Was ist Punk Wood? (Finden, Sammeln, Feuer machen)

Kategorie: Bushcraft | noch kein Kommentar


Martin Gebhardt

Von Martin Gebhardt. Schaue auf seine “Über mich”-Seite und abonniere seinen Newsletter.

Was ist Punk Wood? (Finden, Sammeln, Feuer machen)

Den Begriff “Punk Wood” hast du schon einmal im Zusammenhang mit Feuer und Zunder gehört?

Aber so richtig einordnen lässt sich der Begriff für dich nicht?

Dann lies den Artikel und du wirst lernen, was Punk Wood ist, wo du es findest und wofür du es im Outdoor-Bereich nutzt.

Ich will schon mal eines verraten: Punk Wood ist ein großartiger Zunder.

Was ist Punk Wood?

Punk Wood ist sehr morsches und faseriges Holz. Es ist verrottet und ein Pilz hat das Holz zersetzt. Die Zersetzung ist oft eine Weißfäule durch Ligninzersetzung. Daher ist Punk Wood weich, lässt sich zusammendrücken oder leicht brechen. Es fühlt sich an wie Styropor. Das Punk Wood ist ein großartiger Zunder um ein Feuer zu entzünden.

Oft findest du Punk Wood also an umgefallenen und abgestorbenen Bäumen. Wenn du es mit einer Säge schneidest, wird es eher auseinandergerissen anstatt geschnitten.

Punk Wood ist brüchig, weich und trocken
Punk Wood ist brüchig, weich und trocken

Punk Wood wird auch genannt:

  • Junk Wood
  • Punky Wood
  • Spunkwood
  • Touchwood
  • Spunge
  • Punk

Übersetzt aus dem Englischen ins Deutsche ist “Punk” nicht nur eine Einstellung, Musikrichtung und Kultur, sondern auch Zunder. Übersetzt man das Wort noch allgemeiner, bedeutet es so viel wie “wertlos” und “im Verfall, am Verrotten”.

Bedeutung in der Bushcraft- und Survival-Szene

Von vielen Personen wird Punk Wood seit Jahren als Zunder benutzt. Die Methode, ein Feuer damit zu entzünden, wird seit Jahrhunderten praktiziert. Bereits im 17. Jahrhundert ist das Wort für Holz verwendet worden, welches für Zunder benutzt wurde.

Wie du Feuer machst? Du brauchst im Grunde nur ein Messer mit einem scharfkantigen Messerrücken (z. B. das Mora Eldris) und einen Feuerstahl. Oder eine Lupe. Das Punk Wood findest du in jedem Wald.

Das Video über Punk Wood

In dem Video zeige ich, was Punk Wood ist und wie du es findest. Außerdem probiere ich das Punk Wood als Zunder aus. Auch die verkohlte Variante von Punk Wood teste ich mit dem Feuerstahl und einer Lupe.

Punk Wood finden

Das morsche Holz findest du in abgestorbenen Bäumen oder Bäumen, die auf dem Boden schon lange verrotten.

Vermutest du, dass es sich um Punk Wood handelt, dann überprüfe folgendes:

  • Ist das Holz weich? Lässt es sich etwas zusammendrücken?
  • Ist das Holz brüchig? Lässt es sich leicht zerbrechen?
  • Ist das Holz trocken?
  • Ist das Holz hell bis weiß?

Trifft das meiste zu, dann hast du wahrscheinlich Punk Wood gefunden.

Kannst du das Holz leicht heraus brechen und ist es weich, so hast du Punk Wood gefunden
Kannst du das Holz leicht heraus brechen und ist es weich, so hast du Punk Wood gefunden

Punk Wood als Zunder nutzen

Um Punk Wood als Zunder zu nutzen, muss es richtig trocken sein. Das sollte bei Zunder grundsätzlich immer so sein.

Entzünde das trockene und morsche Holz mit einer Lupe, einem Feuerstahl oder einem Schlageisen.

