Das beste Bushcraft Messer – dein ultimativer Kaufratgeber 2020

Kategorie: Ausrüstung | 4 Kommentare


Martin Gebhardt

Von Martin Gebhardt. Schaue auf seine “Über mich”-Seite und abonniere seinen Newsletter.

Das beste Bushcraft Messer – dein ultimativer Kaufratgeber 2020

Bushcraft: Das bedeutet, in der Wildnis zu leben.

Dein Messer ist dabei dein wichtigster Begleiter.

Es darf daher nicht schwer und umständlich sein, sondern ein effizientes All-in-One-Werkzeug. Es muss alles das mitmachen, was man zum effektiven Überleben benötigt.

Dein Messer sollte in der Lage sein, Brennholz vorzubereiten, einen Unterschlupf zu bauen, Nahrungsmittel durchzuschneiden, Fallen für kleine Tiere herzustellen und in Notfällen sogar als Waffe zu benutzen sein.

Ein ordentliches Bushcraft-Messer macht all diese Dinge und mehr.

Wie starten wir jetzt?

  • Ich zeige dir sofort meine Empfehlungen zu Bushcraft-Messern.
  • Und danach lernst du die Grundlagen über Messer.

Mit meinem Kaufratgeber wirst du DEIN Bushcraft-Messer finden. Oder garantiert am Ende wissen, welche Art und Ausführung für dich in Frage kommt.

Die Bestenliste für Bushcraft-Messer

Welches ist das beste Bushcraft-Messer, das du kaufen solltest?

Meine kurze Antwort lautet:

Es gibt nicht DAS perfekte Bushcraft-Messer, das alles kann und vereint.

Es hängt ganz davon ab, wie du es verwenden willst.

Oft muss ein Bushcraft-Messer Folgendes erfüllen:

  • zur Holzverarbeitung nützlich sein, wie Schnitzen
  • ein Hilfsmittel beim Mahlzeiten zubereiten sein (Gemüse und Fleisch schneiden)
  • es darf nicht zu schwer sein
  • einen einfachen Schliff besitzen (gut nachzuschleifen)
  • die Klinge soll unter 13 Zentimetern sein (besser unter 12 cm, damit es legal ist)

Schau dir nun in Ruhe meine Einkaufstipps an und lies dann meine Messer-Grundlagen.

9 Einkaufstipps für das beste Bushcraft-Messer

Mit den nun 9 vorgestellten Buchcraft-Messern sammelten viele Buchcrafter weltweit gute Erfahrungen. Du machst mit ihnen nicht viel falsch. Am Ende habe ich für Bushcraft-Anfänger noch eine sehr günstige und gute Empfehlung.

1. Morakniv Garberg

Die Marke Morakniv ist bekannt für hochmoderne Messer-Produkte. Sie hat eine Kult-Anhängerschaft aufgrund ihrer messerscharfen Klingen und ihrer hervorragenden Belastbarkeit erreicht, gepaart mit günstigen Preisen.

Das Mora Garberg ist ein robustes Fulltang-Messer (Vollerl). Der Gewinner, wenn es um das Preis-Leistung-Verhältnis geht.

Morakniv Multi Mount Gürtelmesser Garberg, Mehrfarbig, One Size

Morakniv Multi Mount Gürtelmesser Garberg, Mehrfarbig, One Size
  • Grifflänge: 12.0cm
  • every day carry
  • Gesamtlänge: 22.8cm
  • Gewicht: 244g

ab 67,50 €

Artikel anschauen

Das Messer besitzt einen Scandi-Schliff und ist aus rostfreiem Sandvik-Stahl (58 - 59 HRC, 14C28N). Es besitzt einen kantigen und 3,2 mm starken Klingenrücken, mit dem du einen Feuerstahl benutzen kannst. Die Klinge ist 10,9 cm lang und dadurch legal zu tragen.

Der Griff ist aus rutschhemmendem Kunststoff und das Messer kann von Links- und Rechtshändern problemlos verwendet werden. Es wird eine Kunststoff-Köcherscheide mitgeliefert, in die das Messer hervorragend einrastet. Die Klinge von Garberg wird auch aus Kohlenstoffstahl (hier anschauen) angeboten (nicht rostfrei, aber leichter zu schärfen).

Ich empfehle dir das Messer bedenkenlos. Morakniv hat sich mit dem Messer einen Namen in der Bushcraft-Gemeinde erkämpft und jeder erfahrene Bushcrafter kann mit dem Namen “Garberg” sofort etwas anfangen.

Eine nicht so robuste, dafür aber handlichere Variante des Messers, ist das Mora Kansbol. Das stelle ich auch gleich vor.


2. Morakniv Bushcraft Survival black

Mit dem Mora Bushcraft Survival black erhältst du ein Messer mit einer 10,8 cm langen Klinge. Es ist kein Fulltang-Messer, aber wie alle Messer von Morakniv robust und stabil.

Morakniv Erwachsene Bushcraft Survival, High Carbon, Nicht-rostfrei, beschichtet, Schwarze Scheide, Gürtelschlaufe, Feuerstahl Jagd-/outdoormesser, 9.1 inch

Morakniv Erwachsene Bushcraft Survival, High Carbon, Nicht-rostfrei, beschichtet, Schwarze Scheide, Gürtelschlaufe, Feuerstahl Jagd-/outdoormesser, 9.1 inch
  • Mora Bushcraft Survival ist ein Gürtelmesser mit glatter Klinge und einer Gesamtlänge von 23,7 cm
  • Es überzeugt durch die robuste 3,2 mm starke Klinge
  • Der Gummigriff liegt wie angegossen sicher in der Hand
  • Durch den in die Scheide integrierten Diamant-Messerschärfer kann man das Messer auch unterwegs schärfen

ab 57,59 €

Artikel anschauen

Die 3,2 mm starke Klinge aus Kohlenstoffstahl (nicht-rostfrei, beschichtet, gut zu schleifen) ist ein absolutes Biest.

Sie kann beispielsweise Fleisch wie Butter schneiden oder dich bei heiklen Aufgaben, der morgendlichen Bushcraft-Rasur, unterstützen. Im Bushcraft-Camp nimmt das Messer es auch mit dem Spalten von Holz auf sowie feinere Schnitzarbeiten.

Beim Kauf dieses Bushcraft-Messers erhältst du einen Diamantschärfer, einen Feuerstahl und eine Scheide. Der Messerrücken ist scharfkantig und daher mit dem Feuerstahl nutzbar. Der Gummigriff liegt sicher in der Hand. Die Scheide des Messers ist wie gewohnt aus leichten Hardcover-Kunststoff.

Der günstige Preis macht es zu einem der besten Bushcraft-Messer, die auf dem Markt angeboten werden.

Das Mora Bushcraft gibt es auch günstiger ohne Feuerstahl und Messerschärfer (hier anschauen).


3. Fallkniven F1 Swedish Military

Ein Messer, das quasi fast alles mitmacht.

Das Fallkniven ist zwar teuer, aber sein Preis wert.

Fallkniven F1 Swedish Military

Fallkniven F1 Swedish Military
  • Klingenlänge: 97 mm
  • Klingenstahl: VG-10
  • Grifflänge: 113 mm
  • Griffmaterial: Thermorun

ab 162,36 € (20,30 € / oz)

Artikel anschauen

Das Fulltang-Messer besitzt du dein Leben lang und vererbst es noch an deine Kinder. Es ist mit seiner 9,7 cm langen Klinge genau richtig für Bushcraft. Der Klingenrücken ist recht breit mit 4,5 Millimetern und deswegen sehr stabil (z. B. für Batoning gut nutzbar).

Die Klinge ist aus VG10 Stahl mit einem Härtegrad (HRC) von 59. Dazu bekommst du eine schicke Lederscheide. Das Fallkniven F1 ist toll austariert und liegt deswegen großartig in der Hand.

Für mich siedelt sich das Fallkniven F1 perfekt zwischen Bushcraft, Tactical / Survival und EDC (every day carry) an. Das kann ich nicht über viele Messer sagen. Vor diesem Hintergrund empfehle ich das Messer jemandem, der nach einem kompakten, robusten und bombensicheren Messer mit fester Klinge sucht.


4. Morakniv Kansbol

Das Mora Kansbol Gürtelmesser besitzt einen Sandvik-Stahl 12C27, ist rostfrei und besitzt einen Kunststoffgriff. Eine Köcherscheide aus Kunststoff wird mitgeliefert und diese besitzt eine Gürtelschlaufe. Dabei ist es egal, von wo aus du das Messer in die Scheide setzt – es passt aus beiden Richtungen.

Morakniv Gürtelmesser Kansbol, Mehrfarbig, One Size

Morakniv Gürtelmesser Kansbol, Mehrfarbig, One Size
  • Grifflänge: 11.7cm
  • every day carry
  • Gesamtlänge: 22.2cm
  • Gewicht: 178g

ab 43,49 €

Artikel anschauen

Das Morakniv Kansbol ist ein Bushcraft-Allroundmesser mit einer 10,9 cm langen Klinge. Auf halber Länge der Klinge wechselt der Scandi-Schliff: Der Stahl wird nach vorne hin dünner, damit Präzisionsarbeiten möglich sind.

Außerdem ist die Klinge am Rücken 2,5 mm dick. Den scharfkantigen Messerrücken verwendest du mit deinem Feuerstahl. Das Messer ist kein Fulltang-Messer – Morakniv selbst aber behauptet, dass Batoning kein Problem mit dem Kansbol sei.

Ein Gummi-Kunststoff überzieht den Griff, welcher auch mit feuchten Händen rutschsicher ist. Das Kansbol Bushcraft-Messer ist für Rechts- und Linkshänder geeignet.

Die stabilere und robustere Variante eines Bushcraft-Messers liefert Morakniv mit dem Mora Garberg (siehe oben).


5. Tops – Brothers of Bushcraft

Das Tops Knives B.O.B. (The Brothers of Bushcraft) ist ein hochwertiges und robustes Bushcraft-Messer. Das Fulltang-Messer besitzt eine 11,8 cm lange Klinge mit einem Scandi-Schliff.

TOPS Knives B.O.B. The Brothers of Bushcraft Fieldcraft B.O.B. Hunter - 154 CM Stahl (Tan Canvas Micarta)

TOPS Knives B.O.B. The Brothers of Bushcraft Fieldcraft B.O.B. Hunter - 154 CM Stahl (Tan Canvas Micarta)
  • Klingenlänge: 118 mm
  • Klingenstahl: Carbonstahl 1095
  • Grifflänge: 125 mm
  • Griffmaterial: Micarta

ab 249,63 €

Artikel anschauen

Der Klingenstahl ist wahlweise aus dem Carbonstahl 1095 oder dem rostfreien Premium High-End-Stahl 154 CM. Der 154 CM-Stahl lässt sich sehr gut schärfen und ist unglaublich schnitthaltig.

Der Griff ist aus Micarda gefertigt und besitzt ein besonderes Extra: du findest dort eine Aushöhlung, um im Notfall den Griff als Griffstück zum Feuerbohren zu nutzen. Weiterhin ist der Griff auch für große Hände geeignet. Als Scheide erhältst du eine hochwertige Kydexscheide, in die das Tops Knives B.O.B. perfekt passt.

Mein Fazit zum Tops – Brothers of Bushcraft: Ein wirklich fantastisches Messer – robust und extrem scharf, dafür aber teuer.


6. Muela Rhino Olive Fahrtenmesser

Das Muela Rhino kommt als hübscher Spanier mit Holz daher. Es ist ein Fulltang-Messer mit einer 10,4 cm langen Klinge aus rostfreiem 4116 Stahl.

Muela Messer Rhino Olive Fahrtenmesser, Braun, M

Muela Messer Rhino Olive Fahrtenmesser, Braun, M
  • Das beliebte Rhino mit einer Beschalung aus klassischem Olivenholz.
  • Als Klingenstahl kommt 4116 zum Einsatz, der eine ausgezeichnete Korrosionsresistenz und eine hervorragende Schnitthaltigkeit aufweist.
  • Lieferung mit Lederscheide.
  • Gesamtlänge: 22,5 cm

ab 65,35 €

Artikel anschauen

Die fein abgestimmte, breitbauchige und feststehende Klinge ist für viele Aufgaben in der Wildnis einsetzbar. Durch die Fulltang-Bauweise und der Klingenstärke von 4,1 mm ist das Messer äußerst stabil und auch zum Batonen geeignet (Der Name “Rhino” passt wirklich zu dieser Klinge).

Dieses Outdoor Messer ist hervorragend verarbeitet und sieht mit seinem Griffschalen aus Olivenholz auch noch fantastisch aus. Die Scheide ist aus Leder gefertigt und besitzt einen Gürtelriemen.


7. Joker Arrui

Ich weiß, es ist ein sehr günstiges Outdoor-Messer, jedoch hat nicht jeder 100 Euro locker in der Tasche sitzen. Daher habe ich das Fulltang-Messer Arrui mit aufgenommen. Hör dir an, warum ich es gut finde.

Joker Bushcraft-Messer Arrui 12" CO63, jagdmesser mit Griff aus Olivenholznholz, 12 cm Klinge aus Edelstahl, Gürtelmesser mit braune Lederscheide, Werkzeug zum Angeln, Jagen, Camping und Wandern

Joker Bushcraft-Messer Arrui 12
  • Hergestellt in Spanien (Albacete) von der Firma Joker in Handarbeit, mit 10 Jahren Garantie
  • Klingenlänge: 12 cm mit Satinierte Klinge
  • Griff Olivenholz. Eingearbeitete Scheide Braunes Leder
  • Maximale Klingenbreite: 2,7 cm mit einer Dicke von 3 mm

ab 33,77 €

Artikel anschauen

Ich finde “urtümliches Bushcraft” klasse und daher mag ich Bushcraft-Messer mit Holzgriffen. Das Arrui hat einen solchen Griff aus Olivenholz und wird in Spanien (Albacete) hergestellt.

Die Klinge ist 12 cm lang und nicht zu stark mit 3 mm am Klingenrücken. Für mich eine sehr gute Kombination, die genau richtig für das Waldhandwerk ist.

Für die Klinge wird rostfreier Stahl 420 eingesetzt mit einer Härte von 52 - 54 HRC. Der Härtegrad ist nicht der höchste (ich empfehle grundsätzlich 55 und höher), jedoch darfst du nicht vergessen, dass solche Klingen leichter nachzuschleifen sind. Für Bushcraft-Beginner ein Vorteil.

Passend dazu gibt es eine braune Lederscheide. Auf das Messer gibt es 10 Jahre Garantie, also warum nicht kaufen? Das Joker Arrui gibt es auch noch mit einer 9 cm langen und 3,5 mm dicken Klinge und mit einer 10 cm langen und 3,7 cm dicken Klinge.

Ein komplettes Review zu dem Joker Arrui 12 mit vielen Fotos findest du unter “Joker Arrui 12 – ein robustes und günstiges Outdoor-Messer”.


8. Casström Woodsman Mooreiche

Das Woodsman ist ein exzellentes Bushcraft Messer des schwedischen Herstellers Casström. Es wird als Fulltang-Messer hergestellt und die Klinge ist 8,8 cm lang, 4 mm dick am Messerrücken und aus K720 Stahl (hoher Kohlenstoffanteil). Der Messerrücken ist scharfkantig und so nutzbar mit einem Feuerstahl.

Für die Holzverarbeitung ist der Scandi-Schliff perfekt und außerdem leicht nachzuschleifen. Das Messer wird mit einem Lederlanyard und einer Lederscheide geliefert. Der Griff ist aus Mooreiche und sieht fantastisch aus.

Wenn du auf schwedische Handswerkskunst stehst, nimmst du die Casström-Messer genau unter die Lupe.


9. Anfänger-Tipp: Das Mora Companion

Jeder Bushcrafter, der schon länger dabei ist, kennt es: Das Mora Companion. Gut verarbeitet, griffig, harter Stahl und Scandi-Schliff. Und das alles für 15 bis 20 Euro.

Mora Uni Companion Messer, Schwarz, M

Mora Uni Companion Messer, Schwarz, M
  • Klingenstärke: ca. 2,5 mm
  • Klingenstärke: ca. 2,5 mm
  • Stahl: kaltgewalzter, rostfreier Spezialstahl von Sandvik
  • Klingenflanken: poliert

ab 14,35 €

Artikel anschauen

Für Outdoor-Liebhaber ist das Mora Companion Bushcraft Messer ein praktischer Helfer. Es ist nicht nur für Bushcrafter geeignet, sondern auch für Wanderer, Jäger, Angler und Prepper.

Das Mora Companion wird in zwei Ausführungen hergestellt: einmal mit einer Edelstahlklinge (rostfrei, 12C27, 58 HRC) und einmal mit einer Mischung aus Kohlenstoffstahl (59 - 60 HRC). Beide Klingen besitzen einen klassischen Scandi-Schliff. Das Schärfen der Kohlenstoffstahl-Klinge ist einfacher als bei Bushcraft-Messern aus reinem Edelstahl.

Der Griff des Materials ist recht weich und auch große Hände umschließen diesen gut. Das Companion ist kein Fulltang-Messer und ist daher nicht geeignet zum Holz spalten oder Holz hacken (auch wegen dem Scandi-Schliff). Einige Bushcrafter machen es trotzdem, vielleicht weil es so günstig ist und schnell nachgekauft wird.

Das Messer eignet sich perfekt für Einsteiger bei Bushcraft – günstig und doch eine gute Qualität. Es ist für fast alle Bushcraft-Aufgaben einsetzbar. Ich habe es auf meinen Touren immer dabei und benutze es regelmäßig.

Lesetipp: Bushcraft Anfänger Ausrüstung – 5 Ausrüstungs­gegenstände, die jeder Bushcraft-Beginner braucht.

Nun kennst du meine Empfehlungen. Damit du diese besser verstehst, möchte ich dir alle Grundlagen zu Bushcraft-Messern näher bringen.

Bushcraft-Messer vs Survival-Messer vs Taschenmesser

Schauen wir uns genau an, was die Unterschiede zwischen einem Bushcraft-Messer, Survival-Messer und Taschenmesser sind.


Bushcraft-Messer

Bushcraft-Messer sind feststehende Messer und du nutzt sie hauptsächlich, um Holz zu bearbeiten. Du schnitzt mit den Messern scharfe Spitzen, Feathersticks, Kerben oder baust Fallen. Ein gutes Merkmal für Bushcraft-Messer ist die kürzere Klinge als bei Survival-Messern, wodurch die Messer handlicher sind.

Die Klinge vom Morakniv Garberg ist aus Kohlenstoffstahl, ist 3,2 mm dick und 10,8 cm lang
Die Klinge vom Morakniv Garberg ist aus Kohlenstoffstahl, ist 3,2 mm dick und 10,8 cm lang
Konzept für die Verarbeitung von Holz konzipiert (Schnitzen, Kerben, Spalten), nicht so robust wie ein Survival-Messer
Dicke zwischen 2 und 4 Millimeter, nicht so dick wie ein Survival-Messer
Länge ca. 8 - 15 cm lang, kürzer als ein Survival-Messer, dafür handlicher und leichter
Schneide­leistung bessere Schneideleistung als ein Survival-Messer, da oft dünnere Klinge

Survival-Messer

Survival-Messer sind auch feststehende Messer und sind größer als Bushcraft-Messer und Taschenmesser. Survival-Messer gelten als Alleskönner; du nutzt sie, um Äste zu zerhacken und zu spalten oder dicke Materialien zu schneiden. Du fällst mit einem Survival-Messer auch kleine Bäume.

Das Schrade Survival-Messer ist 6 mm dick und besitzt eine Klingenlänge von fast 18 cm
Das Schrade Survival-Messer ist 6 mm dick und besitzt eine Klingenlänge von fast 18 cm
Konzept ein robustes Allround-Messer für schwere Arbeiten (Spalten, Hebeln, Hacken, Schlagen)
Dicke 4 bis 6 Millimeter, dicker als ein Bushcraft-Messer
Länge ca. 12 - 18 cm, besitzt eine längere Klinge als ein Bushcraft-Messer, dafür schwerer und unhandlicher
Schneide­leistung nicht so gute Schneideleistung wie ein Bushcraft-Messer

Taschenmesser

Taschenmesser sind klappbar und kleiner als die beiden anderen hier aufgeführten Messer-Arten. Du steckst es einfach in deine Tasche und nutzt es für alltägliche Aufgaben. Für richtige Holzarbeit im Bushcraft-Camp ist es nicht geeignet.

Ein Taschenmesser für den Alltag
Ein Taschenmesser für den Alltag

Meine Empfehlung: Das beste Bushcraft-Messer sollte ein feststehendes Messer (durchgehender Stahl) sein, damit du schwere Arbeiten ausführen kannst. Die Klingenlänge sollte nicht länger als 15 cm sein.

Ein Klappmesser empfehle ich nicht, weil es für mich nicht die nötige Stabilität mitbringt und durch den Klappmechanismus unsicher ist.

Ein Buchraft-Messer sollte ein feststehendes Messer sein – so kontrollierst du es sicher. Bei dem PUMA ondular 3 reicht die Klinge durch das ganze Messer bis zum Ende des Griffs (Fulltang-Bauweise).
Ein Buchraft-Messer sollte ein feststehendes Messer sein – so kontrollierst du es sicher. Bei dem PUMA ondular 3 reicht die Klinge durch das ganze Messer bis zum Ende des Griffs (Fulltang-Bauweise).

Du wirst schnell feststellen, dass es auf dem Markt verschiedene Modelle und Marken von Bushcraft-Messern gibt. Wie wählst du nun das Richtige für deine Bedürfnisse aus?

Es gibt nicht „das beste“ Bushcraft-Messer. Es hängt alles von deiner Situation ab.

Martin Gebhardt

7 Tipps um das beste Bushcraft-Messer auszuwählen

Nun zeige ich dir 7 wichtige Punkte, die dir eine Auswahl deines Messers erleichtern. Nimm dir die Zeit und lies sie durch, du wirst dann schlauer sein.

1. Klingenlänge

Das ist für mich der wichtigste Faktor bei der Auswahl eines Bushcraft-Messers.

  • Lange Klinge: es ist umständlicher, das Messer zu tragen. Das Messer wird schwerer, je länger die Klinge ist. Andererseits erledigst du mit einer langen und dicken Klinge schwere Arbeiten. Zum Schnitzen ist eine lange Klinge nicht geeignet.
  • Kurze Klinge: eignet sich besser für feinere und empfindlichere Aufgaben (wie Schnitzarbeiten). Andererseits brechen oder verbiegen sich kleinere und dünnere Klingen bei schweren Aufgaben.

Noch ein Hinweis: In Deutschland darfst du in den meisten Fällen kein feststehendes Messer mit dir führen, bei dem die Klinge länger als 12 cm ist. Achte darauf, wenn du dein Messer auswählst. In meinem Ratgeber zum Messerrecht in Deutschland findest du mehr Informationen.

Achte beim Kauf auf die Klingenlänge deines feststehenden Bushcraft-Messers
Achte beim Kauf auf die Klingenlänge deines feststehenden Bushcraft-Messers

Wenn du ein Messer brauchst, das länger als 15 cm ist, dann empfehle ich dir eine Axt zu nutzen. Es gibt Beile und Äxte, die für Bushcraft perfekt geeignet sind. Schaue dir dazu meinen Artikel an, in dem ich 3 großartige Äxte vorstelle. Das Gute ist: Eine Axt fällt nicht unter das Waffenrecht und du darfst diese besitzen und führen – egal wie lang und groß die Klinge ist.

Meine Empfehlung: Wähle eine Klingenlänge zwischen 9 und 13 Zentimetern aus. Sie ist flexibel genug, um mittelschwere bis schwere Holzarbeiten auszuführen. Aber auch klein genug, um feine und genaue Aufgaben zu erledigen.

2. Klingenstärke / Klingenbreite

Der Klingenrücken sollte ungefähr 2 – 4 Millimeter breit sein. Das reicht aus, um Stöcke und Äste zu spalten. Schnitzarbeiten führst du damit genauso gut aus.

Zum Vergleich: Ein Survival-Messer ist meistens dicker (3 - 6 mm) und kann daher für schwere Arbeiten eingesetzt werden wie Holz hacken. Dafür schneidet es nicht so gut wie ein Bushcraft-Messer.

Meine Empfehlung: Wähle ein Messer aus, welches ca. 2,5 bis 3,5 Millimeter dick am Klingenrücken ist.

3. Messerschliff und Klingendesign

Es gibt verschiedene Schliffe, welche ihre Vor- und Nachteile besitzen. In der Infografik zeige ich dir die gängigsten Schliffe bei Outdoor-Messern.

Die verschiedenen Schliffe bei Bushcraft-Messern
Die verschiedenen Schliffe bei Bushcraft-Messern

Flat Grind /Flach-Schliff– scharf und haltbar

Die meisten Bushcraft-Messer besitzen ein Klingendesign mit flachem Schliff und einer flachen Schneide (auch “Flat Grind” oder “High Flat Grind” genannt). Ein guter Flachschliff ist für mich eine Mischung aus Scandi Grind und Sabre Grind.

Mit dem Flachschliff führst du feine Schneidarbeiten aus, wie Tiere zerlegen oder Nahrungsmittel zuschneiden. Weil die Kante so dünn ist, hält sie leider nicht lange, wenn du damit nicht gut umgehst. Selbst mit einem sehr harten Stahl kann sich die Kante rollen oder abbrechenn, wenn du die Klinge zu stark belastest.

Scandi Grind / Scandi-Schliff – für die Holzbearbeitung

Mit dem Scandi Grind (Scandinavian Grind) bearbeitest du wunderbar Holz, die Klinge ist jedoch empfindlicher und du solltest damit kein Holz hacken. Mit einem Scandi Grind bist du in der Lage, zahlreiche Arten von Schneidaufgaben effizient durchzuführen.

Weiterhin ist der Scandi Grind außerst leicht nachzuschleifen. Das ist besonders für Bushcraft-Anfänger wichtig zu wissen.

Stell dir den Scandi Grind wie einen doppelseitigen Meißel vor. Ein Meißel bearbeitet effizient und kontrolliert Holz – genau richtig also für Bushcrafter, die ein Camp bauen, Feuerholz vorbereiten, einen Feuerbohrer bauen, Fallen bauen und Kerben schnitzen. Ein Scandi-Schliff kann große Mengen Holz abtragen, aber für Feathersticks ist er nicht optimal.

Das Mora Eldris besitzt einen Scandi Grind (Scandi-Schliff), welcher nach Vorne übergeht in einen Sabre Grind (Säbel-Schliff)
Das Mora Eldris besitzt einen Scandi Grind (Scandi-Schliff), welcher nach Vorne übergeht in einen Sabre Grind (Säbel-Schliff)

Sabre Grind / Säbel-Schliff – für schwere Aufgaben

Der Sabre Grind ist eine Mischung aus Scandi Grind und Flat Grind. Die Klinge ist dadurch stabiler und kann etwas mehr “missbraucht” werden als beim Scandi Grind. Mit dem Sabre Grind spaltest du Äste für Feuerholz oder fällst mit ihm sogar kleine Bäume, wenn keine Axt oder Säge zur Hand ist. Wähle eine Klinge mit einem guten Gewicht, sodass du gut hacken kannst.

Convex Grind / Konvex-Schliff – haltbar und kontrolliert schneiden

Der konvexe Schliff schneidet ungefähr so gut wie ein Scandi Grind, ist aber etwas weniger haltbar als ein Sabre Grind. Er wird auch “Axt-Schliff” genannt, ist ein starker Schliff und die Schärfe wird beim Arbeiten wenig beeinträchtigt.

Mit dem Convex Grind kannst du kontrolliert kleine Mengen vom Material abnehmen und feinere Schnitte ausführen. Der konvexe Schliff ist ein Mix aus Haltbarkeit und Kontrollierbarkeit. Er ist jedoch schwer nachzuschärfen, da es keine flachen Kanten gibt.

Hollow Grind / Hohlschliff – zum Filetieren

Beim Hollow Grind (Hohlschliff) geht es nur um eine scharfe Klinge. Je dünner die Kante am Messer ist, desto besser gleitet sie durch deinen Werkstoff.

Der Hohlschliff ist einer der dünnsten und schwächsten Schliffe, den du bekommen kannst – er ist dafür aber sehr scharf. Du benutzt den Schliff hauptsächlich zum Enthäuten, Ausnehmen und Schlachten von Tieren. Für die Bushcraft-Arbeit mit Holz ist er nicht zu gebrauchen.

Meine Empfehlung: Wähle ein Bushcraft-Messer mit Scandi-Schliff aus, es ist leicht zu pflegen und nachzuschleifen. Gerade für Bushcraft-Einsteiger ist der Scandi-Schliff sehr gut geeignet.

4. Stahl vom Messer

Es gibt verschiedenen Stahlarten, hier die Details der zwei wichtigsten:

Kohlenstoffstahl / Carbonstahl

Das sind Messerklingen mit hohem Kohlenstoffgehalt. Sie werden nicht so schnell matt, rosten jedoch schneller. Das Material ist im Vergleich zu den anderen Stahlsorten weicher, wodurch sie leichter zu schleifen sind. Solche Messer musst du mehr pflegen, indem du die Klinge häufig ölst.

Der Kohlenstoff-Typ ist in verschiedenen Varianten erhältlich, wie z. B. : O1, A2, CPM D2, D2, 5190, 52100, 1080, 1085 und 1095.

Edelstahl (Stainless Steel)

Das Material ist das Gegenteil eines hohen Kohlenstoffgehalts, daher musst du es aufwändiger schärfen. Aber du musst dir wenig Sorgen machen, dass es rostet. Da der Stahl sehr hart ist, bedeutet er weniger Wartung, hat jedoch keine so scharfe Kante wie ein Carbonstahl-Messer.

Die rostfreie Variante ist in den folgenden Ausführungen erhältlich: VG10, 440c, CPM S35V, CPM-30V, CPM 154cm und CPM 3v.

Messer aus Kohlenstoffstahl lassen sich leichter nachschleifen, brauchen aber mehr Pflege
Messer aus Kohlenstoffstahl lassen sich leichter nachschleifen, brauchen aber mehr Pflege

Der Härtegrad des Messerstahls

Der Stahl von Messern wird in verschiedene Härtegrade unterteilt und er ist ein Maß für die Verformungsbeständigkeit des Stahls. Diese Angaben findest du bei den Produktbeschreibungen. Die Angabe erfolgt in der Maßeinheit “HRC” (Härteprüfung nach Rockwell).

Die Härte in Messerstählen wird am häufigsten mit dem Rockwell C-Test gemessen. Gehärtete Messerstähle besitzen in der Regel eine Härte von 55 bis 62 HRC. Die meisten Messer sind mit 58 - 60 HRC ausgestattet, obwohl einige bis zu 62 HRC besitzen.

Merke dir dazu Folgendes:

  • Weicher Stahl (z. B. 55 HRC) = leichtes Nachschärfen, wird schnell stumpf
  • Harter Stahl (z. B. 62 HRC) = schweres Nachschärfen, wird langsam stumpf

Darauf solltest du achten:

  • Schneidfähigkeit – Das Attribut überwiegt bei Weitem alle anderen Faktoren. Wenn das Messer nicht gut schneidet, wozu willst du es dann tragen?
  • Kantenabnutzung – Wie lange behält das Messer die scharfe Kante? Das ist sehr wichtig, wenn du beabsichtigst, länger unterwegs zu sein, ohne dass du nachschleifen kannst.
  • Schleifbarkeit – Ein weicher Stahl ist leicht zu schleifen, nutzt sich aber auch schneller ab. Ein harter Stahl ist schwer zu schleifen, dafür musst du diesen nur selten nachschleifen.

Meine Empfehlung: Fängst du mit Bushcraft an, so wähle ein Messer aus Edelstahl – es braucht wenig Pflege. Bist du mit dem Schärfen vertraut, dann kaufe dir ein Messer aus Kohlenstoffstahl. Der Härtegrad sollte nicht unter 55 HRC liegen.

5. Griff-Material

Du kannst oft zwischen Materialarten von Messergriffen wählen, wie:

  • fester Kunststoff
  • (Hart-) Gummi
  • Micarta (Faser-Kunststoff-Verbund)
  • Holz

Aus Holz ist normalerweise der Griff, wenn es ein traditionelles Bushcraft-Messer sein soll. Holz ist hart und sieht gut aus, nimmt aber Feuchtigkeit auf. Ich persönlich mag Messer mit einem Holzgriff sehr, da es einen naturnahen Stil erhält.

Gummi und Kunststoff werden verwendet, damit das Bushcraft-Messer fest in der Hand sitzt. Gummi ist für mich ein sehr sicheres Material, da es auch nicht rutscht, wenn es feucht oder nass ist.

Andere Hersteller von Bushcraft-Messern verwenden wiederum Materialien wie Micarta oder Glasfasermaterial, welche sehr robust und daher langlebig sind.

Das Morakniv Kansbol besitzt einen rutschfesten Griff aus Gummi, welcher sehr griffig ist, auch wenn er feucht ist
Das Morakniv Kansbol besitzt einen rutschfesten Griff aus Gummi, welcher sehr griffig ist, auch wenn er feucht ist

Meine Empfehlung: Wähle hier nach deiner Vorliebe und achte darauf, dass das Bushcraft-Messer fest in deiner Hand sitzt.

6. Messerscheide

Eine Messerscheide gehört zu einem Bushcraft-Messer. Sie schützt das Messer vor Verunreinigungen und sichert es unfallsicher ab.

Die Messerscheide oder Hülle kann aus folgendem Material bestehen:

  • Leder: traditionell, naturnah und ästhetisch, jedoch verfärbt und nutzt es sich ab. Messer können in Lederscheiden nicht so gut gesichert werden.
  • Kunststoff: leicht, robust, aber nicht immer schick. Dreck, Nässe und Stöße sind kein Problem.
  • Kydex: sehr robust. Kydex ist ein thermoplastischer Kunststoff, welcher verformt werden kann. Daraus lassen sich Messerscheiden bauen, die mit Ösen und Nieten zusammengesetzt sind.

Meine Empfehlung: Meistens wird eine Messerscheide bei deinem Bushcraft-Messer mitgeliefert. Eine Auswahl kann oft nicht getroffen werden. Lass dir bei Bedarf eine Lederscheide oder Kydexhülle anfertigen.

7. Messerpflege

Viele Personen sehen ihr Bushcraft-Messer als Werkzeug – und das ist es auch. Aber Werkzeuge müssen gepflegt werden.

Reinige dein Messer nach jeder Tour, am besten aber nach jedem Einsatz. Und dann trockne und öle es regelmäßig, so rostet es nicht.

Diese Tipps gebe ich dir noch mit auf den Weg:

  • grabe mit dem Messer nicht
  • schneide nicht auf einer harten Unterlage, wie Steinen
  • stoße das Messer mit der Spitze nicht unnötig in Holz
  • heble nicht mit der Messer-Klinge
  • lass deine Klinge nicht zu stumpf werden
  • setze die Klinge keinen hohen Temperaturen aus (z. B. im Lagerfeuer)

Fragen und Antworten zum Thema “Das beste Bushcraft-Messer”

Gibt es denn DAS beste Bushcraft-Messer? Nein, das gibt es nicht, denn jede Person hat andere Ansprüche an ein Messer. Manche spalten mehr Holz, dann brauchst du eine dicke, lange und robuste Klinge. Andere Bushcrafter schnitzen und kochen mehr, dann reicht auch ein Messer, welches 8 cm lang und dünner ist. Es gibt nicht DAS beste Bushcraft-Messer. Es hängt alles von deiner Situation ab.

Warum sollte ich ein Fulltang-Messer kaufen? Bei einem Fulltang-Messer (auch Vollerl-Messer genannt) besteht das Messer aus einem durchgehenden Stück Stahl. Der Stahl reicht also von der Klingenspitze bis hin zum Ende des Griffes. Diese Bauweise ist besonders stabil und belastbar.

Sind Klappmesser auch für Bushcraft in Ordnung? Das sind sie bestimmt, jedoch bleibt der Verriegelungsmechanismus eine Schwachstelle bei Klappmessern. Weiterhin ist der Griff von feststehenden Messern ergonomischer und sie eignen sich besser für längeres Arbeiten.

Wie lang darf die Klinge sein, so dass ich das Messer legal tragen darf? In Deutschland darf die Klinge von feststehenden Messern nicht länger als 12 cm sein. Messer, die eine Klingenlänge von über 12 cm besitzen, darfst du zwar besitzen, aber nicht führen. Es gibt natürlich Ausnahmen, die du dir genauer anschauen solltest.

Zusammenfassung

Um das beste Bushcraft-Messer zu finden, musst du die folgenden Fragen beantworten: WO und WOFÜR werde ich es verwenden? Die Umgebung, in der du mit dem Messer arbeitest, ist ebenfalls zu berücksichtigen.

Wähle ein paar Bushcraft-Messer aus meiner Liste aus, die dir aufgefallen sind, und vergleiche sie am besten. Dann wirst du festzustellen, welches dir am meisten gefällt.

Oder schau dir meine Tipps zu den Eigenschaften der Messer an, wie Klingenlänge, Material des Stahls, Schliff usw. und du wirst sicher ein Bushcraft-Messer finden, das zu dir passt.

Egal für welches Messer du dich entscheidest, geh raus in die Natur und benutze es. “Dirt Time”, wie der Überlebensexperte Tom Brown Jr. es nennt, ist das Wichtigste, wenn du deine Fähigkeiten im Waldhandwerk verbessern willst.


Und nun zu dir?

Welches ist für dich das BESTE Bushcraft-Messer?

Und sag uns bitte auch, WARUM es für dich das beste Messer ist.


Kommentare (4)

Kommentar hinzufügen


Am meisten gelesen in der Kategorie “Ausrüstung”


7 Lektionen für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis.
7 Tage lang eine E-Mail – jeden Tag neues Wissen.

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Weiterhin erhältst du regelmäßig meine Blogupdates und du wirst damit Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt.

Survival-Skills lernen

mit hochwertigen und leicht zu verstehenden E-Books


Die Feuer-Fibel

Eigne dir mit diesem E-Book umfassendes Wissen zu Feuer an. Du lernst Techniken und Methoden, selbst Feuer zu machen. Zunder sammeln, herstellen und entzünden. Wichtige Schritte um ein Feuer zu entzünden sowie Gesetze in Deutschland zu Feuer machen im Wald.

Amazon Kindle E-Book Taschenbuch 148 Seiten

Details erfahren

Feuer: 12 beliebte Aufbauformen

Beim Feuer gibt es verschiedene Aufbauformen je nach Zweck. In dem E-Book findest du 12 Aufbauformen mit detaillierten Abbildungen, die von Outdoor-Liebhabern geschätzt werden.

Amazon Kindle E-Book 18 Seiten

Details erfahren

Einen Speer zum Fischen bauen

Mit einem Speer fängst du Fische für lebenswichtige Energie, die dein Körper in Extremsituationen dringend benötigt. Hol dir jetzt die Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern für die Herstellung.

Amazon Kindle E-Book 17 Seiten

Details erfahren

Power-Zünder herstellen

Mit den Power-Zündern entzündest du jedes Feuer in Windeseile. Sie brennen 5 Minuten und werden sehr heiß. Stelle sie jetzt selbst her mit diesem E-Book.

Amazon Kindle E-Book 17 Seiten

Details erfahren

Bushcraft Shop

Aus­rüstungs­gegen­stände für Outdoor-Liebhaber


Sammeltasche für Bushcrafter mit Gürtelbefestigung, hellbraun, echtes Leder, Tasche aus Oilskin, 100 % handgefertigt, für Zunder, Beeren, Reisig, Äste, Feuerholz, etc.

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Sammeltasche für Bushcrafter mit Gürtelbefestigung, schwarz, echtes Leder, Tasche aus Oilskin, 100 % handgefertigt, für Zunder, Beeren, Reisig, Äste, Feuerholz, etc.

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Zunderbeutel XL braun + 3x Zunder, aus Leder für Bushcraft, Survival und Outdoor - 100 % handgenäht & metallfrei

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Zunderbeutel XL braun + 3x Zunder, aus Leder für Bushcraft, Survival und Outdoor - 100 % handgenäht & metallfrei

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Zunderbeutel XL schwarz + 3x Zunder, aus Leder für Bushcraft, Survival und Outdoor - 100 % handgenäht & metallfrei

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Kienspan - Fatwood - Kienholz Anzünder, 2 Stück an Jute-Schnur, komplett 100 % natürlich, 18 - 20 cm lang für Bushcraft, Survival, Outdoor

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Kienspan - Fatwood - Kienholz Anzünder, 2 Stück an Jute-Schnur, komplett 100 % natürlich, 8 - 10 cm lang für Bushcraft, Survival, Outdoor

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Sammeltasche für Bushcrafter mit Gürtelbefestigung, echtes Leder, Tasche aus Oilskin, 100 % handgefertigt, für Zunder, Beeren, Reisig, Äste, Feuerholz, etc.

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Tasche aus Oilskin-Baumwolle, 100 % handgefertigt, für Outdoor-Leidenschaftler (Bushcraft | Survival | Trekking)

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Geldbörse, Münzbörse, Wikinger-Beutel nach Fund in Eide (Norwegen), Grau, handgenäht & metallfrei, Echtleder

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Geldbörse, Münzbörse, Wikinger-Beutel nach Fund in Eide (Norwegen), Anthrazit, handgenäht & metallfrei, Echtleder

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Über den Autor

Martin Gebhardt

Martin Gebhardt

Howdy, ich bin Martin. Auf meinem Blog lernst du die Basics sowie zahlreiche Details zu Survival und Bushcraft. Damit bist für deinen nächsten Ausflug erstklassig vorbereitet. Mach meinen Survival-Basic-Kurs. Das sind 7 Lektionen, die dir Power für die Wildnis geben.


7 Lektionen, 7 Tage
für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis. Hol dir meine 7 Basic-Lektionen ins Postfach.

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Du wirst Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Danach erhältst du regelmäßig Blogupdates und jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt.