Was ist Tactical-Bushcraft? Woher kommt der Begriff und welcher Typ bist du?

Kategorie: Bushcraft | 3 Kommentare


Martin Gebhardt

Von Martin Gebhardt. Schaue auf seine “Über mich”-Seite und abonniere seinen Newsletter.

Was ist Tactical-Bushcraft? Woher kommt der Begriff und welcher Typ bist du?

Was genau bedeutet eigentlich Tactical Bushcraft? Ist dir der Begriff auch schon über den Weg gelaufen?

Tatsächlich gibt es Unterschiede zum traditionellen Bushcrafting.

Das Beste ist: Gleich lernst du, was Tactical Bushcraft ist. Und dann weißt du auch, ob du eher der traditionelle Bushcrafter oder der taktische Bushcrafter bist.

Lass uns sofort loslegen und kurz anschauen, was Bushcraft überhaupt ist.

Erst einmal: Was ist Bushcraft?

Bushcraft ist das gute Leben in der Natur.

Was nicht vorhanden ist, baut man sich mit Mitteln der Natur. Ein Bushcrafter geht gerne und langfristig in die Natur und flüchtet nicht vor ihr, wie beim Kampf ums Überleben (Survival).

Auch sieht ein Bushcrafter die Natur nicht als Bedrohung an, sondern als Mutter Natur, die gut so ist, wie sie ist. Sie gibt ihm das, was er braucht zum leben.

Die Natur muss nicht gezähmt oder erobert werden.

Bushcrafter handeln nachhaltig, weil sie in der Natur leben und daher auf Ressourcen achten müssen.

Bushcrafter sind gerne in der Natur und leben im Einklang mit ihr
Bushcrafter sind gerne in der Natur und leben im Einklang mit ihr

Hinzukommt, dass ein Bushcrafter viel Wert auf Wissen legt und nicht viel auf seine Ausrüstung. Ein Bushcrafter ist nur so gut wie das Wissen, das er in sich trägt und wie demnach auch seine Ausrüstung einsetzen kann.

Klar ist, dass zum Bushcrafting ein ordentliches Bushcraft-Messer gehört. Das ist das wichtigste Werkzeug.

Bushcrafter lernen die Überlebenstechniken indigener Völker. Wichtige Vorbilder sind die Aborigines, Yanomami, Maori, Massai oder die Inuit.

Daher kennt ein Bushcrafter sich mit Flora, Fauna und Handwerk bestens aus. Er weiß zum Beispiel, wie man Feuer entzündet, ein Shelter baut, navigiert, Essen und Wasser beschafft.

Bushcraft ist das, was du in deinem Geist und deinen Muskeln trägst. (Bushcraft is what you carry in your mind and your muscle.)

Ray Mears

Bushcraft ist eine Denkweise.

Der Bushcrafter möchte eine Verbindung mit der Natur eingehen.

Und was ist nun Tactical Bushcraft?

Nun steht vor dem Wort “Bushcraft” noch das Wort “Tactical”.

Was bedeutet taktisches Handeln?

Das müssen wir als Erstes klären.

Taktisch handeln bedeutet laut Wikipedia die:

koordinierte Anwendung von Mitteln (wie Ausrüstung, Geräte, Werkzeug, Waffen) zur Erreichung eines gegebenen/gewollten Ziels unter Bewertung, Einbeziehung und zieldienlicher Verwendung von vorgefundener Lage, vorhandenen Kräften, räumlichen und zeitlichen Gegebenheiten”.

Hui, ein langer Satz mit vielen Wörtern.


Das heißt, dass Tactical Bushcraft so definiert werden kann:

Beim Tactical Bushcraft planst und strukturierst du deinen Aufenthalt genauer im Gegensatz zum traditionellen Bushcraft. Das bedeutet, dass du deine Situation nach militärischem Vorbild jederzeit neu anpasst. Du bewertest und analysierst die Lage, deine Kräfte, räumliche und zeitlichen Gegebenheiten und nutzt für die Umsetzung deine (militärische) Ausrüstung.


Ein Beispiel: Ein Rucksack ist für einen traditionellen Bushcrafter ein normales Tragesystem. Meistens ist er aus Naturmaterialien, wie Leder.

Für einen taktischen Bushcrafter ist der Rucksack eine ganz spezieller Ausrüstungsgegenstand aus synthetischem Material. Er hat viele Taschen, er ist erweiterbar mit weiteren Taschen oder Tragesystemen. Er ist verstellbar und am besten noch in olivgrün oder im Camouflage-Look.

Taktische Bushcrafter setzen auf eine umfangreiche Ausrüstung, welche meistens viele Funktionen vereint und vielseitig einsetzbar ist
Taktische Bushcrafter setzen auf eine umfangreiche Ausrüstung, welche meistens viele Funktionen vereint und vielseitig einsetzbar ist

Weitere Beispiele und der Vergleich dazu:

Tactical Bushcraft Traditionelles Bushcraft
Unterschlupf aus Tarp, Zelt oder Hängematte Unterschlupf aus Naturmaterialien
Taschenlampe mit Blinkfunktion, sehr hell Lampe aus Naturmaterialien, wie Öl oder Fett
Paracord als Hochleistungsschnur eigenes Seil aus Naturmaterialien geknüpft
Messer mit mehreren Funktionen, wie Sägezahnschneide, Feuerstahl, meistens ein Griff aus Kunststoff, Gummi oder Micarta Normales Messer mit Holzgriff
Multifunktionskochgeschirr mit Löffel und Gabel Selbstgeschnitzte Holzschale und Holzlöffel

Aber Achtung: Nicht jeder, der militärische Kleidung trägt, ist gleich ein Tactical Bushcrafter. In Großbritannien zum Beispiel ist Militärkleidung ganz normal. Der Grund hierfür ist jedoch, dass die Ausrüstung erprobt, massenweise verfügbar und günstig ist.

Nur so nebenbei: Ein Bushcrafter in Großbritannien, der etwas auf sich und britische Traditionen hält, trägt grüne oder erdfarbene Kleidung, Hut und Lederstiefel. Er hat einen langen Bart und heult wie ein Kind, wenn er sich diesen am Lagerfeuer ansengt.

Woher kommt Tactical Bushcraft?

Die indigenen Völker sind bestimmt auch taktisch vorgegangen beim Jagen von Tieren. Dennoch kommt der taktische Ursprung aus der Kolonialzeit der Europäer.

Schon lange war das traditionelle Wissen im Umgang mit der Natur von den Europäern vergessen worden. Nun mussten die Europäer im Kampf gegen die indigenen Völker sich dieses wieder aneignen. Und das alles zum Zweck der Unterwerfung – denn anders hätten sie die Ausbeutung der indigenen Völker nicht durchführen können.

Das traditionelle Wissen der indigenen Völker wurde durchmischt mit dem militärischen Wissen und der militärischen Ausrüstung. Es entstand das soeben beschriebene "Tactical Bushcrafting".

Welcher Typ bist du?

Nun überlege dir, welcher Typ du eher bist.

Legst du viel Wert auf das Handwerk, wie die Holz- und Lederverarbeitung? Oder auf ein robustes Camp im Wald, aufgebaut aus Naturmaterialien? Deine Kleidung ist eher schlicht und schick (Leder, Leinen, Cord, Baumwolle), jedoch keinesfalls militärisch angehaucht?

Du entzündest ein Feuer mit einem Feuerbohrer und begeisterst dich für die alten Kenntnisse und Fähigkeiten der indigenen Völker und unserer Vorfahren?

Dann gehörst du wahrscheinlich eher dem traditionellen Bushcrafting an.

Der traditionelle Bushcrafter begeistert sich für Holz- und Lederverarbeitung sowie für das indigene Wissen und die Fertigkeiten unserer Vorfahren
Der traditionelle Bushcrafter begeistert sich für Holz- und Lederverarbeitung sowie für das indigene Wissen und die Fertigkeiten unserer Vorfahren

Bist du eher der Bushcraft-Wanderer, also ohne festes Camp, und dir ist ein perfektes Tragesystem wichtig sowie eine multifunktionale Ausrüstung? Du magst robustes und hochwertiges Werkzeug und besitzt für jede Situation den passenden Ausrüstungsgegenstand?

Deine Kleidung hat oft auch einen militärischen Charakter? Außerdem analysierst und bewertest du deine Lage in der Wildnis stets neu.

Dann gehörst du wohl zur Seite des Tactical Bushcrafting.

Der Tactical Bushcrafter legt viel Wert auf eine hochwertige Ausrüstung, mit der er jede Situation meistern kann
Der Tactical Bushcrafter legt viel Wert auf eine hochwertige Ausrüstung, mit der er jede Situation meistern kann

Aber nicht so schnell. Ich möchte hier keine Zwei-Lager-Theorie aufstellen. Denn genauso ist es möglich, dass du beide Komponenten magst. Es gibt nicht nur Schwarz oder Weiß.

Am wichtigsten ist, dass du Spaß an der Sache hast.

Und noch ein Hinweis: Viele Unternehmen wollen dir viel Ausrüstung verkaufen. Und damit auch alle Bushcrafter angesprochen werden, setzen sie vor die Bezeichnung von Messern, Taschenlampen, Äxten, Rucksäcken, usw. gerne das Wort “Tactical”. Das lässt sich wohl einfach besser verkaufen.


Was denkst du dazu? Habe ich den Begriff “Tactical Bushcraft” gut definiert?

Schreib mir deine Meinung in die Kommentare.


Kommentare (3)

Kommentar hinzufügen


Am meisten gelesen in der Kategorie “Bushcraft”


7 Lektionen für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis.
7 Tage lang eine E-Mail – jeden Tag neues Wissen.

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Weiterhin erhältst du regelmäßig meine Blogupdates und du wirst damit Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt.

Survival-Skills lernen

mit hochwertigen und leicht zu verstehenden E-Books


Die Feuer-Fibel

Eigne dir mit diesem E-Book umfassendes Wissen zu Feuer an. Du lernst Techniken und Methoden, selbst Feuer zu machen. Zunder sammeln, herstellen und entzünden. Wichtige Schritte um ein Feuer zu entzünden sowie Gesetze in Deutschland zu Feuer machen im Wald.

Amazon Kindle E-Book Taschenbuch 148 Seiten

Details erfahren

Feuer: 12 beliebte Aufbauformen

Beim Feuer gibt es verschiedene Aufbauformen je nach Zweck. In dem E-Book findest du 12 Aufbauformen mit detaillierten Abbildungen, die von Outdoor-Liebhabern geschätzt werden.

Amazon Kindle E-Book 18 Seiten

Details erfahren

Einen Speer zum Fischen bauen

Mit einem Speer fängst du Fische für lebenswichtige Energie, die dein Körper in Extremsituationen dringend benötigt. Hol dir jetzt die Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern für die Herstellung.

Amazon Kindle E-Book 17 Seiten

Details erfahren

Power-Zünder herstellen

Mit den Power-Zündern entzündest du jedes Feuer in Windeseile. Sie brennen 5 Minuten und werden sehr heiß. Stelle sie jetzt selbst her mit diesem E-Book.

Amazon Kindle E-Book 17 Seiten

Details erfahren

Bushcraft Shop

Aus­rüstungs­gegen­stände für Outdoor-Liebhaber


Sammeltasche für Bushcrafter mit Gürtelbefestigung, hellbraun, echtes Leder, Tasche aus Oilskin, 100 % handgefertigt, für Zunder, Beeren, Reisig, Äste, Feuerholz, etc.

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Sammeltasche für Bushcrafter mit Gürtelbefestigung, schwarz, echtes Leder, Tasche aus Oilskin, 100 % handgefertigt, für Zunder, Beeren, Reisig, Äste, Feuerholz, etc.

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Zunderbeutel XL braun + 3x Zunder, aus Leder für Bushcraft, Survival und Outdoor - 100 % handgenäht & metallfrei

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Zunderbeutel XL braun + 3x Zunder, aus Leder für Bushcraft, Survival und Outdoor - 100 % handgenäht & metallfrei

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Zunderbeutel XL schwarz + 3x Zunder, aus Leder für Bushcraft, Survival und Outdoor - 100 % handgenäht & metallfrei

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Kienspan - Fatwood - Kienholz Anzünder, 2 Stück an Jute-Schnur, komplett 100 % natürlich, 18 - 20 cm lang für Bushcraft, Survival, Outdoor

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Kienspan - Fatwood - Kienholz Anzünder, 2 Stück an Jute-Schnur, komplett 100 % natürlich, 8 - 10 cm lang für Bushcraft, Survival, Outdoor

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Sammeltasche für Bushcrafter mit Gürtelbefestigung, echtes Leder, Tasche aus Oilskin, 100 % handgefertigt, für Zunder, Beeren, Reisig, Äste, Feuerholz, etc.

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Tasche aus Oilskin-Baumwolle, 100 % handgefertigt, für Outdoor-Leidenschaftler (Bushcraft | Survival | Trekking)

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Geldbörse, Münzbörse, Wikinger-Beutel nach Fund in Eide (Norwegen), Grau, handgenäht & metallfrei, Echtleder

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Geldbörse, Münzbörse, Wikinger-Beutel nach Fund in Eide (Norwegen), Anthrazit, handgenäht & metallfrei, Echtleder

100 % handgefertigt Amazon Handmade Produkt

Details erfahren

Über den Autor

Martin Gebhardt

Martin Gebhardt

Howdy, ich bin Martin. Auf meinem Blog lernst du die Basics sowie zahlreiche Details zu Survival und Bushcraft. Damit bist für deinen nächsten Ausflug erstklassig vorbereitet. Mach meinen Survival-Basic-Kurs. Das sind 7 Lektionen, die dir Power für die Wildnis geben.


7 Lektionen, 7 Tage
für mehr Survival-Power

Werde mutiger, selbstbewusster und freier in der Wildnis. Hol dir meine 7 Basic-Lektionen ins Postfach.

Abonniere die Artikel von Survival Kompass

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Du wirst Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Danach erhältst du regelmäßig Blogupdates und jede Woche verschicke ich Tipps, die es ausschließlich im E-Mail-Camp gibt.