Schliffe, wie der Flachschliff, sind recht einfach zu pflegen und können mit einem Standard-Schleifstein nachgeschärft werden.

Andere, wie der Hohlschliff, erfordern mehr Sorgfalt und möglicherweise spezielle Schleifwerkzeuge.

Unabhängig vom Schliff ist es wichtig, dein Messer sauber und trocken zu halten, um Rost und Korrosion zu vermeiden.

messer schaerfen ohne schleifstein

Welcher Schliff ist am einfachsten zu schärfen?

Der Flachschliff gilt allgemein als der einfachste Schliff zum Nachschärfen. Er hat eine einfache, gerade Form, die leicht auf einem Schleifstein geführt werden kann.

Der Scandi-Schliff ist ebenfalls recht einfach zu schärfen, da er nur eine einzige Schneide hat.

Welcher Schliff ist besonders haltbar?

In Bezug auf die Haltbarkeit ist der Säbelschliff eine gute Wahl. Er hat eine robuste Konstruktion, die gut gegen Abnutzung und Beschädigungen beständig ist.

Der Flachschliff und der Scandi-Schliff sind ebenfalls recht haltbar, da sie eine dicke, robuste Klinge besitzen.

Welcher Schliff ist am vielseitigsten?

Wenn es um Vielseitigkeit geht, ist der Flachhohlschliff eine ausgezeichnete Wahl. Er kombiniert die scharfe Schneide eines Hohlschliffs mit der Robustheit eines Flachschliffs. Dies macht ihn zu einer guten Wahl für eine Vielzahl von Schneidaufgaben, von groben Arbeiten bis zu feinen Schnitten.

Ich mag aber auch den Scandi-Schliff und den Meiselschliff, weil diese Schliffe für viele Aufgaben draußen perfekt nutzbar sind.

Kann ich ein Outdoor-Messer zum Schnitzen verwenden?

Ja, ein Outdoor Messer eignet sich gut zum Schnitzen. Messer mit einem Scandi-Schliff sind besonders gut für Schnitzarbeiten geeignet, da sie eine scharfe Schneide haben und leicht nachzuschärfen sind.

morakniv companion messer schnitzen

Wähle weise und teste Messer

Fakt ist: Die Auswahl des richtigen Messerschliffs für dein Outdoor Messer ist entscheidend, um die bestmögliche Leistung und Funktionalität zu gewährleisten.

Indem du die verschiedenen Schliffe und ihre Eigenschaften verstehst, kannst du das perfekte Messer für deine Outdoor-Abenteuer auswählen.

Achte auch darauf, hochwertige Materialien für die Klinge (lies hier mehr zu Stahlsorten) und den Griff zu wählen und dein Messer regelmäßig zu pflegen, um seine Langlebigkeit zu gewährleisten.

Mit dem richtigen Messer bist du bestens gerüstet, um die Natur zu erkunden und deine Outdoor-Erlebnisse zu genießen.

Passend dazu kann ich dir meine Ratgeber und Bestenliste zu Messern empfehlen:

Dein Martin vgwort

P. S. Du suchst die hochwertigste Outdoor-Ausrüstung? Dann gehts hier zu den Kaufratgebern. Finde hier meine Liste zur eigenen Ausrüstung, die ich regelmäßig nutze.

Ratgeber teilen

Quellenangaben
https://agrussell.com/knife-articles/blade-grinds
Martin Gebhardt

Autor des Ratgebers


Martin Gebhardt

Hey, ich bin Martin und ich bin Wildnis-Mentor. Auf meinem Blog lernst du die Basics sowie zahlreiche Details zum Outdoor-Leben. Schnapp dir meine 35 einfach umsetzbaren Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen. Lies mehr über mich auf meiner “Über mich”-Seite.

Da dies ein Ausrüstungs-Ratgeber ist, hier ...


🤝8 Gründe, meiner Empfehlung zu vertrauen

  1. Praktische Erfahrung: Ich habe die meisten Produkte, die ich empfehle, selbst unter extremen Bedingungen getestet.

  2. Unabhängigkeit: Als Wildnis-Mentor bin ich nicht an bestimmte Marken gebunden - das bedeutet, dass meine Empfehlungen unvoreingenommen sind.

  3. Fachwissen: Meine langjährige Erfahrung ermöglicht es mir, die Feinheiten und Details der verschiedenen Produkte zu verstehen, die ein Laie vielleicht übersieht.

  4. Zielgruppenverständnis: Ich verstehe die Bedürfnisse und Herausforderungen der Outdoor-Enthusiasten, von Anfängern bis zu erfahrenen Experten.

  5. Qualitätsfokus: Ich lege großen Wert auf Qualität und Langlebigkeit. Das sind Eigenschaften, die in der Wildnis von entscheidender Bedeutung sind.

  6. Klare Kommunikation: Ich versuche die Vor- und Nachteile jedes Produkts klar und verständlich zu erklären, damit du eine informierte Entscheidung treffen kannst.

  7. Aktualität: Ich halte meine Ratgeber stets aktuell und passe sie an neue Erkenntnisse oder Produkte an.

  8. Community-Feedback: Ich arbeite in Wildnisschulen, gebe selbst Kurse, besuche Kurse und bin in verschiedenen Outdoor- und Survival-Communities aktiv und integriere daher das Feedback und die Erfahrungen anderer in meine Empfehlungen.

Wenn ich also die besten Survival-Messer oder Taschenlampen vorstelle, kannst du sicher sein, dass jede Empfehlung auf soliden Erfahrungen und umfassendem Wissen basiert. Erfahre hier mehr über mich.

War dieser Ratgeber hilfreich?

20 Personen fanden diesen Ratgeber hilfreich.

JaNein

5.00 von 5 Punkten (20 Bewertungen)

Kommentare (2)

Am meisten gelesen in der Kategorie Ausrüstung


Outdoor-Produkte, die ich getestet habe

Um dir bei der Auswahl der besten Outdoor-Produkte zu helfen, habe ich habe ich gemeinsam mit meinem Team viele Produkte getestet. Finde hier persönliche Erfahrungen und Empfehlungen von mir und anderen Autoren, die auf jahrelanger Praxis basieren.

👉 Alle Reviews findest du hier

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Wenn du also auf die Links klickst und einen Kauf tätigst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne zusätzliche Kosten für dich. Klicke hier, um mehr darüber zu erfahren.

Gratis 35 Survival-Hacks, die du lieben wirst!

Auf 39 Seiten bekommst du 35 einfach umsetzbare Survival-Hacks, um ab morgen nicht mehr planlos im Wald zu stehen, wenn es doch mal brenzlig wird. Bringe deine Skills aufs nächste Level!

HIER GRATIS HERUNTERLADEN