Du wirst merken, dass das Punk Wood nicht mit offener Flamme brennt. Es glüht und glimmt vor sich hin. Bläst du es an, dann siehst du die Glut.

Punk Wood glimmt langsam vor sich hin – perfekt, um ein Feuer mit dem Zundernest zu entfachen
Punk Wood glimmt langsam vor sich hin – perfekt, um ein Feuer mit dem Zundernest zu entfachen

Es lässt sich demnach nicht direkt ein Feuer damit entzünden. Du musst es in dein Zundernest legen, anblasen und eine Flamme erzeugen.

Mit einer Lupe lässt sich Punk Wood gut entzünden, es glimmt dann vor sich hin
Mit einer Lupe lässt sich Punk Wood gut entzünden, es glimmt dann vor sich hin

Punk Wood verkohlen

Verkohltes Punk Wood ist noch zündfreudiger. Zurück bleibt Kohlenstoff, welcher hervorragend glüht.

Falls du die Zeit hast, dann verkohle das morsche Holz (genauso stellst du verkohlte Baumwolle her). Ich zeige dir wie es geht:

  • Schnapp dir eine luftdichte Dose und bohre ein kleines Loch hinein
  • Lege das Punk Wood in die Dose und schließe die Dose gut
  • Lege die Dose in ein offenes Feuer
  • Warte ca. 15 bis 30 Minuten, bis kein weißer Qualm mehr aus dem Loch der Dose entweicht
  • Nimm die Dose dann aus dem Feuer und warte ca. 15 Minuten, bis sich alles abgekühlt hat

Öffne die Dose nicht zu früh. Gelangt Sauerstoff an das heiße und verkohlte Punk Wood, kann es passieren, dass es sich entzündet.

Verkohltes Punk Wood ist viel zündfreudiger als die unverkohlte Variante
Verkohltes Punk Wood ist viel zündfreudiger als die unverkohlte Variante

Profi-Tipp 1: Bohre das Loch in der Dose nicht oben in den Deckel, sondern in die Seite. Das ist jedoch nur sinnvoll, wenn sich das Metall vom Deckel und von der Dose beim Zuschrauben überlappen. Nun kannst du zwei Einstellungen der Dose vornehmen: einmal mit Loch zum Verkohlen (beide Löcher sind an der gleichen Position). Und einmal ohne Loch für den Transport. Um das Loch zu schließen, drehst du den Deckel so lange, bis das Außen-Loch sich nicht mehr mit dem Innen-Loch überlappt.

Profi-Tipp 2: Versiegle das Loch mit Kerzenwachs. So ist deine Dose luft- und wasserdicht verschlossen und für den Transport geeignet. Sobald du die Dose wieder ins Feuer stellst, um Punk Wood oder Baumwolle zu verkohlen, schmilzt das Kerzenwachs.

Wozu Punk Wood noch nützlich ist

Punk Wood wird nicht nur als Zunder genutzt. Schau dir an wozu das tote Holz noch nützlich ist.

Transport von Glut

Da Punk Wood vor sich hinglimmt, transportierst du damit deine Glut. Entzünde es einmal und halte die Glut dann am Leben, indem du sie regelmäßig anbläst.

Wie auch beim Zunderschwamm, brauchst du natürlich ein großes Stück des Holzes. Die verkohlte Variante des Punk Wood ist zum Transport nicht geeignet, sie glüht zu schnell durch und ist meistens zu klein.

Punk Wood zur Nahrungs- und Ködersuche

Du kannst es dir sicher schon denken: in dem morschen Holz leben Insekten. Besonders Käferlarven und Ameisen richten es sich dort liebend gerne ein. Die Insekten ernähren sich von der Zellulose aus dem Holz. Die Ameisen bauen dort ihre Nester und legen ihre Eier ab.

Grabe ein wenig im Punk Wood und du wirst bestimmt fündig. Käferlarven und größere Insekten sind deine Notnahrung (hier mehr zum Essen von Insekten) oder der nächste Köder, um zum Beispiel Fische zu fangen.

Im Punk Wood findest du dicke Käferlarven, denn die ernähren sich von dem Eiweiß im Holz
Im Punk Wood findest du dicke Käferlarven, denn die ernähren sich von dem Eiweiß im Holz

Punk Wood als Unterstützung zum Feuerbohren

Erhöhe deine Erfolgschancen ein Feuer zu entzünden mit Punk Wood beim Feuerbohren.

Nimm dazu ein trockenes Stück Punk Wood, welches die Kohle vom Feuerbohren berührt. Schon wird dein Punk Wood “angesteckt” und fängt an zu glimmen.

Nutze die Kohle vom Feuerbohren dann für dein Zundernest und versuche dein Feuer zu entfachen. Klappt das nicht, schnappst du dir das glühende Stück Punk Wood und damit funktioniert es dann garantiert. So bist du auf der sicheren Seite.

Lesetipp: Was ist ein Feuerbohrer und wie funktioniert er?

Punk Wood unterstützt dich beim Feuerbohren
Punk Wood unterstützt dich beim Feuerbohren

Punk Wood als Insektenschutzmittel

In der Wildnis kämpfst du immer wieder gegen lästige Mücken oder andere Insekten. Punk Wood kann dich dabei unterstützen.

Ein rauchendes Lagerfeuer hilft dir, die Insekten in Schach zu halten. Aber nicht immer ist es möglich ein komplettes Feuer zu entfachen.

Schnapp dir also ein großes Stück Punk Wood und spieß es auf einen Stock. Entzünde es dann und stell es in den Wind. Es wird qualmen und ein paar Insekten abhalten, dich zu stechen oder zu belästigen.

Was du mit Punk Wood nicht machen kannst

  • Du kannst Punk Wood nicht essen, auch wenn das manche Personen behaupten. Holz ist für uns Menschen in keiner Weise nahrhaft. Außerdem gibt es Holz, welches giftig ist, wie zum Beispiel das Holz der Eibe.
  • Auch gibt es Leute, die meinen, Punk Wood ist gut zum Isolieren. Das kann auch sein, aber es ist sehr aufwendig. Bis du so viel Punk Wood zurechtschneidest, dass du eine Unterlage daraus baust, sammelst du in der Zeit dreimal so viel Laub, Blätter und Tannenzweige.

Zusammenfassung

Punk Wood ist ein großartiger Zunder und schnell im Wald gefunden.

Es ist leicht, zündfreudig und glimmt in Ruhe vor sich hin. Du entzündest damit ganz gelassen dein Zundernest und kommst nicht in Stress.

Damit steht einem erfolgreichen Feuer nichts mehr im Weg.

Wenn du noch mehr über Zunder und Feuermachen lernen möchtest, dann schau dir mein Buch “Die Feuer Fibel” an.


Welche Erfahrungen konntest du mit Punk Wood machen?

Erzähl es mir in den Kommentaren.


Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen


Am meisten gelesen in der Kategorie “Bushcraft”


7 Lektionen für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis.
7 Tage lang eine E-Mail – jeden Tag neues Wissen.

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Weiterhin erhältst du regelmäßig meine Blogupdates und du wirst damit Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt.

Über den Autor

Martin Gebhardt

Martin Gebhardt

Howdy, ich bin Martin. Auf meinem Blog lernst du die Basics sowie zahlreiche Details zu Survival und Bushcraft. Damit bist für deinen nächsten Ausflug erstklassig vorbereitet. Mach meinen Survival-Basic-Kurs. Das sind 7 Lektionen, die dir Power für die Wildnis geben.


7 Lektionen, 7 Tage
für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis. Hol dir meine 7 Basic-Lektionen ins Postfach. Danach erhältst du regelmäßig Blogupdates.

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Du wirst Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt.