9 Schritte, wie du ein besserer Überlebenskünstler wirst

Kategorie: Survival | noch kein Kommentar


Martin Gebhardt

Von Martin Gebhardt. Schaue auf seine “Über mich”-Seite und abonniere seinen Newsletter.

9 Schritte, wie du ein besserer Überlebenskünstler wirst

Plötzlich kam Franz in eine unangenehme Lage.

Das Wetter drehte, aus Sonne wurden Wolken. Es wurde kalt, feucht und stürmisch. Er musste eine Schutzhütte aufsuchen.

Seinen Feuerstahl hatte er dabei. Doch anwenden konnte er ihn nicht.

Die Windböen machten es ihm unmöglich, ein Feuer zu entzünden.

Hätte er nicht nur YouTube-Videos geschaut, sondern auch das Wissen in die Praxis umgesetzt, wäre ihm jetzt mollig warm.

Ich zeige dir heute, wie du deine Überlebenschancen um ein Vielfaches verbesserst.

Dadurch kommst du niemals in eine solche Lage wie Franz.

Fangen wir an. Es geht los mit dem verinnerlichen von Grundlagen.

Tipp 1: Grundlagen verinnerlichen

Grundlagen beherrschen sind die Voraussetzung für ein stabiles Fundament
Grundlagen beherrschen sind die Voraussetzung für ein stabiles Fundament

Du musst kein Meister in den Grundlagen sein und zehn Jahre üben. Es darf nur nicht passieren, dass du in der Wildnis nicht bestimmen kannst, wo Norden und Süden ist.

Keiner verlangt von dir, dass du ein Feuer mit dem Feuerbohrer entzündest.

Aber weißt du, wie du ein Feuer mit Streichhölzern entzündest?

Kannst du ein Feuer mit dem Feuerstahl entzünden?

Sobald die diese einfachen Methoden beherrscht, wendest du dich Aufgaben zu, die kniffliger sind. Damit legst du das Fundament für komplexe Herausforderungen.

Tipp 2: Lerne dein Leben lang

Lerne dein ganzes Leben lang
Lerne dein ganzes Leben lang

Höre nie auf, dir Wissen anzueignen.

Du würdest nicht den Artikel hier lesen, wenn du denkst, dass Erwachsene nicht mehr in der Lage sind zu lernen.

Der Mensch lernt sein Leben lang, wenn er das will. Es gibt viele alte Techniken und viel Wissen unserer Vorfahren, das es lohnt sich anzueignen.

Lesetipp: Was ist ein Feuerbohrer und wie funktioniert er?

Tipp 3: Verwende verschiedene Medien: Lesen, Videos, Podcasts

Eigne dir Wissen über verschiedene Medien an
Eigne dir Wissen über verschiedene Medien an

Teste jede Art um zu lernen. Liegt dir Lesen besser? Dann lies!

Schaust du lieber Videos? Dann such dir deine Filme auf YouTube.

Fährst du mit dem Auto zur Arbeit? Dann hör dir einen Podcast über Bushcraft an.

Auf vielen Blogs kannst du den Newsletter abonnieren (meinen abonnierst du hier). Damit versorgst du dich regelmäßig mit Neuigkeiten.

Auch in Foren lässt es sich gut lernen. Dort erzählen Survivalisten und Bushcrafter von ihren Erlebnissen.

Lesetipp: 4 großartige Bücher über Bushcraft

Tipp 4: Plane regelmäßig Übungen ein

Plane deine Lernfortschritte und du wirst erfolgreich sein
Plane deine Lernfortschritte und du wirst erfolgreich sein

Du weißt wie du am besten lernst?

Dann plane gleich deine Woche. Wann nimmst du dir Zeit ein Video zu schauen? Wann liest du den Blogbeitrag?

Nimm dir dann die Zeit, um neues Wissen und Techniken zu verinnerlichen.

Du brauchst dir keine drei Stunden Zeit pro Tag nehmen.

Es ist nur wichtig, dass du damit anfängst. Dann wirst du zu Ergebnissen kommen.

Tipp 5: Üben, Üben, Üben

Geh raus und übe deine neuen Erkenntnisse
Geh raus und übe deine neuen Erkenntnisse

Durch Übung sammelst du Erfahrungen.

Durch Erfahrungen vermeidest du Fehler.

Erfahrungen lassen dich präziser und konzentrierter arbeiten.

Du wirst schnell merken: wenn du mehrmals ein Feuer mit dem Feuerstahl entzündest, dann klappt es beim zehnten Mal besser und schneller.

So ist es fast mit allen Dingen. Wenn du übst, wirst du besser.

Du musst nicht in den Wald zum Üben fahren. Geh vor deine Haustür, in den Hinterhof oder deinen Garten.

Überprüfe also regelmäßig, dass du das theoretische Wissen in praktische Techniken umsetzt.

Lies nicht nur darüber, wie du ein Feuer nach dem Regen machst. Steh auf und teste es.

Passend dazu habe ich 21 Messer-Schnitz-Ideen zum üben.

Tipp 6: Fordere dich heraus

Stelle dir selbst neue Herausforderungen
Stelle dir selbst neue Herausforderungen

Du denkst, du kannst schon viel? Dann stell dir neue Herausforderungen.

Erweitere deinen Horizont, sei kreativ und überlege, was alles möglich ist.

Hier ein paar Beispiele:

  • Drei verschiedene Arten ein Feuer zu entzünden reichen nicht. Lerne zwei weitere.
  • Lerne nicht nur eine Möglichkeit eine Falle zu bauen, lerne vier Möglichkeiten.
  • Übe mit Hunger klarzukommen und steigere dich beim Fasten.
  • Verbringe einen Tag ohne Strom.
  • Nimm Ungelernte mit in die Natur und stelle dich ihren Fragen.

Du siehst, es gibt immer eine Herausforderung, die du dir stellen kannst.

Wenn dir nichts mehr einfällt, schreib mir oder schreib es in die Kommentare und wir suchen etwas.

Tipp 7: Survival-Techniken in deinen Alltag einbinden

Binde Techniken und Wissen in den Alltag ein - entzünde deinen Grill mit dem Feuerstahl
Binde Techniken und Wissen in den Alltag ein - entzünde deinen Grill mit dem Feuerstahl

Verinnerliche die Techniken, indem du regelmäßig übst.

Baue deine Übungen daher in deinen Alltag ein.

Hier ein paar Beispiele:

  • Buche einen Campingausflug anstatt das Luxushotel
  • Entzünde deinen Grill mit dem Feuerstahl anstatt mit Anzündern
  • Trinke einen Tannennadel-Tee anstatt den teuren Bio-Mango-Tee
  • Gehe auf Pilzsuche und bestimme Pilze
  • Sammle und bestimme Kräuter, die dann in dein Essen kommen

Wende dein Wissen häufig an, dann vergisst du es nicht.

Lesetipp: “Survival-Skills lernen: Wie du damit sofort im Alltag startest [8 Beispiele]”

Tipp 8: Prüfe dein Wissen und deine Fähigkeiten

Arbeite an deinen Schwächen
Arbeite an deinen Schwächen

Du bist nicht perfekt. Ich auch nicht. Jeder hat seine Schwächen und Ängste.

Wir sind fähig uns zusammen zu entwickeln. Daher gibt es den Blog hier.

Und sicher hast du Fähigkeiten, die du einwandfrei anwenden kannst. Aber es gibt die eine oder andere Fähigkeit, die du verbessern kannst, oder nicht?

Du weißt, was du gut kannst? Wunderbar. Nimm es in deinen regelmäßigen Trainingsplan auf.

Du weißt, was du NICHT gut kannst. Noch besser. Arbeite an deinen Schwächen. Die musst du kennen.

Wenn du sie nicht kennst, bringen sie dich vielleicht in eine schreckliche Lage.

Und überleg dir Alternativen zu deinen Schwächen.

Du kannst kein Bushcraft-Shelter bauen? Dann ist es ratsam als Alternative zu wissen, wo du in einer Notsituation einen Unterschlupf findest. Wie wäre es mit einem umgefallenen Baum oder einer Höhle?

Du bist gut darin Wasser zu finden, aber kannst kein Wasser filtern? Dann übe es.

Ich weiß, es ist unheimlich schwer, Dinge zu tun, die man nicht gerne macht.

Machst du es aber und bringst die Willenskraft auf, kannst du deinen inneren Schweinehund überlisten.

Tipp 9: Sei kreativ, denk umfassend

Sei kreativ, denk umfassend und eigne dir vergessene Künste an
Sei kreativ, denk umfassend und eigne dir vergessene Künste an

Die Natur beschenkt uns mit allem was wir zum Leben brauchen. Du bist in der Lage sie aufmerksam zu beobachten. Auch Abfall und Müll sind für viele Techniken nützlich.

Eine alte Plastikflasche ist für einen Survivalisten kein Müll. Sie rettet Leben, weil du damit allerhand anstellen kannst.

Oder du führst einen Minimal-Bushcraft-Tag ein. An solchen Tagen nimmst du nur dein Gürtelmesser und einen Feuerstahl mit.

Schau dir das Wissen von indigenen Völkern an. Wie haben die ihren Alltag in der Wildnis gelebt?

Befasse dich mit der Selbstversorgung, dem Leben auf dem Lande und mit alten vergessenen Künsten. Die Bücher von John Seymour empfehle ich dir uneingeschränkt.

Zusammenfassung

Hör nicht auf, das anzuwenden, was du schon kannst. Gleichzeitig eignest du dir neues Wissen an.

Denke daran, dass du nie auslernst.

Bringe deine alten Fähigkeiten auf den neuesten Stand und schau dich nach neuen Kenntnissen und Techniken um.

Nur so wirst du effektiv die Ressourcen der Natur nutzen. Mit diesem Wissen wirst du Unterkünfte bauen, Wasser finden, Feuer entfachen und an Nahrung gelangen.


Gibt es noch mehr Tipps, um ein besserer Überlebenskünstler zu werden?

Teile deine Ratschläge mit uns in den Kommentaren.


Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen


Am meisten gelesen in der Kategorie “Survival”


7 Lektionen für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis.
7 Tage lang eine E-Mail – jeden Tag neues Wissen.

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Weiterhin erhältst du regelmäßig meine Blogupdates und du wirst damit Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt.

Survival-Skills lernen

mit hochwertigen und leicht zu verstehenden E-Books


Die Feuer-Fibel

Eigne dir mit diesem E-Book umfassendes Wissen zu Feuer an. Du lernst Techniken und Methoden, selbst Feuer zu machen. Zunder sammeln, herstellen und entzünden. Wichtige Schritte um ein Feuer zu entzünden sowie Gesetze in Deutschland zu Feuer machen im Wald.

Amazon Kindle E-Book Taschenbuch 148 Seiten

Details erfahren

Feuer: 12 beliebte Aufbauformen

Beim Feuer gibt es verschiedene Aufbauformen je nach Zweck. In dem E-Book findest du 12 Aufbauformen mit detaillierten Abbildungen, die von Outdoor-Liebhabern geschätzt werden.

Amazon Kindle E-Book 18 Seiten

Details erfahren

Einen Speer zum Fischen bauen

Mit einem Speer fängst du Fische für lebenswichtige Energie, die dein Körper in Extremsituationen dringend benötigt. Hol dir jetzt die Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern für die Herstellung.

Amazon Kindle E-Book 17 Seiten

Details erfahren

Power-Zünder herstellen

Mit den Power-Zündern entzündest du jedes Feuer in Windeseile. Sie brennen 5 Minuten und werden sehr heiß. Stelle sie jetzt selbst her mit diesem E-Book.

Amazon Kindle E-Book 17 Seiten

Details erfahren

Bushcraft Shop

Aus­rüstungs­gegen­stände für Outdoor-Liebhaber


Kienspan - Fatwood - Kienholz Anzünder, 2 Stück an Jute-Schnur, komplett 100 % natürlich, 18 - 20 cm lang für Bushcraft, Survival, Outdoor

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Zunderbeutel XL aus Leder für Bushcraft, Survival und Outdoor - 100 % handgefertig, kein Metall

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Kienspan - Fatwood - Kienholz Anzünder, 2 Stück an Jute-Schnur, komplett 100 % natürlich, 8 - 10 cm lang für Bushcraft, Survival, Outdoor

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Sammeltasche für Bushcrafter mit Gürtelbefestigung, echtes Leder, Tasche aus Oilskin, 100 % handgefertigt, für Zunder, Beeren, Reisig, Äste, Feuerholz, etc.

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Tasche aus Oilskin-Baumwolle, 100 % handgefertigt, für Outdoor-Leidenschaftler (Bushcraft | Survival | Trekking)

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Großer Bushcraft-Beutel aus echtem Leder – Lederbeutel, Ledersack, Geldbeutel, Sammelbeutel

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Zunderbeutel XL aus Leder für Bushcraft, Survival und Outdoor - 100 % handgefertig, kein Metall

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Sammeltasche für Bushcrafter mit Gürtelbefestigung, echtes Leder, Tasche aus Oilskin, 100 % handgefertigt, für Zunder, Beeren, Reisig, Äste, Feuerholz, etc.

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Geldbörse, Münzbörse, Wikinger-Beutel nach Fund in Eide (Norwegen), Grau, handgenäht & metallfrei, Echtleder

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Geldbörse, Münzbörse, Wikinger-Beutel nach Fund in Eide (Norwegen), Braun, handgenäht & metallfrei, Echtleder

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Geldbörse, Münzbörse, Wikinger-Beutel nach Fund in Eide (Norwegen), Anthrazit, handgenäht & metallfrei, Echtleder

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Über den Autor

Martin Gebhardt

Martin Gebhardt

Howdy, ich bin Martin. Auf meinem Blog lernst du die Basics sowie zahlreiche Details zu Survival und Bushcraft. Damit bist für deinen nächsten Ausflug erstklassig vorbereitet. Mach meinen Survival-Basic-Kurs. Das sind 7 Lektionen, die dir Power für die Wildnis geben.


7 Lektionen, 7 Tage
für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis. Hol dir meine 7 Basic-Lektionen ins Postfach.

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Du wirst Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Danach erhältst du regelmäßig Blogupdates und jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt.